» Diskussionsforum » Baurecht-Forum

Danksagung an user Karl10

20 Beiträge | letzte Antwort 20.8.2018 | erstellt 8.8.2018
Hallo Karl10,
ich möchte Dir sehr gerne ein großes DANKESCHÖN für Deine äussest Kompetente Hilfe hier im Forum bzgl. rechtliche Fragen zur Bauordung und ähnlichem aussprechen.
Ich selbst habe zwar meinen Hausbau und den damit verbundenen rechtlichen Fragen schon hinter mir, aber ich sehe immer wieder Deine fachlichen Antworten zu teilweise auch verzweifelten Anfragen von anderen usern und ich finde Du bist ein sehr wertvoller Berater speziell hier im Baurecht-Form.
Hoffe, Du bleibst uns noch sehr lange bei energiesparhaus.at erhalten damit auch viele zukünfige Häuslbauer sich von Dir den einen oder anderen wertvollen Tipp holen können.
Hochachtungsvoll,
Sektionschef
8.8.2018 9:31
Einer der "wertvollsten" user hier im Forum. Und man liest immer wieder wie komplex und wie "unsicher/wage" sich auch die Gemeinden anstellen bei diesen Themen. 
8.8.2018 9:56
Dem kann ich mir hier vollinhaltlich anschließen!
Vor allem dauert es nicht lange, wenn ein User eine Frage stellt, bis die Antwort kommt!
Weiter so!

Liebe Grüße, Alex
8.8.2018 10:11
Dem möchte auch ich mich anschließen und noch einmal Danke sagen für Karl10's höchst kompetenten Antworten auf meine Baurecht Fragen! 


8.8.2018 10:42
Auch wenn ich gar nicht direkt betroffen bin, lese ich Karl10's Antworten sehr gerne, einfach aus Interesse.
Er erklärt komplizierte Materie auf verständliche Art, und das in seiner positiven, nicht weichgespülten, Art.

Einer der wenigen hier im Forum bei dem man mehr als bloßen Erfahrungsaustausch bekommt.
8.8.2018 13:31
Wow, jetzt werd ich gleich richtig verlegen. Vielen, vielen Dank für die Anerkennung. Freut mich sehr, dass ihr das so seht.

Bin ursprünglich rein zufällig auf das (Baurecht)Forum gekommen, als ich irgendwas Baurechtliches gegoogelt hab und bin dann halt hängen geblieben, wie ich so viel Bedarf an Informationen gesehen/gelesen habe.
In der Zwischenzeit ist es sowas wie ein Hobby, kostet zwar nicht Geld, aber doch einen gewissen Zeitaufwand.
Mach ich aber gern, weil mich erstens die Themen selbst interessieren und weil ich auch versuchen möchte, die bei vielen vorhandene Angst/Vorurteil/Unsicherheit  gegenüber dem Baurecht und auch der dazugehörigen Bürokratie zu nehmen. Und vor allem: das ist nicht immer alles reinste Willkühr, was "die da oben" sich da ausdenken. Die Bauordnung gibts seit weit mehr als 100 Jahren und wird ständig weiterentwickelt. Das macht nicht irgendein Einzelner, sondern Beamte, Juristen, Techniker usw. und letztlich sagt halt die Politik, was sie will und was nicht. UND: Alles was da so geregelt ist, verfolgt ein bestimmtes Ziel (wobei da immer viele Interessen unter einen Hut zu bringen sind), hat Hintergründe und eine "Entwicklungsgeschichte". D.h. jede Regelung im Baurecht und in der Bautechnik hat einen oft aus komplexen Gesichtspunkten resultierenden Hintergund und kann erklärt werden.

Aus meiner Erfahrung kenn ich nun seit langem Hintergründe und Entstehungsgeschichten sowohl zahlreicher Detailregelungen als auch des Ganzen und finde das über weite Strecken so wie es ist in Ordnung. Eine meiner Motivationen, hier zu schreiben, ist es, das zu erklären, zu vermitteln und den "Schrecken" zu nehmen. Mit objektiver, sachlicher Herangehensweise gibt es fast immer akzeptable Lösungen, die einerseits dem Gesetz entsprechen und mit denen andererseits in der Regel jeder leben kann.
Eines ist aber klar, und das versuche ich auch immer deutlich zu machen: irgendwo gibts Grenzen, brauchts Regelungen und eine gewisse Ordnung und es kann nicht immer jeder individuell und rein subjektiv machen was er will. Daher brauchts ein Baurecht und ich sehe das positiv, weil vieles auf Basis des Baurechts tatsächlich möglich ist - man muss es nur wissen. Und deshalb schreib ich hier......

Nochmals: Vielen Dank!!!!!

PS: Da ist bei mir jetzt die Frage aufgetaucht, was ich wohl in meinem allerersten Beitrag geschrieben habe?? Hat jemand einen Tipp, wie ich meinen ersten Beitrag finden könnte (müsst im Jahr 2009 gewesen sein - hab aber keine Ahnung, was das Thema war)?
8.8.2018 13:42
Karl, aus Deinen Beiträgen schließe ich, dass Du mit dem Baurecht beruflich befasst bist - liege ich da richtig?
8.8.2018 13:53
Hallo Karl,
wahnsinn wie lang du den Usern hier schon so kompetent hilfst :)

hab mal Google für dich angeschmissen:

https://www.energiesparhaus.at/forum-maximale-gebaeudehoehe-bei-bk-ii/16200
https://www.energiesparhaus.at/forum-kleingarten-und-einfamilienwohnhaus/16250
https://www.energiesparhaus.at/forum-f30-mit-holzschalung-im-spitzboden/11932
8.8.2018 14:05
kann nich dem nur anschließen, habe ebenfalls schon viele beiträge von karl mit interesse gelesen, vielen dank dafür!
8.8.2018 14:10
Auch von mir ein großes Danke! Generell an alle User die hier unterwegs sind. Hausbauen ohne das energiesparhaus.at Forum wäre fast ein Ding der Unmöglichkeit!
8.8.2018 14:34
Von mir auch ein dickes Lob für deine Kompetenzen Antwortrn und auch für deine Geduld alles laiengerecht zu erklären . 
8.8.2018 16:20
Ab jetzt wird dir energiesparhaus Gehalt zahlen. *G*
8.8.2018 16:21
Ab jetzt wird dir energiesparhaus Gehalt zahlen. *G*

Mitglied seit 2009... Gibts eigentlich jemanden, der länger dabei ist?
8.8.2018 17:08
@rk515: So viele nicht, aber ein paar der üblichen Verdächtigen 
z.B.
https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/profil.asp?User=kraweuschuasta
https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/profil.asp?User=2moose
8.8.2018 17:15
@Karl10:
Wir haben das gerne recherchiert und präsentieren den ersten Beitrag von Karl10:
https://www.energiesparhaus.at/forum-maximale-gebaeudehoehe-bei-bk-ii/16200_1#95528
8.8.2018 21:52
@Karl10:
Ich lese deine Beiträge auch immer mit großem Interesse. Wie du an die Sachlage herangehst ist schon sehr professionell und emotionslos, was auf diesem Gebiet von großem Vorteil ist.

Jetzt wäre noch spannend, wie oft Karl mit den Worten "Welches Bundesland" nachgefragt hat. 
9.8.2018 7:56
ich freue mich auch sehr, dass wir dich haben :)
und ich hoffe, dass du uns mit deinem wissen und den vielen infos noch ganz lange erhalten bleibst. 
9.8.2018 11:27
Ich schließe mich hier des Lobes vollends an 🤗
9.8.2018 21:50
Ebenfalls ein dickes Lob,
Schulbücher für die HTL schreiben, oder für die Baumeister, Architekten ...
Ah und besonders für die FTH Verkäufer, die oft nicht wissen wie man ein Grundstück ausnützen kann
19.8.2018 22:12
Lieber Karl 10, Dank deiner tollen Erklärung zur meine Frage bzgl. Planänderung nach Baubewilligung, konnte ich unserem Planer erklären, dass die Sache doch nicht so kompliziert ist, wie er versucht hat, mir zu sagen.
Somit habe ich mir einiges gespart. Danke dafür.. 
20.8.2018 7:31
Auch von mir ein großes Danke Karl



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]