» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Badewanne auf Estrich (FBH) - optimal?

2 Beiträge | 16.5.2017
Hallo zusammen,
Es wird hier ja immer gepredigt die Badewanne und Dusche auf dem Estrich aufzustellen und somit die FBH unter beide Elemente im Bad legen zu können.
Nun sagen mir einige Sanitär Bauer dass dies nicht möglich sei und beides auf dem Rohfussboden stehen sollte.

Nun habe ich bei einer dünnen Mineralguss Duschtasse gar keine Probleme damit diese auf den Estrich zu stellen und kann mir das als Laie gut vorstellen.
Wie sieht es aber bei der Badewanne aus? Wie sieht hier die optimale Konstruktion aus? Ich habe hier schon fast aufgegeben zu diskutieren. (so langsam nervt diese Dauer Diskussion :))
Viele Grüße,
Denis

 
16.5.2017 22:16

FBH unter der Badewanne hab ich noch nie gehört, wozu denn? Das Badewasser bleibt dadurch sicher nicht länger warm, da die FBH weniger Temperatur als das Badewasser hat und somit nur Wärme abtransportieren kann. Tatsächlich wird der Effekt aber nahe Null sein. Unsere Badewanne steht direkt am Beton bzw. um die richtige Höhe zu erreichen auf einem Ytong-Stein, der am Beton steht.
Duschtasse haben wir nicht, sondern eine bodeneben verflieste Dusche. Das hat den Vorteil, daß direkt darunter FBH ist, sehr angenehm. Und rundherum in der Dusche Wandheizung, kann ich sehr empfehlen.
16.5.2017 22:45


denis schrieb: Es wird hier ja immer gepredigt die Badewanne und Dusche auf dem Estrich aufzustellen und somit die FBH unter beide Elemente im Bad legen zu können


Wär mir hier im Forum noch nie aufgefallen. Ich kenne diese Variante gar nicht, wenn du willst dass die Badewanne nicht so schnell auskühlt verwende einen Styroporträger oder gleich eine isolierte Wanne.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum