» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Badezimmer 3 Varianten - welche wäre eurer Meinung die beste?

18 Beiträge | 4.7. - 8.7.2019
Liebe Community,

wir haben mit einem online-Badplaner schon mal einen ersten Entwurf für unser Bad erstellt.
Jetzt sind wir auf drei Varianten gekommen und können uns nicht so ganz entscheiden.

Das Bad befindet sich im Obergeschoss (Den Gebäude-Grundriss habe ich am 1.7. auf diese Seite gestellt)
An der Stirnseite des Raums ist eine Schiebetür mit Aussengeländer.
Keine Sorge es kann niemand hereinsehen - auf dieser Seite ist aussen nur Feld, Wald und Berge...

Bei Variante 1/2 ist nur das WC/Waschtisch umpositioniert.
Variante 3 ist die Dusche näher zur Schiebetür und mit einer Zwischenwand.

Das gekreiselte Symbol soll einen Wäschekorb darstellen, das war uns auch wichtig, dass der irgendwo Platz findet...

Was mein ihr?
Wir sind dankbar um jeden Rad.

Badezimmer 3 Varianten - welche wäre eurer Meinung die beste?

Badezimmer 3 Varianten - welche wäre eurer Meinung die beste?
Badezimmer 3 Varianten - welche wäre eurer Meinung die beste?

 
4.7.2019 17:36
eindeutig 1
4.7.2019 17:37
Mir gefällt Variante 1 am besten. Der Platz fürs WC in Variante 2 erscheint mir zu knapp. In Variante drei wirkt die Dusche wie ein Fremdkörper.
4.7.2019 18:07
so würde ich's machen:
wc, dusche 120x120, wanne auf einer seite
tür richtung süden versetzen und anschlagseite ändern.


4.7.2019 18:09
Variante 1. Und wenn möglich das Wc als separaten Raum.
MfG
Sektionschef
4.7.2019 19:28
Variante 1 mit geänderten Türanschlag. Der Eingangsbereich  wirkt größer, wenn er auf Augenhöhe frei ist. Durch die Duschwand würde mMn der Raum schmäler wirken.
4.7.2019 22:10
V1 und Tür nach außen auf gehen lassen wenn keine Kollisionsgefahr besteht.
4.7.2019 22:22
Super - danke für die vielen Komments. Die Tendez scheint ziemlich eindeutig zu sein... Den Türanschlag zu ändern ist schon mal ein guter Tip, darauf hatte ich gar nicht geachtet.
5.7.2019 10:58
Variante 1 + Tür auf jeden Fall nach außen!
Wenn jemand zusammenbricht, kann man sonst nicht ins Bad und ihm/ihr helfen.
Ich würde auch die Badewanne genau i.d. Ecke stellen - meiner Meinung nach ist das keine wirklich "frei stehende" Badewanne und zum putzen macht der schmale Keil in der Ecke sicher keinen Spaß...geschweige denn vom Wasser auf den Boden spritzen. Wenn schon freistehend, sollte man von allen Seite gut rankommen, dafür ist das Bad aber zu klein.
WC im Bad würde ich auch nicht machen.
5.7.2019 11:09


querty schrieb: Wenn jemand zusammenbricht, kann man sonst nicht ins Bad und ihm/ihr helfen.

Gilt das nicht für kleine WCs? In diesem Bad müsste die Person schon genau vor der Tür zu liegen kommen um diese zu blockieren (eher unwahrscheinlich). Nichtsdestotrotz bin ich aber auch dafür die Tür, sofern möglich, nach aussen aufgehen zu lassen.
5.7.2019 11:37


Landei88 schrieb: Gilt das nicht für kleine WCs?


Ja, das gilt für (kleine) WCs.
Aber bei Variante 2 und 3 wäre das theoretisch möglich - muss nicht sein und kann man auch ignorieren, ich wollte darauf hinweisen. Nachdem es wohl Variante 1 wird ;) aber eh kein Thema.
5.7.2019 12:34
wennst die tür anders anschlägst bekommst aber vielleicht probleme mit einer glasduschwand - da brauchst eine ordentliche idee für einen türstopper
5.7.2019 12:42
mir gefällt 3 am besten: beim waschbecken ist man meist mehrmals täglich und das wc fällt hinter der türe nicht so auf.
5.7.2019 17:47


querty schrieb: Variante 1 + Tür auf jeden Fall nach außen!
Wenn jemand zusammenbricht, kann man sonst nicht ins Bad und ihm/ihr helfen.
Ich würde auch die Badewanne genau i.d. Ecke stellen - meiner Meinung nach ist das keine wirklich "frei stehende" Badewanne und zum putzen macht der schmale Keil in der Ecke sicher keinen Spaß...geschweige denn vom Wasser auf den Boden spritzen. Wenn schon freistehend, sollte man von allen Seite gut rankommen, dafür ist das Bad aber zu klein.
WC im Bad würde ich auch nicht machen.

