» Diskussionsforum » Bauforum

Ablauf der Gewerke

14 Beiträge | 12.5. - 5.6.2019
Hallo vielleicht könnt ihr mir sagen ob ich etwas wichtiges vergessen habe und ob der Ablauf in der Reihenfolge bis zum Einzug so richtig ist. Der Einzug erfolgt vor Außenarbeiten & Fassade etc.
Ziegel massiv (50er)

o Erdarbeiten + Rohbau, Sockel dämmen & spachteln
o (parallel) Glattstrich Fenster
o [Naturmaß Fenster nehmen, Fenster bestellen]
o Dachstuhl & Dach
o restliches (Flach-)Dach auf weiter untenliegenden Ebenen
o Ausschalen und Steher entfernen
o Zwischenwände mauern
o [Innenputzer kontaktieren und Flächen vermessen]
o [Anzeichnen Elektro- & Installateur-Leitungen]
o Leitungen stemmen
o Einbau Fenster
o Elektroleitungen (Leerrohre) verlegen
o Elektro-Dosen setzen
o Verrohrung durch Installateur
o Schlitze (Elektro und Installateur) verspachteln
o horizontale Abdichtung (Flämmen EG) ??? wann genau ist das zu machen ???
o Fensterbänke innen setzen
o Innenputz
o Duschrinne, Badewanne setzen
o Schüttung einbringen
o Fußbodenheizung verlegen
o Estrich
o Fliesen verlegen im Technikraum
o Heizung installieren
o (Estrich ausheizen)
o Elementdecke verspachteln
o Elektrokabel einziehen
o Malerarbeiten
o Fliesen verlegen
o Parkett verlegen
o Sanitäreinrichtung komplettieren
o Innentüren versetzen
o Sockelleisten anbringen
o Küche aufstellen

 
12.5.2019 19:42
Kann man so machen, wobei auch viele andere Varianten OK sind. Elektro haben wir vor Heizung bzw dem Ausheizen gemacht. 

Flämmen haben wir vor dem Innenputz gemacht. Könnte man aber auch danach machen. Wichtig ist, dass unter den Wänden geflämmt wurde und mindestens 10cm überstehen. Je später desto weniger Gefahr von Beschädigungen.
13.5.2019 6:08
Kabel einziehen vor schüttung. Wenn ein Rohr kaputt ist kannst du somit noch ein neues legen. Wir sind auch bei einem nicht durchgekommen.

lg
13.5.2019 7:49


EFH2019 schrieb: horizontale Abdichtung (Flämmen EG) ??? wann genau ist das zu machen ???

Wir bekamen eine Spritzabdichtung kurz vor der Schüttung. Würd ich persönlich wieder so machen.


RicEric schrieb: Kabel einziehen vor schüttung.

Unbedingt so wie RicEric schreibt!




