» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

3000 kwh unerklärlicher Strombedarf

58 Beiträge | letzte Antwort 18.10.2018 | erstellt 4.10.2018
Hat mich heute vom Hocker gehauen und hab mehrfach meine Ablesung kontrolliert.
3000 kwh unerklärlicher Strombedarf

Um einiges an Mehrbedarf als noch ohne WDVS+Ausheizprogramm im ersten Jahr.
Wie könnte ich nun effizient Ursachenforschung betreiben?

LWP hat auch ne E-Patrone aber die war schon von Anfang an da und läuft auch nur wöchentlich ein Legionellenprogramm soviel mir bekannt. BUS/Zeit gesteuerte Zirkulation gibts auch. An der Heizung wurde nichts umgestellt ausser dass vorigen Sommer ein Ausgleichsbehälter und Schmutzsieb dazukam. Ansonsten kam Nov. 2017 eine IR Kabine ins Haus wo sich die Betriebsstunden aber auch in Grenzen halten.

Generell eigenen Zähler an die Heizung schalten? Gibts hier Spezialisten vom Netzbetreiber bzw. Elektrobranche um schnellstmöglich weiterzukommen? 
160m2 Haus mit Hund und 3 jährigem. 

Seht ihr generell den Verbrauch als hoch an selbst wenn wir wieder um die 7,5 twkh liegen würden?
 1  2 ...... 3    >  
4.10.2018 21:21
Unser verbrauch seit einzug ins haus ca 3500 kwh/j. Darin inkludiert ca 1500 kwh für heizen und ww.
Das waren schon 2j hintereinander.
2 erwachsene, kinder 4,5 + 1,5j.
Haus 285 m2 brutto, ca 205 m2 netto auf kg,eg,og.

Euer verbrauch haut mich vom hocker
4.10.2018 23:20
wobei 3500 ein wert ist von dem viele träumen. das haben wir nur beim haushaltsstrom. lauter neue geräte, alles led usw. wie maxht man das? kocht ihr nicht? wascht ihr nicht? ...
4.10.2018 23:35


heislplaner schrieb: wobei 3500 ein wert ist von dem viele träumen. das haben wir nur beim haushaltsstrom. lauter neue geräte, alles led usw. wie maxht man das? kocht ihr nicht? wascht ihr nicht? ...


Bei uns im ersten Jahr folgender Verbrauch. zweites Jahr ist auch bald rum. Hat sich nicht viel geändert. 2 Erwachsene, 2 Kinder. täglich Kochen, waschen, ... KNX-System, Kino, Pool im Sommer,...
Strom für Haushalt: 1892 kWh
Gesamtverbrauch Haus inkl. WP: 3966 kWh

Die LWP bei dir braucht sicher etwas mehr als unsere EWP, aber der Verbrauch ist trotzdem sehr hoch. Was braucht so eine IR-Kabine? Ist ja die einzige Änderung. Der Winter war etwas weniger streng als letztes Jahr, dafür war es länger kalt.


4.10.2018 23:54
ne infrarot kabine für 2 leute brauch ca 2 kw wie es aussieht, die wars definitv nicht.
wenn kein anderer verbraucher dazu kam, würd ich mal den e stab checken, ev deaktivieren und schauen
5.10.2018 6:10


heislplaner schrieb: lauter neue geräte, alles led usw. wie maxht man das? kocht ihr nicht? wascht ihr nicht? ...


naja, neues haus.. also ja, neue küche mit neuen geräten.
alt sind die mitgenomennen: tv (schauen wir wenig), pcs, waschmaschine.
ja, die meisten leuchtmittel sind leds.
es wird viel gekocht und gewaschen. halbes jahr nach einzug war wegen der kleinen immer jemand mit ihr zuhaus (mama, papa, oma, opa).
5.10.2018 6:21
7.5 kw ist schon viel. wir hatten im ersten jahr 5kw mit 2erw uns 2 kids, davon denke ich ca die hälfte die ewp. was mir aber auch schon viel vorkommt. schau dir mal an wieviel wärme deine lwp und besonders auch der heizstab produziert hat. habt ihr einen trockner? ir kabine kanns nicht sein. 
5.10.2018 7:37
Gönne deiner Heizung einen Subzähler. Kostet 40€ zuzügl. Einbau. Dann könnte man das Problem eingrenzen.

