» Diskussionsforum » Bauforum

Dämmung Bodenplatte - GSS, VS XPS außen vs EPS Innen

Teilen: facebook    whatsapp    email
19.3. - 21.3.2020
8 Beiträge | 5 Autoren
Hallo, eine kurze Frage an die Wissenden:

Ich stehe vor der Herausforderung, mich für eine Ausführung der Bodenplatte zu entscheiden. Folgende Ausgangssituation:


Dämmung Bodenplatte - GSS, VS XPS außen vs EPS Innen


Dämmung Bodenplatte - GSS, VS XPS außen vs EPS Innen



220 m² Bodenplatte mit Dämmung Hauptgebäude, Technikraum und Schleuse

Mein Planer empfiehlt mir aus statischen Gründen eine EPS Innendämmung (in den Fußbodenaufbau) oberhalb der Bodenplatte mit den notwendigen Frostschürzen, da am südlichen Ende der Bodenplatte nur ca 30 cm Tiefe des Lehmbodens erreicht werden. Er meint, dass es sein kann, dass auf dieser Hummusschicht der Boden noch nicht ausreichend tragfähig sein könnte - ohne Frostschürze. Sicherheitshalber würde er auf jeden Fall überhalb der Bodenplatte dämmen, weil es laut ihm im EA keinen großen Unterschied macht.

Eigentlich wollte ich ja mit GS außerhalb der Bodenplatte dämmen. Jedoch möchte ich statisch natürlich nichts riskieren.

Wie seht ihr das? Hier im Forum wird ja von Dämmung innerhalb der Bodenplatte grundsätzlich abgeraten.  Wie sieht's in dem Fall aus?  Was sind die Vor/Nachteile der jeweiligen Ausführung?


Es ist furchtbar schwierig eine Entscheidung zu treffen, wenn man bei 3 Fachmännern 3 unterschiedliche Meinungen hört.

 
 
20.03.2020
Irgendwie kennt man sich bei deiner Situation nicht wirklich aus.


peepgame schrieb: Er meint, dass es sein kann, dass auf dieser Hummusschicht der Boden noch nicht ausreichend tragfähig sein könnte

Eine Humusschicht ist gar nicht tragfähig für ein Fundament. Bist dir sicher, dass dein Planer das gesagt hat?



peepgame schrieb: Eigentlich wollte ich ja mit GS außerhalb der Bodenplatte dämmen. Jedoch möchte ich statisch natürlich nichts riskieren.

Also irgendwie hab ich das Gefühl, dein Planer hat keine Ahnung oder er bringt es einfach nicht so rüber, dass du dich auskennst. Eine Dämmung unter der Bodenplatte macht den Boden ja nicht besser oder Schlechter tragfähig. Die Last wird ja "durchgereicht" und man spricht von Lastabtragung. 

Wenn man eine einfache Platte nicht betonieren kann, dann gibt es noch die Möglichkeit von Streifenfundamenten oder von Pfahlgründungen, sollte der Boden bis weit runter nicht tragfähig sein. Weder XPS oder GSS lösen dir die Frage von Statik.



peepgame schrieb: Wie seht ihr das? Hier im Forum wird ja von Dämmung innerhalb der Bodenplatte grundsätzlich abgeraten.

Das hast du zumindest richtig herausgelesen! Innendämmung ist eine Möglichkeit, wenn man außen nicht dazu kann (Sanierung). Es ist besser als nichts, aber im Neubau keine gute Idee.
20.03.2020
So wie rabaum sagt, ist das Problem nicht ganz klar bzw. ist das keine entweder/oder Entscheidung. Man kann natürlich auch ein Streifenfundament außen einpacken (in GSS oder XPS).

Schau mal hier, da wurde das schon mal diskutiert (inkl. Links zu verschiedenen Ausführungsvarianten): https://www.energiesparhaus.at/forum-meinungen-zur-daemmung-der-bodenplatte/55644
20.03.2020
Ja, mir war auch nicht so ganz klar, wie er das meint. 

Einzig zum Glasschhaumschotter kann ich mir folgendes zusammenreimen: Eigentlich hätte GSS ja den Vorteil, dass das Streifenfundament entfallen kann und man die Bodenplatte direkt auf den GSS setzen kann. Das ist in meinem Fall nicht optimal, da der GSS möglicherweise nicht auf einer ausreichenden Bodentiefe liegt, sodass es ein statisches Problem geben könnte. Ein Streifenfundament ist damit auch mit GSS notwendig.

In dem Fall wäre Streifenfundament & XPS unter der Bodenplatte in der Variante der Außendämmung wohl besser als Glasschaumschotter.


20.03.2020


peepgame schrieb: Streifenfundament entfallen

Nochmal, das hängt von der Situation ab. Hang, Boden, Statik, usw.

Meinst du vielleicht die Frostschürze, die bei Bodenplatte mit GSS entfallen kann?
20.03.2020


rabaum schrieb: Eine Dämmung unter der Bodenplatte macht den Boden ja nicht besser oder Schlechter tragfähig

wenn man die humus/lehmschicht gegen gss-dämmung austauscht macht dies den boden sehr wohl tragfähiger
20.03.2020
Gibt es ein Bodengutachten?
21.03.2020
Ja, ich meinte eine Frostschürze, die ja auch ne statische Funktion übernehmen kann. Bodengutachten gibt es leider keines.

In der zweiten Grafik, beim Schnitt, sieht man mit der braunen Linie das Urgelände mit leichter Hanglage. Das südliche Ende der Bodenplatte steht zukünftig also nur knapp unter dem Gelände heute.
21.03.2020


peepgame schrieb: Bodengutachten gibt es leider keines.

Erinnert mich irgendwie an die eine Pfusch am Bau-Folge, wo sie das Haus teilweise in den Humus gestellt haben. Mit unerfreulichem Ende. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum