» Diskussionsforum » Bauforum

Anbindung Rigol an Hebeschiebetüre

7 Beiträge | 8.10. - 10.10.2019
Hi,

da ich nicht wirklich Resultate für dieses Detailthema gefunden habe - wie habt ihr das Rigol vor der Hebeschiebetüre genau angebunden, um einen fast schwellenlosen Übertritt zu realisieren? Da die seitlichen Entwässerungsschlitze ja auch eine Rolle spielen.

Momentan habe ich ein Rigol mit Polymerbeton, 13 cm breit ins Auge gefasst, da preislich und optisch sehr OK.

Anbei ein paar Bilder - ich habe eine Josko Hebeschiebetüre mit Fliegengitterschiene.

Unklar ist mir die genaue Positionierung - unter der äußeren Kante setzen oder ganz hin zur Abdichtung? Würde den Vorteil bringen, dass die seitliche Entwässerung dann ins Rigol reingeht aber dann wäre kein Platz mehr für XPS zwischen Rigol und Abdichtung. Oder ganz nach vorne holen und fassadenbündung setzen, was bedeutet, dass ein Zwischenraum zwischen Schwelle und Gitterrost entsteht, nicht schön.

über Erfahrungen wäre ich dankbar

lg hajzlbau

Anbindung Rigol an Hebeschiebetüre
Anbindung Rigol an Hebeschiebetüre
Anbindung Rigol an Hebeschiebetüre

 
9.10.2019 8:43
Ist die Klebespachtel zwischen Sockelabdichtung und Fensterstock-Abdichtung?
Wenn ja, diese zieht auch Wasser.
9.10.2019 10:04
So ist es bei uns (Besenstrichterrasse, Rigole gleich auf -0,03 hinbetoniert):

Die Ober-Kante des Rigols sitzt unter der vorderen Kante der Fliegengitterschiene, sodass die Entwässerung (Löcher an der Schienen-Vorderkante) der Schiene ins Rigol erfolgt.
Das Rigol wurde in Splitbeton gesetzt, sodass etwaiges Wasser das daneben rinnt versickern kann (Wichtig: Portalabdichtung!!!!!)
An den Seiten sitzt das Rigol so, dass der Rigol-Rahmen unter der Raff-Schiene positioniert ist, das Gitter sitzt somit innerhalb der Raffschiene und kann jederzeit entnommen werden!
9.10.2019 10:42
@massiv50er - teilweise, es erfolgt noch eine Zweite Lage von dem Flüssigkunsstoff, da es noch Löcher gibt, die wir vorher mit Acrylkleber zumachen mussten (weißes Zeug) da wir das nicht überbrücken konnten - danke für den Hinweis.

@MarkoW - das ist das Thema, diese Fliegengitterschiene hat vorne keine Löcher, sondern nur seitlich 2-3mm einen Spalt zur Raffstoreschiene! Die Löcher sind nur bei der Schwelle vorhanden, die bis in den Raum durchgehen. D.h. würde ich das Rigol ganz unter die vorderste Kante unter der Fliegengitterschiene setzen, würde das seitliche Wasser aus der Schiene hinter das Rigol, praktisch zwischen Abdichtung und Anfang Rigol rinnen. Ist das zu vernachlässigen und eine i-tüpferl Reiter Gschicht?

lg


9.10.2019 13:23
Bist dir sicher, dass unter dem Klebestreifen keine Löcher zum Vorschein kommen?

Ich finde, die Entwässerungskonzept muss grundsätzlich schon funktionieren, hinter's Rigol sollte im Regelfall nichts rinnen. Vor allem sind die Rigole ja da, um die grosse Fensterfläche/Fassade im Tür/Terrassenbereich zu entwässern.

Wir werden im nächsten Schritt schauen, dass wir
- die Spalten zwischen Rigol-Zarge und Türschwelle
- die Spalten zwischen Rigol-Endkappen und Raff-Schiene.
mit einem geeigneten Dichtstoff verschließen. Sollte trotzdem mal wo Wasser rein finden, ist's auch kein Beinbruch, dazu ist die Portalabdichtung ja da.

Frag mal deinen Fenstervertreter, uU. könnte man Löcher zur Entwässerung nach vorne sogar selber bohren.
10.10.2019 7:53
Guten Morgen

@MarkoW - manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht, genau das wars, Schande über mein Haupt 

jedoch hat sich ein weiteres "Problem" aufgetan, nämlich die Teilungsschiene der Raffstores - damit kann ich dann sowieso vergessen, dass ich das Rigol direkt unter die Fliegengitterkante setze

Einfach diesen Teil auslassen oder hat jemand den Rost entsprechend ausgeschnitten?

Gruss

Anbindung Rigol an Hebeschiebetüre

Anbindung Rigol an Hebeschiebetüre
10.10.2019 8:07
Haben wir auch, da ist einfach an der Stelle das Stück aus dem Rost herausgeschnitten mit der Flex!! 
10.10.2019 9:48
super danke! dann werd ich das genauso machen, alles andere schaut nicht gut aus,

lg!



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum