» Diskussionsforum » Hausbau-, Sanierung

Abdichtung Bad/WC auf Rauputz

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
13.7. - 19.7.2021
6 Beiträge | 3 Autoren 6
Hallo liebe Community,
hätte eine kurze Frage zur Abdichtung im Badezimmer.

Wir haben in den Naßräumen einen nassraumtauglichen einlagigen Fertigmörtel verrieben bekommen...Ich bezeichne das jetzt mal als Rauputz.

Muss ich den irgendwie speziell für die Abdichtung vorbereiten? Wenn man drüber fährt, dann rieselt es natürlich.

Ich hätte jetzt mal die Wände abgesaugt, eine Grundierung drauf gemacht und dann die Abdichtung gestrichen.
Muss ich als Vorarbeit sonst noch was beachten?

Danke schon mal für die Ratschläge, ob das so richtig ist.

LG Markus

Abdichtung Bad/WC auf Rauputz

 
 
13.7.2021 (#1)
Wir bekommen auch grad Baumit Klimaputz S - Korngröße 1mm verrieben, in den Bädern MPI30 (auch 1mm/verrieben)

ich denke ein Tiefengrund sollt da schon drauf, bevor man mit der Abdichtung drüber schlonzt - aber warte mal auf die weiteren Meinungen hier
17.7.2021 (#2)
Danke für den Tipp.
Über weitere Meinungen würde ich mich auch noch freuen 🙂
18.7.2021 (#3)
Eine Grundierung ist nur bei stark saugenden Untergrüden wie Gipskartonplatten z.B. notwendig.
Wenn du uns mitteilen würdest mit welchem Material du abdichtest, könnte man sich ja  das Produktdatenblatt anschauen.


19.7.2021 (#4)
Ich habe mich noch nicht auf eine Abdichtung festgelegt, gibt ja ein paar: Lugato Universal-Abdichtung, Akkit300, Knauf.

Aber der Tipp mit dem technischen Datenblatt war schon hilfreich.

Mit geht es bei meiner Frage eher darum, ob ich den Rauputz noch zusätzlich (zu den Angaben im Datenblatt) vorbehandeln muss. 
Wenn man mit der Hand über den Putz fährt, dann rieselt er ja sehr stark. Nun hab ich schon Vorschläge bekommen von: "Du brauchst gar nichts machen, einfach die Abdichtung drauf", über "Da musst mit einer Spachtel alles abkratzen, dann drüber saugen und dann erst die Abdichtung drauf", bis "na da musst drüber Spachteln bis das glatt ist, und dann kannst erst die Abdichtung drauf machen".

Jetzt bin ich etwas unsicher, da ja auch bei den Datenblättern steht, das der Untergrund sauber sein soll.

LG
19.7.2021 (#5)


mspunkt schrieb: Wenn man mit der Hand über den Putz fährt, dann rieselt er ja sehr stark.

Was genau für einen Putz hast du da eigentlich.
Damit ein Kalk-Zementputz rieselt musst schon ordentliche Schleiftellerhände haben😂
19.7.2021 (#6)
In der Leistungsbeschreibung steht nur "nassraumtauglichen einlagigen Fertigmörtel verrieben".

Kann dir das also ned wirklich beantworten...aber wenn mein Bauleiter wieder aus dem Urlaub ist, dann kann ich genauer nachfragen. 🙈

Hier ein Video, damit man sich das vorstellen kann, wie das rieselt:
https://www.dropbox.com/s/b286qeqirrj5bh3/vid_20210720_110236.mp4?dl=0


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Hausbau-, Sanierung