« Hausbau-, Sanierung

Blower-Door-Test - Allgemiene Fragen und Empfehlung Fa.

Teilen: facebook    whatsapp    email
  •  rijeka
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022
8 Antworten | 7 Autoren 8
0
Liebes Forumsgemeinde,

könnt ihr mir bitte mal beschreiben, wie euer erster BDT abgelaufen ist. Was wurde da zu geklebt bzw. wie unterscheidet der Durchführende, welche Stellen zu vernächlässigen sind, schließlich ist ja beim ersten Test einiges noch "offen". Wird das dann in die Messung eingerechnet?

Frage das deshalb so genau, weil mein BM meint, dass eine Messung vor Innenputz keinen Sinn macht, weil ja schließlich die luftdichte Ebene hergestellt werden muss. Sonst geht ja noch viel durch Ziegel und Co. durch. Das muss doch das Verfahren ausblenden können und berücksichtigen?

Mir ist durch Lesen im Forum klar, dass die meisten vor Innenputz messen lassen, um dann noch ausbessern zu können. Weil sonst kaschiere ich mit Innenputz ja Ausführungsfehler. Bitte korrigiert mich in diesem Punkt, wenn das so nicht zu trifft!

Bauweise: Ziegel 25 für tragende- und Außen-Wände + WDVSWDVS [Wärmedämmverbundsystem] (EPS-F+) . KWL, kein Keller. 

Wann macht zusätzlich Thermografie und Leckage-Suche Sinn? In wie fern äußert sich der Durchführende bezüglich Verbesserungsvorschläge? Oder gibt es hier einfach ein Protokoll und tschüss. 

BDT steht in meinem Angebot vom BM mit 550 drin. Wäre über Richtwerte der letzten Jahre für euch dankbar und Empfehlungen im Raum nördliches Wien (1210) und was halt so in der Nähe ist (Weinviertel,...).

Danke im Voraus. 

  •  monika1979
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #1)
Da der Innenputz die luftdichte Ebene darstellt, hat eine Messung vor dem Innenputz keinen Sinn. Die 1. Messung sollte nach Innenputz, aber vor dem Estrich durchgeführt werden.

  •  BungalowImGruen
20.9.2022 ( #2)


monika1979 schrieb: der Innenputz die luftdichte Ebene darstellt, hat eine Messung vor dem Innenputz keinen Sinn.

+1


  •  chrismo
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #3)


rijeka schrieb: Mir ist durch Lesen im Forum klar, dass die meisten vor Innenputz messen lassen

Bist du dir sicher? Ich glaube du hast dich da verlesen. Vor Innenputz zu messen wäre so, wie die FBHFBH [Fußbodenheizung] auf Dichtheit zu prüfen, während die Enden noch nicht angeschlossen sind 😉.

Nach Innenputz, aber vor Fußbodenaufbau, damit man noch an kritische Stellen rankommt.

Bei uns z.B. waren die meisten Stellen beim Übergang Rohbetonboden zur Wand wo Elektroschläuche waren.



  •  holzambau
20.9.2022 ( #4)


chrismo schrieb:

Nach Innenputz, aber vor Fußbodenaufbau, damit man an kritische Stellen rankommt.

Dem stimme ich zu. @rijeka Ich habe einen im April letzten Jahres durchführen lassen und schicke dir eine PN.


  •  querty
  •   Gold-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und besonders viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #5)
Messung wird nach dem Innenputz gemacht, wir sind damals mit der Person gemeinsam durch alle Räume gegangen, er hat gemessen und uns auch vorgeschlagen wo man was noch machen kann bzw. sollte. Waren nur Kleinigkeiten, die man selbst machen kann.

Ich hab dann am Rohbetonboden bzw. bei Steckerauslässen noch Ausbesserungen vorgenommen.

Ein Protokoll bekommst du natürlich auch.

  •  rijeka
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #6)
Glaub hab es jetzt mit Hohlekehle vor Innenputz verwechselt :D

Danke euch.

  •  rijeka
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #7)
Habt ihr eigentlich alle überhaupt einen zweiten Test durchführen lassen? Stelle mir vor, wenn der erste Test schon ein Topergebnis liefert, ob es dann überhaupt noch sinnvoll ist einen zweiten machen zu lassen. 

  •  Bube
  •   Bronze-Award: Mehr als 1 Jahr in der Community und viele Beiträge geschrieben.
20.9.2022 ( #8)


rijeka schrieb: Stelle mir vor, wenn der erste Test schon ein Topergebnis liefert, ob es dann überhaupt noch sinnvoll ist einen zweiten machen zu lassen. 

Sinn macht es schon da beim ersten Test zahlreiche Durchdringungen wie z.b alle Leerrohre die nach außen führen provisorisch abgedichtet werden. Das geht meist leichter als später mit eingezogen Kabeln. Zweck des ersten Test ist es Undichtigkeiten zu finden zu denen man später nicht mehr dazu kommt. .z.b. Übergänge der Elektrorohre zw. Wand und Rohboden oder zum Purenitsockel bei Türen/bodenhohen Fenstern.

Viele sparen sich halt aus kostentechnischen(?) Gründen den 2.Test Außerdem stellen die  Firmen  das Protokoll so aus als ob der Test nach Fertigstellung durchgeführt wurde.  Blowerdoortest wir z.b. für die Wohnbauförderung verlangt 




Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

Nächstes Thema: Anschluss Warmdach / Hauswand
« Hausbau-, Sanierung- & Bauforum