» Diskussionsforum » Pflanzen & Garten-Forum

Blumenhartriegel nordseitig

9 Beiträge | letzte Antwort 10.4.2019 | erstellt 8.4.2019
Hallo, 
Weiß jemand von euch ob ein japanischer Blumenhartriegel nordseitig, sprich mit fast keiner Sonne, gedeihen kann?
Wir haben einen übrig und würden ihn gerne in unseren Vorgarten straßenseitig vorm Haus platzieren. 
Oder ist das eine schlechte Idee?
Welche Staude kann ich hier sonst platzieren?
Sollte ein Blickfang sein

 
8.4.2019 19:25
probieren kann man alles 😉 er wird vermutlich nicht so viele hochblätter (blüten) ausbilden und die herbstfärbung wird ausbleiben. er wird ja bis zu 6m hoch, alternativ fällt mir da felsenbirne ein oder pfeiffenstrauch, rhododendron - wenn der boden passt
9.4.2019 16:38
OK danke felis. 
Felsenbirnen haben wir schon 2. Wie werden es einfach probieren mit dem Blumenhartriegel und abwarten
9.4.2019 16:52
Nachbarn von uns haben einen Blumenhartriegel nordseitig. Gedeihnt wunderbar und hat auch jedes Jahr viele Blüten. 


9.4.2019 16:54
ich würd's auch probieren, kommt ja auch auf die Sorte an (amerikanischer oder asiatischer blumenhartriegel)
9.4.2019 18:45
@MRu
Das hört man gerne

@felis
Es ist ein japanischer
9.4.2019 18:54
ja, eh... aber wir wissen nicht, welchen MRUs nachbarn haben 😉
9.4.2019 20:26
Japanischer Ahorn wächst gut im Schatten.
Wir haben "Sieben Söhne des Himmels" (Heptacodium miconoides) im Vollschatten stehen, denen gehts super.
Blasenspiere ist sicher auch ein Hingucker, den haben bei uns allerdings die Schnecken umgebracht, daher keine uneingeschränkte Empfehlung
Ptelea trifoliata macht sich bei uns auch sehr gut im Schatten
Ein immergrüner Schneeball (Viburnum) wächst bei einem Nachbarn sehr schön im schattigen Vorgarten.
10.4.2019 7:37
Die Nachbarn haben einen japanischen. 
10.4.2019 12:09
Jo cool



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Pflanzen & Garten-Forum