» Diskussionsforum » Bauforum

Badewanne am Fenster

5 Beiträge | letzte Antwort 9.11.2018 | erstellt 9.11.2018
Hallo zusammen,

Ich wende mich an euch, nachdem ihr gestern mein Installateur einen schlechte Nachricht überbracht hat und ich im Internet dazu nichts gefunden habe.
Wir planen in einem Brettsperrholz Haus eine Badewanne an sehr direkt ans Fenster anschließen. Am liebsten wäre uns das Oberkante Badewanne mit dem unteren Fensterstock anschließt. Die Armaturen der Badewanne würden im Badewannenrand bzw in der Badewanne eingebaut werden. Dies ist technisch alles machbar. Gestern sagte mir jedoch der Installateur dass er hier keine Abdichtung machen kann und dass es auch nicht laut Norm erlaubt ist im Spritzwasserbereich ein Fenster einzubauen. ich kann mir vorstellen dass eine Abdichtung leichter ist wenn er zwischen Badewanne und Fensterstock etwas Abstand hat, aber warum sollten Fenster nicht erlaubt sein, wird doch sehr oft gemacht, wie ich im Internet sehe.
Weiß jemand wie hier die Norm ist bzw.wie man das Abdichten kann und wer hat sowas von euch?

Danke für eure Hilfe
9.11.2018 6:15
Ich hab bei mir im Altbau ein Fenster direkt in der Dusche.
Hab das so wollen, aber nachträglich feststellen müssen, dass man sowas lieber nicht so plant... da gibts scheinbar keine Standard-Lösungen für eine saubere Abdichtung.

Ich habs dann mit speziellen Fliesenanschlussprofilen, Sikaflex, Flüssigfolie und wasserdichten Fensteranschlussbändern abgedichtet:

Das ist jetzt echt dicht, hatte auch einen Versuchsaufbau gemacht, den ich einige Tage mit Wasser gefüllt hatte. Bleibt auch dann noch dicht 

Hier ist die Diskussion über mein Fenster aus einem anderem Forum:
https://www.bauexpertenforum.de/threads/fenster-in-dusche-gipkarton-verkleidung-wie-abdichten.92826/page-2#post-1079934

Fazit:
- es geht
- es geht sogar nachträgliches abdichten
- wenn vorab dran gedacht wird, gehts vermutlich noch leichter
- trotzdem... wenn du auf Nr. Sicher gehen willst, plan das Fenster wo anders, oder höher
9.11.2018 8:29


Marric1986 schrieb: Gestern sagte mir jedoch der Installateur dass er hier keine Abdichtung machen kann und dass es auch nicht laut Norm erlaubt ist im Spritzwasserbereich ein Fenster einzubauen. ich kann mir vorstellen dass eine Abdichtung leichter ist wenn er zwischen Badewanne und Fensterstock etwas Abstand hat, aber warum sollten Fenster nicht erlaubt sein, wird doch sehr oft gemacht, wie ich im Internet sehe.


Warum sollte das nicht erlaubt sein? Frag Deinen Installateur welche "Norm" er da meint. Die "Ausredennorm" wird da häufig eingesetzt.
Die Badewanne am Fenster ist sogar sehr häufig. Richtig und fachgerecht ausführt muss es halt sein.
Beachten muss Mann/Frau/Installateur:
- Die Badewannenarmatur darf dem Fenster nicht in die Quere kommen.
- Zum Fenster öffnen/schliessen/putzen muss Mann/Frau in die Badewanne steigen.
Gruss HDE
9.11.2018 8:45
Wir haben eine freistehende Wanne einseitig an der Wand(+Standarmatur) und daneben ein bodentiefes Fenster. Vlt für euch auch eine Option.
Bad ist vollflächig abgedichtet inkl Hochzug. Aber Wanne und deren Spritzbereich eher unkritisch. Dusche natürlich ein ganz anderes Kaliber..


9.11.2018 13:08
es hat jahrzehntelang funktioniert und nur weil eine norm geschrieben wurde, soll es nicht mehr funktionieren? einfach haftungsausschluss NUR für probleme aufgrund nicht normgerechter abdichtung ÜBER der badewanne vereinbaren und der installateuer kann den auftrag durchführen.

es ist schon richtig, dass er dich da warnend hinweist, gibt ja viele hobby-juristen die gerne beim häuslbauen alle möglichen leute verklagen wollen. 

laut norm müsste ein bereich (glaub 30 - 90cm oder so) über und rundum badewanne mit dichtanstrich abgedichtet werden, das geht nicht wenn da ein fenster ist.

beachte aber trotzdem, dass ein wannendichtband gemacht wird und dieses in den bereich unterhalb der verliesten fensterbank in den dichtanstrich eingearbeitet wird.

wenn du holzfenster haben willst, würde ich die anordnung so nicht machen und das bad umplanen. bei kunststoff sehe ich keine probleme.
9.11.2018 15:01
Danke euch vielmals für die vielen positiven Rückmeldungen. Vor allem das mit der Ausredennorm fand ich Spitze. Werde mir den Forumlink durchlesen. Servus als leider eben auch nicht kritisch, vor allem weil wir die Badewanne nur zum Baden nehmen wollen und eh eine extra Tusche im Bad haben.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]