» Diskussionsforum » Forum rund um's Haus

Beamer / Lautsprecher in Garage

11 Beiträge | 12.4.2019 - 24.4.2019
Hi zusammen,

bin aktuell gerade dabei die letzten Leerverrohrungen in der Garage (abgehängte Decke) für einen zukünftigen Beamer abzuschließen. 

SAT / CAT und Schuko Dosen sind bereits vorhanden.
Geplant ist, den Beamer mittels HDMI mit dem Receiver zu verbinden.

Ich möchte allerdings nur ungern den integrierten Lautsprecher des Beamers verwenden, sondern würde gern 2 passive Lautsprecher (links und rechts von der Leinwand) betreiben.

Meine Frage ist jetzt, benötige ich zwingend einen AVR oder gibt es dafür auch eine andere Möglichkeit? Ggf. hat jemand eine entsprechende Preis/Leistung Empfehlung falls es ein AVR sein muss!?

Danke euch 

 
12.4.2019 14:03
wennst passive Lautsprecher willst kommst um einen AVR nicht herum fürchte ich. Andererseits wenn du das Geld hast in deiner Garage einen Beamer, eine abgehängte Decke, entsprechende Anschlüsse usw. zu machen dann sollte sich doch ein günstiger AVR auch ausgehen?
14.4.2019 19:39
nAbend,

A: Was willst Du: simplen Stereoklang oder Dolby Surround, THX, DTX und wie sei heißen.. ?
B: Was hängt als Signalquelle an der anderen Seite des HDMI Kabels?

Je nach Antwort auf die beiden Fragen kann ma dann schauen, was Du brauchst, im Einfachsten Fall hatt dein DVD Player, Notebook, Beamer, ... einen AV Ausgang, da reicht a simpler Verstärker für Deine 2 Passivlautsprecher.

Wenns Surroundklang werden soll, brauchst an AVR bz. Signalprozessor

lg Wolfgang
15.4.2019 7:30
Hi,

danke erstmal für die Antworten 
Simpler Stereoklang ist ausreichend - ist ja nur eine "Garage" :-D

Signalquelle wird ein Receiver bzw. Notebook sein (beiden noch nicht vorhanden).

So wie ich das verstehe komm ich um einen Verstärker nicht herum - gibts eine Empfehlung eurerseits? Das Teil sollte auf Sicht auf der Decke montiert werden - daher würde ich ein kleineres Gerät bevorzugen.

Danke!


15.4.2019 10:54
Buenos Morgos,

Wenn Du die Lautsprecher noch nicht hast, würd ich fast Aktivboxen nehmen...
Ansonsten z.B. Amazon suche: "verstärker hifi klein" - erwarte Dir halt keine Klangwunder
Es erfüllt auch jede (alte) Ministereoanlage mit AUX Eingang den Zweck...

Wichtig ist halt, wie lang Du das Audio Signalkabel machst und wo Du das abgreifst, je kürzer desto gscheiter und weniger Brummen und Störungen, grad in der Garage.

lg Wolfgang
16.4.2019 7:41
aktive LS benötigen immer eine separate Stromversorgung, richtig?
Schwieriges Thema für ein bisschen Klang in der Garage  
16.4.2019 8:55
Die Frage ist auch was willst du in der Garage mit dem Beamer schauen? Ab und zu ein CL Spiel oder doch jede Woche Bundesliga oder Heimkino mit der Familie?

Hast du den Beamer schon?
16.4.2019 9:36
Nö Beamer hab ich noch keinen - bin grad dabei die Verrohrung fertig zu stellen - daher meine Frage.

Beamer möcht ich eigentlich nur für CL, WM, EM und gelegentlich mal ein paar Partien Fifa mit den Jungs nutzen 
...muss daher auch kein High-End Gerät sein - falls ihr sagt, die LS vom Beamer sind an und für sich ganz OK wär das natürlich die beste Option für mich :-D
16.4.2019 9:40


FA07 schrieb:
falls ihr sagt, die LS vom Beamer sind an und für sich ganz OK wär das natürlich die beste Option für mich :-D


 
Nein, nein, nein, nein
16.4.2019 20:41


FA07 schrieb: aktive LS benötigen immer eine separate Stromversorgung, richtig?
Schwieriges Thema für ein bisschen Klang in der Garage


Das eiert der, der an Beamer in der Garage haben will ...

Nachdem in der ganzen Gleichung noch einige Unbekannte vorkommen und Du im Ursprungspost eigentlich geschrieben hast:


FA07 schrieb: bin aktuell gerade dabei die letzten Leerverrohrungen in der Garage (abgehängte Decke) für einen zukünftigen Beamer abzuschließen.


folgender Vorschlag:

Am universellsten wärs, wenn Du zwischen geplantem Beamer Standort und Receiver/Notebook Standort je einen Leerschlauch für Strom und Signal vorsiehst.
Für Lautsprecher auch pro Seite je 2 Leerschläuche für Strom und Signal zum Beamer Standort.

Strom und Signalschläuche (Niederspannung) muss ma trennen!!
Dafür darfst im Signalschlauch HDMI-, Audio-, Netzwerk-,VGA-, usw.. zusammenlegen, wie Du willst.

Für superduper-Universalität wäre mein Vorschlag, eine kleinere Verteilerdose für Strom und eine große Verteilerdose für Signal an die Wand zu setzen und sternförmig je einen Schlauch zu jeder Stelle zu legen, wo sich Beamer, Laptop/Receiver/AVR, 3x Lautsprecher vorne(L,R,Mitte), Lautsprecher mitte (L,R), Lautsprecher hinten (L,R,Mitte)

Damit hättest (soweit ich das im Moment beurteilen kann) - die Meisten Möglichkeiten abgedeckt.

Ja und ich merks grad selbst, SEHR,SEHR viel Schlauch hättest dann auch verlegt...

lg Wolfgang
17.4.2019 7:36
Danke Wolfgang, ich denke so werde ich es machen 
24.4.2019 8:45
Möglich dass der Beamer nen 3,5mm Klinkenausgang hat, dann kannst du mit  PC-Lautsprechern (die gibts Qualitativ und preislich von bis) von der Klinke einfach in die Boxen rein und hast deinen Stereoklang.

Der Ton von der Quelle zum Beamer wird ja über HDMI mit übertragen.

Ich hab das bei der Fußball-WM im Garten immer so gemacht.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Forum rund um's Haus