» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Bus ja/nein; Welches Heizsystem?

27.4. - 28.4.2017
13 Beiträge | 9 Autoren
Ich weis, es gibt schon viele Beiträge zu diesem Thema!
Trotzdem habe ich noch nicht ganz das Richtige gefunden!
Wir beginnen demnächst mit der Planung unseres Hauses!
Jetzt stellen sich ein paar gravierende Fragen!
-Bussystem Ja oder Nein?
-Wenn ja, welche Gründe hattet ihr für diese Entscheidung
-KNX oder Loxone?
-Was steuert ihr über den Bus?
-Kann mir jemand einen Kostenvergleich - Bussystem zu konventioneller Installation - zu Verfügung stellen?

Heizsystem:
Luftwärmepumpe oder Pellets und warum?(andere System kommen aus unserer Sicht nicht wirklich in Frage)?

 
 
27.4.2017 11:17
Kein Bus - zu teuer und keinen Nutzen. Jedoch einige SPSn
Pellets - niedrige Kosten da hoch gefördert und am sympatischsten
27.4.2017 12:57
Haben evonHome genommen (bezahlbar, autark) und standard Verkabelung.
KNX ist recht Zeitintensiv für Visualisirung und Co. EvonHome konnte ich alles gleich selbst machen.
Heizsystem: Luftwärme würd ich immer bzgl. Pellets bevorzugen wenn ich mir die Preisentwicklung ansehe der letzten Jahre ...
27.4.2017 13:11
Die Frage Bussystem ja/nein/welches wurde vor kurzem hier sehr ausführlich diskutiert, da findest du Antworten auf genau die von dir gestellten Fragen: http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=45168



27.4.2017 13:27
@BGR:
Von welcher Preisentwicklung schreiben Sie?
Pellets sind eigentlich sehr Preisstabil, wenn man sich die Verlaufe der letzten Jahre anschaut!
Ist das der einzige Grund für die Luftwärme.
27.4.2017 14:07
Wenn man KNX/Loxone/EvonHOme mit sehr viel Eigenleistung realiesiert, kommt es ca. gleich teuer als wenn man eine hermkömmliche Elektroinstallation vom Elektriker durchführen lässt.
Vergibt man aber alles, so kann man ca. mit den doppelten Kosten rechnen.


fuxi088 schrieb: -KNX oder Loxone?


Alle angeführten Systeme haben ihre Vor- und Nachteile. Da kann man pauschal keine Aussage treffen.

Ich perönlich werde Loxone, Loxberry und KNX verwenden.
Hauptsächlich werden ich damit das Licht, Raffstores und teilweise Steckdosen regeln, bzw. Fenster und Türen überwachen.
Es gibt natürlich noch unzählige Dinge, welche mit diesen Systemen realisiert werden können.
27.4.2017 15:21


BGR schrieb: Heizsystem: Luftwärme würd ich immer bzgl. Pellets bevorzugen wenn ich mir die Preisentwicklung ansehe der letzten Jahre ...


Da hast du ja besonders genau geschaut
Pellets sind eigentlich seit Jahren ziemlich stabil und im Betrieb sehr einfach und kostengünstig. Und jetzt kommt mir nicht mit den alten Pelletsanlagen die 20-40KW hatten. Ich habe eine Hargassner Nano mit 2-6kw
27.4.2017 16:16
Gegen Pellets spricht die Notwendigkeit eines Kamins bzw. eines Lagerraumes (was bei uns ein wichtiges Kriterium war, da wir ohne Keller bauen). Und dass man jedes Jahr daran denken muss die Pellets zu kaufen.
28.4.2017 8:14
Hallo fuxi088!


fuxi088 schrieb: -KNX oder Loxone?


Überlege mal, was du willst:
- Ein System, welches von einem einzigen Hersteller kommt, oder ein System, wo weltweit rund 400 Hersteller Komponenten liefern, die alle zusammenpassen?
- Ein zentrales System, wo bei Fehlern die gesamte Steuerung ausfällt, oder ein verteiltes System, wo bei Fehlern nur die betroffenen Komponenten ausfallen?
Die Antwort kannst du dir selbst geben...


fuxi088 schrieb: -Kann mir jemand einen Kostenvergleich - Bussystem zu konventioneller Installation - zu Verfügung stellen?


Ja, ich habe so etwas, näheres per PN!

Gruß
GKap
28.4.2017 9:14


seudaz schrieb: Wenn man KNX/Loxone/EvonHOme mit sehr viel Eigenleistung realiesiert, kommt es ca. gleich teuer als wenn man eine hermkömmliche Elektroinstallation vom Elektriker durchführen lässt.
Vergibt man aber alles, so kann man ca. mit den doppelten Kosten rechnen.


Das sehe ich auch ähnlich; die Elektrik komplett auf Bus machen würde ich nur wenn ich die Anlage auch selbst warten kann und nicht für jeden Wunsch zum Elektriker laufen muss. Wenn du nicht vom Fach bist, würde ich das ganze minimal halten (zB nur Raffs auf KNX), das ist dann auch preislich überschaubar.

