« Fenster & Türen  |

·gelöst· Abdichtung Purenit bei bodentiefer Fixverglasung

Teilen: facebook    whatsapp    email
 1  2 
  •  Hausbau1606
17.11.2022 - 5.3.2023
23 Antworten | 9 Autoren 23
23
Hallo ihr Lieben! 
Unsere Fixverglasung ist leider undicht, der Fensterbauer meint es liegt daran, dass das Triflex nochmal über den Styropor muss. Stimmt das so? 
Es wurde mit Triflex abgedichtet und danach folgte der Styropor (siehe Fotos). Muss man dann oben beim Styropor nochmal abdichten? 
Woran könnten die feuchten Stellen noch liegen?


2022/20221117509614.jpg

Vielen Dank im Voraus!


 

  •  Hausbau1606
17.11.2022  (#1)
Hier noch ein Foto von innen wo man die feuchte Stelle beim Purenit sieht. 



2022/20221117730681.png


1
  •  MrCrabs
  •   Bronze-Award
18.11.2022  (#2)
Ich tippe mal drauf, dass zwischen Purenit und Fensterstock der Fixverglasung kein Kompriband geklebt wurde.
Ist die Abdichtung mit einem Portaldichtband zwischen Stock und Purenit gemacht worden, quasi rissüberbrückend ausgeführt?

1
  •  heinzi
  •   Gold-Award
18.11.2022  (#3)
So wie das aussieht ist es zwischen Kunststoff Fensterrahmen und Purenit nicht wasserdicht. Aber auch wenn die Verbindung wasserdicht wäre würde das Purenit bei ständigem wasserkontakt verfaulen. Ich würde nie bei kunststofffenster unten Purenit verwenden sondern immer original trocal rahmenverbreiterungen. Zwischen Rahmen und rahmenverbreiterung gibt es auch ein spengleranschlussprofil für eine optimale Abdichtung.

Irgentwie musst du jetzt rt außen eine wasserdichte Abdichtung direkt auf den Fensterrahmen herbringen dass das Purenit nie Feuchtigkeit bekommen kann? 

1


  •  Hausbau1606
19.11.2022  (#4)
Ich spreche nochmal mit den Fenstermonteuren, welches Dichtband die genau verwendet haben. 
über dieser Fixverglasung ist uns leider das Dach auch kuezfristig undicht gewesen und erst dann kam diese feuchte Stelle auf. Könnte es auch sein, dass es von den Wänden dann aufgesaugt wurde? 

Habt ihr Vorschläge wie man dies jetzt am besten richten könnte? Bringt es was wenn man nochmal außen alles mit Triflex abdichtet also auch über das Styropor drübergeht? 


1
  •  Hausbau1606
19.11.2022  (#5)
Ach ja, es handelt sich um Kunststoff-Alu Fenster, falls dies einen Unterschied macht bzgl. Purenit..

1
  •  Hedensted
19.11.2022  (#6)

zitat..
heinzi schrieb:

So wie das aussieht ist es zwischen Kunststoff Fensterrahmen und Purenit nicht wasserdicht. Aber auch wenn die Verbindung wasserdicht wäre würde das Purenit bei ständigem wasserkontakt verfaulen. Ich würde nie bei kunststofffenster unten Purenit verwenden sondern immer original trocal rahmenverbreiterungen. Zwischen Rahmen und rahmenverbreiterung gibt es auch ein spengleranschlussprofil für eine optimale Abdichtung.

Irgentwie musst du jetzt rt außen eine wasserdichte Abdichtung direkt auf den Fensterrahmen herbringen dass das Purenit nie Feuchtigkeit bekommen kann?

Purenit ist doch kein Holz - kann das überhaupt faulen?

https://www.puren.com/bau/purenit/

" -alterungsbeständigkeit, fäulnisbeständig und unverrottbar
- feuchtigkeitsresistent, formstabil"

Ich denke, das hält zumindest mal einiges ab und ist Stand der Technik bei bodentiefen Fenstern. Ist bei uns auch so gelöst und bis jetzt wurde ich noch nie auf etwas anderes angesprochen.

@Hausbau
Siehst den Übergang zwischen Fenster und Purenit noch? Portalband zwischen Purenit und Fenster ist drauf?

Das Abdichten des Styropor denke ich ist keine Lösung, da das Styropor ja nicht zur Dichtebene zählt/zählen soll.
Eher Styropor in dem Bereich runter (eh noch nicht verspachtelt?) und nochmals drüber dichten. Vor allem am Übergang Fenster/Purenit.

1
  •  heinzi
  •   Gold-Award
20.11.2022  (#7)
@hedensted keine Ahnung was das Purenit ist? Das Verhalten und die Optik ist wie eine minderwertige Spanplatte. Ich mag das Material nicht und würde es auch nie verwenden. Wie in diesem Fall ist die Verbindung zwischen ks Rahmen und puernit nicht wasserdicht. Das Purenit kann bei einem ks Fenster auch nicht gut kraftschlüssig auf den ks Rahmen geschraubt und geklebt werden so wie bei einem holzfenster. Dann bleibt die Verbindung immer irgendwie ein "Gelenk"

Ich werde aber mal einen Versuch starten und ein Stück Purenit ins Wasser legen und schauen wie es sich verhält? 