Ich schreibe monatlich meine Verbräuche auf (ECAS, Android), da gibts dann keine Überraschungen. (Wasser, Strom, WP, PV)
5.10.2018 8:18
200m2 WNF, 3 Personen

heizen ca. 5Monate im Jahr mit LWP

jeden Tag
Warmwasserbereitung auf 50Grad für 3 Personen, jeden Abend kochen, manchmal auch zumittag, Geschirrspüler, Waschmaschine, Trockner

24h am Tag
Filterpumpe für 1000l Aquarium, Kühlschrank und Tiefkühlschrank

12h am Tag
2x2m LED-Aquariumbeleuchtung

8h am Tag April bis Ende September
230V Filterpumpe für Pool plus Salzelektrolyse

sonstige Abnehmer wie LED-TV, EDV, Handyladen, ...
Kärcher für Innen! und aussen sehr regelmässig
Hifi läuft fast immer, wenn wer zuhause ist, ~6h pro Tag

6500kwh gesamt (inkl. ca. 3500kwh für LWP)
LG
5.10.2018 8:19
Heizstab noch gestern deaktiviert und werd nun mal monatlich Buch führen. Subzähler is auch im Anmarsch für die WP. Trockner haben wir, aber einen WP Trockner und seit Anfang an mit im Haus.
Hab mal beim Kundenservice angerufen weil man die Ablesedaten nicht selbst einsehen kann. Stimmt alles. Der Bursche meinte 10t kwh nach dem Winter eh normal für das Haus. Pfuhhh
Mit 7tkwh könnt ich locker leben für Heizen und Haushaltstrom aber mit >10 muss ja was nicht stimmen denk ich.

Sonst noch Tipps wo/wie ich Ansetzen könnte?


Lemming schrieb: schau dir mal an wieviel wärme deine lwp und besonders auch der heizstab produziert hat


Wie kann man das rausfinden? Glaub nicht das unsere Hoval Steuerung das protokolliert.  
5.10.2018 8:20
@Brink

Wie schafft man mit einer 4-köpfigen Familie (Durchschnitt 4 Personen Haushalt ca. 5000 kWh, aber ohne Raumwärme) 2000 kWh?
PV am Dach?

lg
Nik
5.10.2018 8:43
Ich frage mich auch (etwas neidisch) wie das geht. 
Wir haben leider auch einen sehr hohen Haushaltsstromverbrauch von ca. 4.200 kWh mit nur 2 Personen.
Wobei ich festgestellt habe dass wir eine extrem hohe Grundlast von ca. 260 W haben was alleine schon 2.300 kWh pro Jahr sind...
5.10.2018 8:45
Brink zapft den Nachbarn an *duckundweg*

Nein Scherz, habe 3000kwh Haushaltsstrom, wenn ich das große Aquarium (ca. 500kwh) und Poolpumpe (ca 500kwh) über den Sommer wegrechne, würde ich ca. auch hinkommen. 
5.10.2018 8:50
@Innuendo
würde mal täglich selber mitschreiben, um hier dahinter zu kommen. 

Hast du Monatswerte in der Abrechnung? Bei uns wird das der Rechnung angehängt. 
5.10.2018 8:56
@nik8
schau mal hannes17, der hat sogar weniger als 2000
wie das geht? ich frage mich umgekehrt, wo andere den ganzen strom verbrauchen.
aber sagen wir mal so, die 2000 werden bei einer 4-köpfigen familie für kochen, waschen anfallen. der rest sind alles sachen, die je nach lebensluxus und anderen umständen (altes zeug) extra dazukommen, wie zb ganzen tag laufende tvs, hifis, pcs, playstations, ir kabinen, wasserbetten, alte glühbirnen, alte kühlschränke, alte e-herde/kochplatten, ...
(als teil der haustechnik sind in meinen 2000 ist auch schon die kwl (~365?) und enthärtungsanlage drin (?), hebeanlage für kanal. .. dafür war ich bisher zu faul weitere subzähler einzubauen.)
selbst bin ich mit 800 kwh in der wohnung ausgekommen https://www.energiesparhaus.at/forum/51352&id=475340
5.10.2018 8:58
wie viel kw hat eure LWP @Innuendo?
5.10.2018 9:10


ricer schrieb:
... dass wir eine extrem hohe Grundlast von ca. 260 W haben was alleine schon 2.300 kWh pro Jahr sind...