Hast du dich bereits mit Ringgrabenkollektor und Solewärmepumpen beschäftigt? Wie groß ist euer Grund, welchen Bodenart habt ihr? Bei passenden Voraussetzungen die viel besser Alternative zu Luftwärmepumpe.

Pellets würde ich im Neubau eher nicht machen, zuviel Mechanik die Probleme machen kann, Preislich nicht günstiger als RGK+SoleWp, keine Möglichkeit zukünftig die Heizung tlw. autark zu betreiben (Strom für WP über PV).
Für ältere Häuser mit Radiatoren kann eine Pelletsanlage eine tolle Sache sein, aber im Neubau bin ich skeptisch. Sole-Wp und RGK funktioniert in vielen Fällen einfach zu gut.
28.4.2017 11:19

Das ganze Loxone Zeug war günstiger wie wenn ich die Steuerung beim Sonnenschutz mitgekauft hätte. Die Fernbedienung (viel mehr ist es nicht) hätte gerademal alle Jalosien zentral oder über fixe Zeit steuern können.
Mit Loxone habe ich quasi unbegrenzte Möglichkeiten.
Lichtsteuerung bekam ich so als Dauffgabe auch gleich.
Loxone bietet Schittstellen und vorprogrammierte Bausteine für ziemlich alles (PV, Wallbox, Heizung, Lüftung, Türsprechanlage, Stromzählerauslesen...)
Braucht man alles nicht unbedingt, aber wenn man es später will ist es kein Problem.
Bei der E-Installation habe ich durch die Steuerung einiges einsparen können, z.B. überall stinknormale Taster und Taster eingespart durch belegung mit Dpppelklick, Langzeitklick...
Ich habe die Loxone ohne Vorkenntnisse zum Laufen gebracht. Man lebt sich ins Haus ein und kann jederzeit selbst eine Änderung vornehmen. Das war mir wichtig, das geht mit KNX nicht.

Kostenmäßig ist eine moderne Pelletsheizung gleichauf mit einer WP, je nachdem wie man es sich hinrechnet ist mal das eine oder andere günstiger.
Bei Pellets bleibt halt die Wertschöpfung im Land (österr. Hersteller, Pelletslieferant ums Eck) und man fördert nicht nochmehr den winterlichen Fossil-Atomstromimport. Darum gibt es auch großzügige Bundes- und Landesförderungen für Pellets.
Falls du genauere Infos bezüglich Pelletsheizung brauchst, kannst dich gerne bei mir melden.

28.4.2017 12:37
Bezüglich Pellets - in der Masse ist das wohl kontraproduktiv. Es gab ja immer wieder Zeitungsberichte, dass dafür jetzt ganze Wälder abgeholzt werden in Kanada und Rumänien.
Bzgl. Loxone muss halt jeder selbst entscheiden ob er sich in die Abhängigkeit von genau einem Anbieter begibt. Und Loxone hat ja in letzter Zeit nicht gerade mit Offenheit geglänzt. Sie wollen ihr System abschotten.
28.4.2017 14:13


GKap schrieb: fuxi088 schrieb: -Kann mir jemand einen Kostenvergleich - Bussystem zu konventioneller Installation - zu Verfügung stellen?
Ja, ich habe so etwas, näheres per PN!


Bitte um PN! Danke!


Executer schrieb: Das sehe ich auch ähnlich; die Elektrik komplett auf Bus machen würde ich nur wenn ich die Anlage auch selbst warten kann und nicht für jeden Wunsch zum Elektriker laufen muss. Wenn du nicht vom Fach bist, würde ich das ganze minimal halten (zB nur Raffs auf KNX), das ist dann auch preislich überschaubar.


Elektrik und Programmierkenntnisse(S7 und Siemens Logo) habe ist. Denke also, dass ich viel selber machen werden. Werden den Elektriker vor allem für die Planung und den Verteilerbau benötigen...

Zum Thema Loxone oder KNX:

Ich habe ein paar Arbeitskollegen, die Loxone verbaut haben - sprechen alle durchwegs positiv darüber
Für KNX spricht, wie schon mehrmals erwähnt, die dezentrale Steuerung und die Unabhängigkeit vom Hersteller.

Wie sieht der preisliche Unterschied aus?
Wie ist die Bedienbarkeit (zB Bedienen über Tablet,..) - soweit ich weis ist Loxon bei der Visualisierung und Bedienung top. Wie sieht es da bei KNX aus?

28.4.2017 17:30
Immer der gleiche Blah-Blah von der Wärmepumpenfraktion wenns um Pellets geht. Hat immerhin keine 10 Posts gedauert bevor der Threadowner (obwohl er keine andere Heizung möchte) mit dem RGK belabert wird.

Natürlich darf auch der Hype um die armen Wälder in Rumänien und Kanada nicht fehlen. (ganz egal wieviel AKWs rund um die Welt explodieren)


Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Energie- und Haustechnik-Forum