Hallo, das Eck zur Wand hin wäre schon geschlossen gedacht - als Ablage bzw. für die Amaturen. Zur Tür hin geht das natürlich nicht, da muss ua Platz frei bleiben für die Schiebetür - aber ich denke mit dem verbleibenden Spalt könnten wir leben, solange es sich da noch einigermaßen gut rauswischen lässt.
8.7.2019 11:21
Variante 1 ist definitiv die beste, weil links und rechts vom WC Platz ist. Z.B. wenn man mit Kleinkindern aufs WC muss, oder wenn man selbst mal mit Krücken gehen muss usw. wird man diesen Bewegungsraum sehr schätzen. Auch wenn man älter ist, kann man hier Griffe als Hilfen nachträglich leichter anbringen.
8.7.2019 11:41
Sowie viele andere hier: Variante 1 mit Tür nach außen aufgehend
8.7.2019 12:01
Auch aus meiner Sicht ist Variante 1 die bessere Lösung. Bei Var. 2 und 3 stehen beim WC hinter der Tür nur 60 bzw. 70cm Breite zur Verfügung, was zu wenig ist, und bei diesen sollte aus den bereits genannten Sicherheitsgründen die Tür nach außen aufgehen. So kann jedoch die Tür nach innen aufgehen. Den Türanschlag würde ich nicht ändern, sonst knallt die Türklinke gegen die Duschwand > Türstopper notwendig, Tür lässt sich vermutlich nur mehr weniger als 90° öffnen.

Grundsätzlich finde ich das Badezimmer problematisch einzurichten, weil die bodentiefen Glasflächen eine komplette Wand quasi unnutzbar machen und das Bad ohnehin eher klein ist. Für eine freistehende Badewanne braucht es mMn mehr Platz, sonst kommt diese nicht zur Geltung. Außerdem entstehen bei Euch rund um diese schlecht zugängliche/putzbare Winkel und Engstellen. Hinzu kommt, dass die Duschwand gleich neben der Tür - auch wenn diese aus Glas ist - den Raum noch enger und schlauchförmiger wirken lässt. Dort wäre die Badewanne (Einbau, nicht freistehend) besser aufgehoben. Um Dusche und Badewanne zu tauschen, müsstet ihr aber an den Glasflächen etwas ändern. Weiters finde ich das WC neben einer bodentiefen Glasfläche ziemlich unangenehm. Auch wenn draußen "nur Feld, Wald und Berge..." sind, können bzw. werden dort Landwirte, Spaziergänger und Jäger unterwegs sein. Ich denke, niemand will sich auf dem Locus beobachtet fühlen ...

Mein Favorit wäre eher wie nachfolgend:
1. Glasflächen ändern.
2. Dusche und Badewanne tauschen, Badewanne normal zum Einbauen
3. Türanschlag umdrehen
4. Doppelwaschtisch noch etwas Richtung Fenster rücken
5. WC rechts vom DWT (an die lange Wand, nicht die kurze) 
8.7.2019 12:14
Stell die Badewanne quer vor das Fenster so dass etwas Platz herum ist. Rücke mit Waschtischen und Dusche Richtung Fenster und du hast hinter der Dusche Platz für das WC

Was die Aufgehrichtung der Tür betrifft muß man überlegen
8.7.2019 12:23


MissT schrieb: Auch wenn draußen "nur Feld, Wald und Berge..." sind, können bzw. werden dort Landwirte, Spaziergänger und Jäger unterwegs sein. Ich denke, niemand will sich auf dem Locus beobachtet fühlen ...

 Ja, ich kann mir auch nicht vorstellen dieses öffentliche WC zu benutzen aber dort dürfte man das anders sehen

Badezimmer 3 Varianten - welche wäre eurer Meinung die beste?




Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauplan & Grundriss-Forum