» Diskussionsforum » Forum zum Forum

Das A-Wort

24 Beiträge | 18.9. - 23.9.2014
hallo Energiesparhaus-Team,

ich wollte gerade einen beitrag schreiben, und habe dabei das A-Wort verwenden ("... hast du die Firma am A***"). Kommentarlos wurde der beitrag einfach nciht gespeichert. Gottseidank hatte ich den noch in der zwischenablage...

ich hab dann mühsam Absatz für Absatz reinkopiert, bis ich das böse Wort gefunden habe. das ist etwas mühsam 8vor allem wenn man nicht zufällig eine Zwischenablage hat...)

Zumindnest eine Fehlermeldung wäre nett...


 
18.9.2014 17:28
Test
Arsch

(ich glaubs nicht)

Aha. A* ganz am Anfang geht. "Du A*" oder "am A*" geht nicht. Strange...

Und noch ein Test: ich wohne in Judendorf. Ah ja, das geht eh noch immer (ging mal nicht)

18.9.2014 19:03
Wer ohne solche Kraftausdrücke ned auskommt,
ist mi kommentarlöser Löschung des Beitrags eh noch ned genug gestraft Einfach solche Ausdrücke, die fürn A....h sind, mit Punkten zensurieren und gut ist :) So ist man nämlich nicht verleitet, die Buzzwords achtlos zu verwenden oder gar gezielt auszutesten, was geht und was ned geht.

18.9.2014 19:24
Der Buzzwordfilter
kann und wird ja auch laufend adaptiert, es sind darin auch Firmennamen und Webadressen, mit denen hier unerlaubt Werbung gemacht wurde. Wenn das A-Wort schon zum normalen Sprachschatz gehört, dann kann man es aus dem Filter auch herausnehmen. Wir finden Beiträge ohne dem A-Wort aber netter


19.9.2014 4:30


energiesparhaus schrieb: Wir finden Beiträge ohne dem A-Wort aber netter

Find ich ja auch, mir gehts ja gar nicht darum ob das Wort jetzt Buzz ist oder nicht. ich kann ohne A gut leben

ich finde es nur sehr ärgerlich, wenn wegen der unbedachten Verwendung eines buzzwords ein (vielleicht längerer, mühsam erstellter) Beitrag einfach kommentarlos "gefressen" wird, und ich alles nochmal schreiben müsste.
19.9.2014 5:43
Also ich könnte ohne meinen A... Nicht leben
19.9.2014 6:31

Das A-Wort
19.9.2014 10:34
geht Ludersdorf?
19.9.2014 10:35
ja geht
... wird nämlich von manchen Firewalls gesperrt
19.9.2014 10:41
gut, dass wir ein "forum übers forum" mit solch beiträgen haben... mir ist das noch ned aufgefallen, dass überhaupt irgendwelche wörter geblockt werden.
19.9.2014 11:11
ha, hab eins gefunden: unser ehemaliger Physiker hat sich scheinbar selbst auf die buzz-word liste setzen lassen
dan..d..jo
21.9.2014 1:14
Hatten wir schon mal...
... wurde aber bis dato nicht umgesetzt... siehe mein alter Fred:
http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=32775
21.9.2014 8:49


Cleudi schrieb: Ein neuer Benutzer kommt kaum auf die Idee, nach schwarzen Listen zu suchen, gibt schnell auf und kommt nicht wieder.

Ein neuer Benutzer, der seinen ersten Beitrag auf Werbung, Schimpfwörtern, diskriminierenden Ausdrücken oder Firmen, die nicht genannt werden wollen, aufbaut, wird auch so nicht lange im Forum sein. Hoffe ich jedenfalls.

Es hat bei mir auch ne Weile gedauert, bis ich das System kapiert habe ... bzw. bis ich eine Anfrage gestartet habe, warum Beiträge nach dem Absenden verschwinden. Eine persönliche Antwort darauf ist wesentlich aufschlussreicher als ein automatisch generierter Hinweis a la "Ihr Beitrag verstößt gegen unsere Nutzungsbedingungen!" ... bei dem man wieder ned weiß, worans genau lag. Ich bilde mir sogar ein, die Betreiber können auf den geschluckten Beitrag zugreifen und entsprechend aufklären.
21.9.2014 12:26
Himmel, der Text ist ja nur beispielhaft - man kann ja zu entsprechenden Seiten verlinken etc...

Und was wenn der neue Benutzer zu einer Firma, die nicht genannt werden will, einfach nur AUSKUNFT haben will? Oder der/diejenige zufällig in "einem bösen Ort" wohnt (und diesen im Beitrag erwähnt)? Hatten wir ja auch schon?

Ich käme jedenfalls als Neuling NICHT drauf, dass ICH es bin der was falsch gemacht hat...

edit: Aber natürlich können mir Benutzer die Verleumdungen und Beschimpfungen verbreiten auch gestohlen bleiben...
21.9.2014 13:04


Cleudi schrieb: Himmel, der Text ist ja nur beispielhaft - man kann ja zu entsprechenden Seiten verlinken etc...