13.5.2019 7:51
Wir bekamen die lang vorher damit wir leitungen legen konnten. Der ultimative horrortrip..der scheiss is net fest worden und pickt no imma auf Geräte von mir. Da musst alles sandln damits drauf gehen kannst oder über alles samt leitungen spritzn
13.5.2019 8:35
@uzi10
Ein Grund mehr die Spritzabdichtung erst nach den ganzen Bodenleitungen zu machen
13.5.2019 9:20
Bei uns war die Reihenfolge folgender Arbeiten anders, und ich würde es wieder so machen:
+ Naturmaße für die Fenster sollten heutzutage eigentlich nicht mehr notwendig sein. Es sollte entsprechend genau aufgemauert werden, sodass eine Kontrolle im Zuge des Glattstrichs für ev. kleine Nachbesserungen ausreicht. Damit können Fenster & Co vorab bestellt werden, was den weiteren Ablauf erleichtert und verkürzt. 
+ Schlitzen, Stemmen, Wandinstallationen verlegen und Schlitze auswerfen bzw. ggf. auch netzen gehören zusammen. Ich würde wenn irgend möglich erst danach oder zumindest nach dem Verlegen der Wandinstallationen die Fenster einbauen. Zum einen machst Du unfassbar viel Dreck und Staub, mit dem Du die Fenster einsaust - bei geöffneten Fenster ggf. auch die Beschläge, was besonders schlecht ist. Weiters erzeugst Du noch mal Berge an Ziegelschutt, den Du mit der Scheibtruhe rausbefördern musst: Da ist es besser, wenn noch keine Terrassentüren, HST oder HET/NET montiert sind. Und wenn beim Auswerfen mal unbemerkt etwas daneben spritzt und auf Holzfenster landet, macht das leider Flecken, die Du nicht mehr weg bekommst. Bei uns wurden die Fenster noch vor dem Auswerfen montiert und wir haben leider zwei Stellen mit so einem Fleck.
+ Die Badewanne wird idR erst im Zuge des Fliesenlegens oder unmittelbar davor versetzt. Das erleichtert das Arbeiten für alle Gewerke dazwischen und schützt die Badewanne. Stattdessen wird einfach der Bereich für die Badewanne vor Schüttung und Estrich abgeschalt. (Falls sie auf der Rohbetondecke stehen soll.)
+ Der Vollständigkeit halber: Dem Verlegen der FBH gehen das Verlegen des Rolljets (o. ä.) und das Anbringen der Randdämmstreifen voraus. Und eine ordentliche Berechnung der Auslegung ... 
+ Sockelleisten würde ich wegen möglicher Setzungen im Bodenaufbau erst nach ca. 1 Jahr Bewohnen montieren.
+ Innentüren kann man auch später montieren. Beim Übersiedeln von Kisten und Möbeln sind sie ev. mehr oder minder im weg und gefährdet für erste Kratzer und Dellen.

Was in Deiner Liste fehlt:
+ Außentüren (Hauseingangstür, Nebeneingangstür) und Garagentor einbauen: Vor dem Innenputz.
+ Montage der Beschattung.
+ Installationen (Elektroschläuche, Wasser, Kanal, ggf. Zentralstaubsaugeranlage) auf der Rohbetondecke verlegen: Vor der Schüttung.
+ Oberste Geschoßdecke dämmen: Hier kommt es sehr auf die Jahreszeit für Innenputz/Estrich/Decken spachteln an. Sofern das nicht alles in der warmen Jahreszeit stattfindet, sollte die Dachbodendämmung möglichst vor dem Estrichausheizen gemacht sein, auf jeden Fall aber vor dem Spachteln & Schleifen der Decken. Der enorme Kondensatausfall ist sehr problematisch. Im blödesten Fall können die Decken nicht gespachtelt werden oder es kommt Dir danach alles wieder runter.
+ Ausstopfen der E-Dosen vor dem und Ausschneiden selbiger nach dem Innenputz.
+ Aufbau und Inbetriebnahme des Sicherungsschranks bzw. Umstellen vom Baustromkasten auf „Hausversorgung“: Vor der Inbetriebnahme der Wärmepumpe für das Ausheizen. (Wenn es sein muss, geht es auch nach dem Ausheizen, ist aber problematisch.) 
+ Ein gründlicher Hausputz: Sobald die Böden drinnen sind.
+ Montage der Steckdosen, Lichtschalter/Taster und Dosendeckel.
13.5.2019 10:05


MissT schrieb: Dem Verlegen der FBH gehen das Verlegen des Rolljets (o. ä.) und das Anbringen der Randdämmstreifen voraus.

Randdämmstreifen wurde bei uns im Zuge des Estrichs gemacht und ist in dieser Reihenfolge auch gängige Praxis hab ich mir sagen lassen.


MissT schrieb: Die Badewanne wird idR erst im Zuge des Fliesenlegens oder unmittelbar davor versetzt.

Geschmaksache: wir haben die BW VOR der Schüttung versetzt (Ytong Mauerung). Außer den Deckenspachtlern kommt niemand mehr ins Bad bis zum Fliesenlegen.
13.5.2019 16:38
Der Randdämmstreifen hat eine Folie dran, die mit dem Rolljet verklebt wird. Zum einen ist das Verkleben einfacher, wenn noch keine FBH-Rohre im Randbereich im weg sind. Zum anderen ist es auch nicht so angenehm, sich knieend auf dem FBH-Rohren herum zu bewegen, um den Randdämmstreifen anzubringen.


