» Diskussionsforum » Solarenergie und PV

Ausfall Wechselrichter - ganzes Haus stromlos

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
24.7. - 15.9.2021
6 Beiträge | 4 Autoren 6
Hallo liebe Gemeinschaft, 
Wir haben eine netzunabhängige  PV Anlage mit Batterien und folgendes Problem:

Immer wenn ein Wechselrichter wegen Überlastung sich abschaltet ist das ganze Haus stromlos. Ist doch sicher nicht Sinn der Sache. Da es sich auch immer um den selben Wechselrichter handelt, denken wir, dass dieser auch was hat.
Ist das eine Frage der Konfiguration oder ein generelles Problem? 

Der Wechselrichter ist ein Studer, Typ xtm 

Danke für eure Hilfe. 

Uns wäre auch geholfen einen Experten im Raum Güssing zu finden.

Christian

 
 
24.7.2021 (#1)
Ich kenn die Wechselrichtermarke gar nicht aber mal ein paar Grundsatzfragen, Infos die eventuell helfen würden dass hier vielleicht einer helfen kann.


- Wer hat die Anlage gebaut ? Hast du mit dem Installateuer schon gesprochen ? 

- Netzunabhängig: Also eine reine Insellösung ohne Anschluss an irgendein Netz ?
- Welche Komponenten hast du verbaut (Genaue Type, Stück, Welche Batterien, Welche Anlagengröße, Module, etc..)

- Wieso geht der Wechselrichter in Überlast ? Horcht sich so an als hast du das Problem  
   grundsätzlich öfters ? 
24.7.2021 (#2)
Danke für die Tipps. 

Ich hänge schon am Netz, d.h. wenn die Batterien leer sind wird vom Netz Strom genommen oder auch wenn mehr Leistung benötigt wird, dann sollte das Umschaltrelais dies tun. Wie ich bisher in Erfahrung bringen konnte ist das anscheinend eine Schwachstelle bei dem Wechselrichter. 

Komponenten:
16 monokristalline pv Module 320W
3 Stück Studer Wechselrichter XTM2600-48
1 Stück Variostring Dual mppt Solarladeregler
2 Stück Lithium Eisen Batterie 

Das Problem habe ich jetzt mehrfach bei dem selben Wechselrichter gehabt. Wobei nur einmal wirklich die abverlangte Leistung nahe der Grenze war. Oder meine Kaffeemaschine braucht über 7kw.

LG
Christian
25.7.2021 (#3)


Olding schrieb: Oder meine Kaffeemaschine braucht über 7kw.

Was habt ihr für eine Kaffemaschine 😲

Gastronomie?

Lg


25.7.2021 (#4)
Nein war eine tassimo oder wie die heisst 
14.9.2021 (#5)
Hallo,
keine Ahnung ob das Thema noch aktuell ist, aber schaltet sich der WR nur kurz mal aus und kommt dann gleich wieder oder bleibt der dann weg und muss manuell neu gestartet werden ?

Ich hab eine 3-phasige Anlage netzgebundene Inselanlage von Victron mit demselben Setup wie du und wenn bei mir der Bedarf die Leistung der Anlage (8kW) übersteigt, dann holt er einfach ohne irgendeine Verzögerung, (hörbaren) Schaltvorgang oder sonstwas den Strom aus dem Netz.
Ich hab das regelmäßig (mehrmals täglich) wenn z.B. das Auto lädt oder Waschmaschine und Heizung (auf der gleichen Phase) gemeinsam laufen.

lG
15.9.2021 (#6)
Hallo Gawan,
Ich habe die logs durchgeschaut und gesehen, dass dies so wie du beschreibst des öfteren geschieht, also auf Netzbetrieb bei zu hoher Leistungsanforderung umgeschaltet wird. Warum ein Wechselrichter, nicht immer derselbe, sich hin und wieder abschaltet, hatte ich jetzt schon länger nicht mehr, weiß ich noch immer nicht. Entweder ein ungünstiger Netzzustand oder ein Problem in der Konfiguration.

Danke für deine Hilfe
Christian 


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Solarenergie und PV