Wenn Du einen langen Text schreibst und nach dem Absenken eine allgemeine Meldung bekommst, aber ned weisst, welches Deiner 500 Wörter der Auslöser war, schont das die Nerven nicht. Und ich würde als Betreiber ned wollen, dass die User noch mit der Nase auf jene Firmen gestoßen werden, die einer Diskussion ned wert sind. Wer in F.cking wohnt, wird eh wissen, dass er bei Nennung seines Heimatorts auf Probleme stößt. Andere wiederum setzen gezielt auf diesen Effekt der Aufmerksamkeit http://kino.heute.at/art44264,964741

Das kommentarlose Verschwinden eigener Beiträge regt im Idealfall aber dazu an, die Suche zu nutzen (was einer, der Infos zu einer Firma sucht, auch als erstes tun sollte) oder Fragen zu stellen (die Betreiber lesen mit und reagieren schnell).
Ich würde bloss den Text bei den Nutzungsbedingungen anpassen
***********
Wir behalten uns vor, Beiträge jederzeit kommentarlos und ohne Rückfrage zu löschen (z.B. wenn diese gegen die "Netiquette" verstoßen, von uns als Werbeeinschaltung gesehen werden oder potenziell gesetzwidrige Inhalte haben), sobald wir davon Kenntnis erlangen.
***********
... nämlich dass solche Beiträge nicht nur gelöscht werden, sondern erst gar nicht angenommen werden.
Wer wirklich Interesse an der Teilnahme hat, wird sich mit dem Phänomen auseinandersetzen. Mir ist das während der ersten 1000 Beiträge vielleicht 5x passiert ... und während der weiteren 4000 hab ich mich dann nimmer ärgern müssen
Mir is lieber, die Zeit, die für die Erstellung so ner Funktion nötig wäre, fließt weiterhin in die persönliche Forenbetreuung.
21.9.2014 13:13


2moose schrieb: Mir ist das während der ersten 1000 Beiträge vielleicht 5x passiert

Mir ist das schon mehrfach passiert, in letzter zeit weniger tragisch da mein browser mit "Zurück" den eingegebenen Text wiederherstellt. Aber es gab eine Zeit da war das nciht so. Und wenn ich dann in einen umfangreicheren Beitrag viel Energie inverstiert habe, mit Recherchen, Berechnungen, Hintergrund-Info, Zitaten aus vertrauenswürdigen Quellen etc, dann kommt schon mal eine halbe Stunde zusammen. Und wenn so ein Beitrag aufgrund von "Judendorf" dann gefressen wird - dann geh ich nicht suchen, dann fluche ich lauthals und nicht jugendfrei (und wirklich blockierwürdig ), und meide das Forum für ein paar tage, weil ich dermaßen angefressen bin. Und das kann nicht im Sinne der Betreiber sein...

und das ist mir in den letzten Jahren, seit ich hier aktiv bin, ein paarmal passiert.
22.9.2014 7:46
Naja
das muss man schon ein wenig relativieren. Das immer wieder zitierte Beispiel Judendorf geht jetzt schon jahrelang. Wenn wir sehen dass der Filter übertreibt wird das umgehend nachjustiert. Bei uns kommt eine Meldung wenn der Filter anschlägt, und da muss man sagen, dass das wirklich nicht oft vorkommt, meistens nur wenn eine Internet-Adresse oder ein Firmenname nicht zulässig ist. Wenn es Wörter gibt, die fälschlicherweise im Filter stehen, haben wir das auch bisher bereinigt. Mittlerweile ist der Filter aus unserer Sicht nicht übertrieben scharf, wenn das jemand anders sieht bitte das konkrete Beispiel gerne Posten oder per Email senden.
22.9.2014 8:03
Das A-Wort


Benji schrieb: Mir ist das schon mehrfach passiert, in letzter zeit weniger tragisch da mein browser mit "Zurück" den eingegebenen Text wiederherstellt. Aber es gab eine Zeit da war das nciht so. Und wenn ich dann in einen umfangreicheren


Ein Tipp: Schreib den Text im Textprogramm - CP ins Forum - nix geht verloren.
Zu den A_Wörtern: Ich denke mann/frau sollte – wenn nicht allzu „Bildungsfern“ (ich hoffe mich politisch korrekt auszudrücken ) ohne solche Kraftausdrücke in einer, doch öffentlichen, Diskussion auskommen.
Gruss HDE
22.9.2014 9:51
Man will mich nicht verstehen

Ich habe nix gegen den Filter an sich, der ist schon ok so. "Judendorf" zitiere ich nur deshalb, weil es mich selbst betroffen hat, und auch nur als Beispiel, wohl wissend das das schon lange problemlos funktioniert. Ich komme auch gut ohne Kraftausdrücke aus. Ich weiß auch sehr wohl zu schätzen, wie schnell etwaige "false positives" vom energiesparhaus-Team bereinigt werden.

Ich bin nur nach wie vor der Meinung, dass das kommentarlose "Vernichten" des Beitrages, nur weil man unbedachterweise den Filter getriggert hat, sehr ärgerlich für den Benutzer ist.

Aber da mich keiner versteht - lassen wir's gut sein
22.9.2014 9:58
Vielleicht noch zur Statistik...
Wenn man ein paar Firmen, über die hier nicht diskutiert werden soll und die Spam-Begriffe (Internetadressen, unerwünschte Werbung, das sind übrigens die meisten) weglässt, bleiben derzeit noch ca. 10 Wörter in der Liste übrig. Ob das A-Wort in Beiträgen notwendig ist kann man diskutieren, aber die anderen braucht man definitiv nicht.
22.9.2014 12:34


energiesparhaus schrieb: bleiben derzeit noch ca. 10 Wörter in der Liste

welche wären das (vielleicht ist ja für mich was Neues dabei...) ?
22.9.2014 19:00
Benji
Du wirst schon verstanden ... bloss ned erhört


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Forum zum Forum