Wir haben eine Grundlast von ca. 150 W (KNX, Netzwerk, Kühl- und Tiefkühlschrank, WP-Standby).
Von unseren ca. 4000 KWh Verbrauch, haben wir dank PV auch nur ca. 2700 kWh bezogen.

Ich schau schon, dass nur die Geräte laufen, welche wir auch gerade verwenden. zB im Kino oder meist auch beim TV (TV, Receiver, AV-Verstärker,...) sind eigentlich alle Geräte stromlos, wenn sie nicht genutzt werden.
Haben nur LED-Beleuchtung und alle Küchengeräte und auch die Waschmaschine sind neu und  A+++, ausser Backrohr und Herd. Da gibt es sowas gar nicht.
5.10.2018 9:33
Hallo Innoendo,
wir hatten einen Wasserschaden jenen unseren Strombedarf für dieses Jahr wegen der notwendigen Trocknungsgeräte explodieren lies. Hier wurden innerhalb von ein paar Wochen  fast 4000KWh benötigt. Trotz dessen und eines noch vorhandenen Plasmafernseher, jener  schon mal knapp 600W zieht, werden wir nicht so viel benötigen. Unsere Sole WP hat z.B. seit Jahresanfang 1490KWh verbraucht wobei hier 67h Heizstab angezeigt werden. 
Als Vergleich, unser Haus hat 163m² Wohnfläche, ist ein Massivbau und sollte einen theoretischen Verbrauch von ca. 19KWh/m²a haben. 
Tippe wie einige andere hier auf den Heizstab aber auch die verbleibenden 7000KWh wären noch ein erhöhter Verbrauch.  
5.10.2018 9:54
Ich tippe auch auf den Heizstab als Hauptverursacher. Warum du weit weg bist von den niedrigsten genannten Zahlen erklärt sich schon auch


Innuendo schrieb: LWP


Innuendo schrieb: Legionellenprogramm


Innuendo schrieb: Zirkulation


Innuendo schrieb: IR Kabine


Wir haben gut 2100 kWh für die Ewp/WW/Kühlung + ~2700 kWh Haushalt (2 Personen, KWL, 185m2, alles Led jedoch Plasma-TV, PC, alter Gefrierschrank, Frau backt/kocht gerne). Auf Grund der PV haben wir gesamt ca. 3500 kWh Netzbezug.
5.10.2018 10:38
Mir gehts auch hauptsächlich um den Peak der auf einmal auftacht. Wie gesagt, bis auf die IR bleib der Rest alles beim Alten.
5.10.2018 10:42
bis du den subzähler hast könntest mal zwischendurch bei verschiedenen aktionen der wp stromverbrauch notieren, falls das gerät keine daten hergibt

aber wenn du an den einstellungen nichts verändert hast fällt mir eigentlich nur ein das vielleicht durch die niedrigeren temps diesen winter bzw länger anhaltenden zeiten mit starken minusgraden der heizstab viel mitgelaufen ist. eventuell auch mehr Probleme mit vereisung des außenteils? 
5.10.2018 10:51


rabaum schrieb: Hast du Monatswerte in der Abrechnung?


Ne, ich muss ja selber jährlich ablesen und mitteilen. Monatlich geht nur mit Smartmeter wurde mir gesagt. Muss auch erst nachgucken wieviel kw die LWP hat. 
Ich tipp auch auf den Heizstab der wahrscheinlich hier die Ursache ist und auf einmal mehr mitläuft oder generell irgendwie anders steuert. Werd mal täglich protokollieren und sehen was sich so ergibt. Grundlast wär ja auch interessant. Zurzeit läuft ja auch noch kein Heizprogramm.

Leider kenn ich mich bei dem Zeug viel zu wenig aus. Grrrmbl. Kann auch wer einen Spezialisten empfehlen in K (süd) der sich die Anlage auch mal zu Brust nehmen könnte?



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]