1
  •  DrShouter
  •   Bronze-Award
21.11.2022  (#8)
Purenit ist Stand der Technik bzw. ein Hochleistungsdämmstoff. Verhält sich auch nicht wie eine "billige spannplatte"

1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
21.11.2022  (#9)
Hochleistung ist gut... Dämmwert ist so circa am Niveau von Fichtenholz...

1
  •  Hedensted
8.12.2022  (#10)
Ich muss diesen Threat kurz karpern: wir haben im OG 2 bodentiefe Fenster. Würdet ihr diese unten mit Botament und Portalband oder ähnlichen abdichten?
Die Fenstermonteure haben ein Dichtband geklebt und das Fenster selbst ordentlich abgedichtet.
Laut Baufirma wäre Botament nicht notwendig, da im OG kein stehendes/drückendes Wasser auftreten kann.

Wie habt ihr das gehandhabt?

1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
8.12.2022  (#11)
Naja ist davor ein Balkon oder ist es ein Franz. Fenster mit Fensterbrett?

1
  •  Hedensted
8.12.2022  (#12)
Französisches Fenster mit Fensterbank (im Moment halt noch nicht, da noch keine Fassade + Außenfensterbänke).

1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
8.12.2022  (#13)
Würde einfach so wie alle Fenster die 2. Ebene Abdichten. Mache ich allerdings auch mit Botament bzw Bandln.

1
  •  Hedensted
9.12.2022  (#14)
Danke.
Werde das wohl im Frühjahr in Angriff nehmen. Wenn's wieder über 5°C hat..

1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
9.12.2022  (#15)
Mach ich auch so. 
Ich hab allerdings das betroffene Fenster mal provisorisch von oben eingepinselt... hilfts nix,  schadets nix :)
(Und ja ich weiß, schön ist anders)

Zum dämmen und abdichten komme ich wahrscheinlich auch erst wenn das Wetter besser wird.


2022/20221209944863.jpg

1
  •  DrShouter
  •   Bronze-Award
9.12.2022  (#16)
Wenn ihr Alu Fensterbrettln verbaut könnt ihr euch die 2te Dichtebene sparen ;)

1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
9.12.2022  (#17)
Sicher ist sicher :)

1
  •  IrinaT
  •   Bronze-Award
13.12.2022  (#18)

zitat..
MalcolmX schrieb:

Mach ich auch so. 
Ich hab allerdings das betroffene Fenster mal provisorisch von oben eingepinselt... hilfts nix,  schadets nix :)

Offtopic zu Deinem Bild: womit hast Du die Schlitzen zwischen HLZ zu gemacht?

Die Farbe sieht nach DryFix aus, oder? Interessiert mich, weil ich auch noch zumachen muss.


1
  •  DrShouter
  •   Bronze-Award
13.12.2022  (#19)
Sieht eher nach UV-belasteten PU Schaum aus. Grosse Schlitze gehören mit Mörtel ausgeworfen - die kleinen wo man keinen Mörtel reinbekommt kann man mit Schaum füllen.

Unser Putzer hasst PU Schaum wie die Pest und hat uns alle kleinen Schlitze (<2cm) mit Steinwolle ausstopfen lassen...

1
  •  Hedensted
13.12.2022  (#20)

zitat..
IrinaT schrieb:

──────
MalcolmX schrieb:

Mach ich auch so. 
Ich hab allerdings das betroffene Fenster mal provisorisch von oben eingepinselt... hilfts nix,  schadets nix :)

───────────────

Offtopic zu Deinem Bild: womit hast Du die Schlitzen zwischen HLZ zu gemacht?

Die Farbe sieht nach DryFix aus, oder? Interessiert mich, weil ich auch noch zumachen muss.

Wir haben diese bei uns alle mit Thermomörtel und der Mörtelspritze zugemacht. Geht auch bei dünnen Schlitzen sehr gut.

https://www.amazon.de/dp/B07YXKZHGL?pd_rd_i=B07YXKZHGL&pf_rd_p=6c5166f9-074c-41b5-a6dc-c2eb96803b03&pf_rd_r=PSDYQ0R29EZYCHD7RN7N&pd_rd_wg=Dukkm&pd_rd_w=6iGkR&pd_rd_r=1abcdc6c-2865-408a-b10d-0a82b66ca584#aw-udpv3-customer-reviews_feature_div/?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21


1
  •  MalcolmX
  •   Gold-Award
13.12.2022  (#21)

zitat..
DrShouter schrieb:

Sieht eher nach UV-belasteten PU Schaum aus. Grosse Schlitze gehören mit Mörtel ausgeworfen - die kleinen wo man keinen Mörtel reinbekommt kann man mit Schaum füllen.

Unser Putzer hasst PU Schaum wie die Pest und hat uns alle kleinen Schlitze (<2cm) mit Steinwolle ausstopfen lassen...

Ist normal mit Dünnbettmörtel.
Tatsächlich hab ich innen überall den Schaum rausgekratzt (das waren aber in Summe wirklich wenig Stellen) und mit Thermomörtel bzw Speedfil gefüllt. Aussen mach ich das was sinnvoll ist noch wenn es an die Fassade geht.
Mörtelspritze hab ich auch schon gut verwendet:)


1
 1  2 


Beitrag schreiben oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]


next