Landei88 schrieb:
Geschmaksache: wir haben die BW VOR der Schüttung versetzt (Ytong Mauerung). Außer den Deckenspachtlern kommt niemand mehr ins Bad bis zum Fliesenlegen.

Genau darum geht es aus meiner Sicht. Es soll niemand in Versuchung kommen eine Leiter oder ein Gerüst in die Badewanne zu stellen, ohne diese ausreichend zu schützen, oder mit Steinen in den Schuhen in die BW zu steigen.
14.5.2019 7:26


MissT schrieb: Der Randdämmstreifen hat eine Folie dran, die mit dem Rolljet verklebt wird. Zum einen ist das Verkleben einfacher, wenn noch keine FBH-Rohre im Randbereich im weg sind. Zum anderen ist es auch nicht so angenehm, sich knieend auf dem FBH-Rohren herum zu bewegen, um den Randdämmstreifen anzubringen.

ja aber diese Folie vom RDS sollte man um Spannungen zu vermeiden erst kurz vorm Estrich mit der PE Folie bzw. Rolljet verkleben habe ich mir sagen lassen. Für den/die BauherrnIn ist's umgekehrt sicher leichter zuerst den RDS zu befestigen. Bei uns hat den RDS die Estrichfirma am Tag der Estricheinbringung gemacht. Aber das ist so ein typisches Thema wo man ne Wissenschaft daraus machen kann



MissT schrieb: Genau darum geht es aus meiner Sicht. Es soll niemand in Versuchung kommen eine Leiter oder ein Gerüst in die Badewanne zu stellen, ohne diese ausreichend zu schützen, oder mit Steinen in den Schuhen in die BW zu steigen.

Naja wer das macht der lehnt auch Leitern gegen Fensterscheiben

Bei uns: Zettel an der Wand: "ACHTUNG BADEWANNE NICHT BETRETEN!!! Vlies in die BW und Folie über die BW gespannt und gut ist. Je weiter der Innenausbau fortschreitet desto mehr fertige Oberflächen habe ich sowieso die es zu schützen gilt. Aber natürlich sollte man unnötige Risiken der Beschädigung weitestgehend vermeiden.
14.5.2019 8:20


MissT schrieb: + Außentüren (Hauseingangstür, Nebeneingangstür) und Garagentor einbauen: Vor dem Innenputz.

 wie willst das Garagentor vor dem Innenputz montieren? De seitlichen Führungsschienen mit einputzen? 
14.5.2019 9:15
 - upps, Du hast natürlich recht: Garagentor kommt erst nach Innenputz und idealerweise auch nach Estrich.
29.5.2019 13:46


MissT schrieb: Garagentor kommt erst nach Innenputz und idealerweise auch nach Estrich.

...oder nach dem Malen oder ist das egal?
Weils bei uns grade Thema ist: Ich möchte nach dem spachteln der Decke das Tor einbauen lassen. Weil ich stell mir das etwas riskant vor die Garage nach dem ausmalen noch offen zu lassen.
29.5.2019 14:16


Landei88 schrieb:
__________________
Im Beitrag zitiert von MissT: Garagentor kommt erst nach Innenputz und idealerweise auch nach Estrich.

...oder nach dem Malen oder ist das egal?
Weils bei uns grade Thema ist: Ich möchte nach dem spachteln der Decke das Tor einbauen lassen. Weil ich stell mir das etwas riskant vor die Garage nach dem ausmalen noch offen zu lassen.

idealerweiße nach dem Malen. (sonst musst beim Tor aufpassen/abkleben).

Plane vorspannen.
5.6.2019 7:12
ich habe da jetzt noch eine Frage, da sich bei uns etwas anders ergeben wird.

Ist es ein Problem, wenn wir bereits vor dem Fenster setzen die horizontale Abdichtung machen?
- Stemmen
- horizontale Abdichtung
- Einbau Fenster & NET & HT
- Bodenleitungen legen



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum