» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

1x55-12 Normbetrieb macht komische Dinge

26 Beiträge | 7.5. - 13.11.2017
Hallo Jungs,

Ich habe jz auch seit einem Monat die Nibe in Betrieb. Bin das Bodentrocknungsprogramm problemlos gefahren. Nachdem die CM Wert Messung noch immer nicht stimmt sagte mir mein Bodenleger das ich die Heizung bei 35°C Vorlauf im Normalbetrieb fahren lassen soll. Daraufhin habe ich die Heizkurve 1 ausgewählt und nochmals 10K draufgepackt das würde mir ja super passen bei den Temperaturen. Die WP is dann angesprungen und macht scheinbar ihren dienst. Das Problem was da aufgekommen ist, ist das im Normbetrieb die WP jetzt den VL auf 50°C rauffährt die Wärme aber nicht wegbekommt, denn die Durchflussanzeige bei meinen FBH-Verteiler zucken nicht. nach den 50°C geht die Pumpe auf Kalibrieren und der Vorlauf fällt wieder runter auf RL temp.
fahr ich jedoch das Bodentrocknungsprogramm läuft die WT Pumpe bekanntlich mit 100%. Dies funktioniert auch auf meinen Durchflussanzeigen, diese schlagen sehrwohl bei der Bodentrocknung aus.

Was mache ich falsch bzw. was ist da falsch eingestellt? Wie gesagt bei Bodentrocknung ist der Durchfluss überhaupt kein Problem bei normalen Heizbetrieb schon.

Als Info vll, die Brauchwasserbereitung habe ich abgewählt.

 
9.5.2017 22:50
Hat jemand eine idee?
10.5.2017 1:03
Was macht denn die Heizkreispumpe wenn der VL auf 50°C geht? Schon mal manuell % probiert einzustellen?
Wo kann man brauchwasser abstellen?? Habe ich heute gesucht und nicht gefunden.
10.5.2017 8:19
genau, bzw was sagt der Durchflussmesser?
klingt als ob nix fließt wenn du 50grad siehst...

WW abwählen geht glaube ich unter Zubehör...


10.5.2017 9:56
Zubehör hab ich goar nüschts außer den Volumenstrommesser.
10.5.2017 17:04
poste mal alle werte aus dem versteckten service menü
in der zwischenzeit kannst das bodentrocknungsprogramm mit 35° laufen lassen..
10.5.2017 22:34
So ich habe heute um den Problem auf die schliche zu gehen das Bodentrocknungsprogramm beendet und wollte wieder auf normalen Heizbetrieb gehen, um bei nochmaligen Problemen gleich einen KNV techniker kommen zu lassen.

Auf wundersame Weiße hat sich mein Problem, ohne irgend ein zu tun, aufgelöst, nach dem Umschalten ist der Vorlauf schon langsam hochgefahren und hat sich so ca 1K über den berechneten Vorlauf eingependelt. die WP ist nicht mehr auf Ü50°C hochgefahren. Im moment bin ich noch skeptisch, aber jetzt scheint sie ihren Dienst so zu leisten wie sie soll.
Ich danke euch erstaml für eure Hilfe bzw. deren angebote. Ich finde es super das es hier leute gibt die einen immer geschwind helfen bei Problemen, danke an euch.

Ich hoffe der Thread schließt sich hiermit, ansonsten werde ich mich in den nächsten Tagen nochmal melden.

@ Becker: BW-Bereitung schaltest im SErvice MEnü aus. Bei meinem Problem ist die Heizkreispumpe auf 20% runter gegangen. Im Bodentrocknungsprogramm fährt diese mit 100%.

@ Dyarne: Der Durchflussmesser war ja mein Indikator das nichts geflossen ist, dort habe ich das Problem gesehen, den die Vorlauf Temperatur ist hoch auf die 50°C aber die Durchflussmesser bei den FBH-Verteiler haben 0 angezeigt.

Mich würde echt interessieren was das war? Dyarne ist dir irgendwas bekannt das die WP eine gewisse einfahrzeit benötigt bis sie richtig funktioniert?
10.5.2017 23:10
..und welcher Punkt im Servicemenü? (außer Sparwasser < 20°C zu stellen)
11.5.2017 8:41
@Becker

viele deiner fragen, hier und auch in anderen fäden, könntest du dir durch lesen des benutzer- bzw. installateurhandbuches sehr einfach selber beantworten. also bitte mal lesen.

zu deiner frage: müsste menü 5.1.1 sein
11.5.2017 9:05
dann poste halt keine einstellungen.
wundert mich, dass du trotzdem wissen willst, was das war.
wie soll dir einer helfen, ohne dass du ein wenig einblick in die wp ermöglichst..


projekt4568 schrieb: Mich würde echt interessieren was das war?


also jetzt können wir ja eh nur vermuten und spekulieren.
ich spekuliere, dass ww im gange war. da sind vl 50° nichts ungewöhnliches. die durchflussanzeiger bei den heizkreisverteilern sind klarerweise auf 0.
was die wp macht (heizung/brauchwasserzubereitung) siehst auf erster info seite
11.5.2017 10:45
@ Becker: bei meiner WP ist es hier:

1x55-12 Normbetrieb macht komische Dinge

Heute hatte ich wieder dieses Problem und habe dann kurzer Hand den Inbetriebnehmer angerufen. dieser meinte zu meinem Problem das die Standby DZ von der WT Pumpe zu gering ist. ich habe diese jetzt auf 45% hochgestellt und muss mir das jetzt wieder ansehen. Sinn würde es machen denn bei Bodentrocknung fährt diese ja immer mit 100%. Anscheinend schafft die Umwälzpumpe bei 30%(war vorher als Standby DZ eingestellt) nicht das Wasser im Kreis zu pumpen.

heute wie das vorgefallen ist habe ich dazu ein Video gemacht, da konnte man schon mitansehen wie die Temp in die höhe schießt. kann man hier ein Video hoch laden, da würde man auch alle einstellungen sehen?

@Brink: die WW bereitung habe ich deaktiviert.
11.5.2017 11:26


projekt4568 schrieb: Standby DZ


standby heißt, dass der verdichter aus ist.
diese einstellung wird nichts im aktiven heizbetrieb helfen.
11.5.2017 12:10


projekt4568 schrieb: @Brink: die WW bereitung habe ich deaktiviert.

geht so nur bei der 11-er bei der 12-er ist ww ja kein optionales zubehör sondern integriert...


brink schrieb: diese einstellung wird nichts im aktiven heizbetrieb helfen...

genau.


projekt4568 schrieb: da konnte man schon mitansehen wie die Temp in die höhe schießt...

die temperatur kann nur in die höhe schießen wenn es keine zirkulation gibt.
die flowmeter sind da kein ausreichender indikator, weil die im teillastbetrieb schon nix mehr anzeigen werden...

was sagt denn der volumenstrommesser der wp - im infomenü unter dem wärmemengenzählereintrag...

sind rückschlagventile verbaut?
11.5.2017 13:13


410952 schrieb:
sind rückschlagventile verbaut?


Ja, sind verbaut.

ist die Standby drehzahl nicht die niedrigste die die Pumpe macht. dh die macht die Pumpe immer oder sie ist aus. So hats mir der Inbetriebnehmer erklärt.

Volumenstrommesser habe ich da bei meinem Video leider nicht mit drauf.
Leider fahr ich heute noch bis 30.5 auf geschäftsreise und kann in der Zeit leider dies nicht weiter verfolgen

ich werde meine Partnerin auf jeden fall anweisen den Betrieb jeden Tag zu kontrollieren. vll krieg ich dies ja auch aus der ferne gelöst.
War gerade wieder schauen. im moment tut sie ihre arbeit wie sie soll.
Bodentrocknung ist deaktiviert.
WT-Pumpe fährt mit 77%
Durchfluss findet auch statt, lt. FBH Verteiler


dyarne schrieb: geht so nur bei der 11-er bei der 12-er


is die 12 schon die neuere? heist das ich habe noch eine alte verbaut? habe meine erst seit 5 Wochen.. oder wo ist da der unterschied?
11.5.2017 13:57
nein, die standby-drehzahl macht sie in den verdichterpausen um die rl/vl-temperatur im heizkreis zu erschnüffeln...

im betrieb moduliert sie spreizungsgeregelt oder ist auf fixwert gestellt.
dieser darf bei rückschlagventilen nicht zu niedrig eingestellt werden sonst gehen diese nicht auf...

1155 -> externer ww-speicher
1255 -> integrierter ww-speicher
deine 1155-12 ist sicher brandneu, die gibt es ja noch nicht einmal 1 jahr...

gibt's denn pläne/bilder von deinem kollektor?
der hätte letztes jahr ja noch zur wette gezählt ...

du warst doch der der von richard und mario das jeweilige dritte angstrohr übernommen hatte?
11.5.2017 14:04
Laut meinem Video war bei dem Temperaturanstieg der Verdichter aber in Betrieb. dieser lief mit 30Hz und die inverter Temperatur ist auch noch gestiegen.
11.5.2017 14:12
muehlviertler hatte ähnliches problem. unter 35% wt pumpe ging bei ihm nichts, weder heizung, noch ww bereitung.


dyarne schrieb: sind rückschlagventile verbaut


offtopic .. wozu braucht man die resp wieso sollte das fluid andresrum fließen?
oder ist es dann der fall, wenn mehrere pumpen im kreislauf hängen?
muehlviertler hat ja fast gleiches setup.. wieso hat er (vielleicht?) rückschlagventile und ich keine?
11.5.2017 14:19


gsilly schrieb: zu deiner frage: müsste menü 5.1.1 sein


ui, da hab ich schönen mist erzählt, sorry steht eh im inst. HB dass es unter 5.2 ist


projekt4568 schrieb: Leider fahr ich heute noch bis 30.5 auf geschäftsreise


hmm, schlecht. dann würde ich dir wirklich dazu raten die WT-pumpe auf einen fixen wert (z. B. 50 %) zu stellen um die probleme in dieser zeit nicht zu haben. danach kannst ja weiter suchen.

edit: also menü 5.1.11 heizung auf manuell und dann einen fixen wert einstellen.
11.5.2017 16:54


brink schrieb: muehlviertler hatte ähnliches problem. unter 35% wt pumpe ging bei ihm nichts, weder heizung, noch ww bereitung...

ja, ist bei mir auch erst im zuge der umstellung on/off-> modulierend zum thema geworden...

vieleicht sollte man in der modulierenden zukunft weniger rückschlagventile verbauen.

bei mir sind die drinnen wegen der historischen solarvorbereitung, damit keine schwerkraftzirkulation rückwärts durch die wp drückt.

das ist halt auch so ein individuelles thema je nach hydraulik, technikraum, höhenunterschiede, verrohrung, etc...

ich beneide dich momentan ein bissl um deine 15K spreizung beim ww-laden, der rudi hatte ja sogar schon 20k mit seienr 12-er

ich hab bei der inbetriebnahmeoptimierung gleich einmal eine hochdruckstörung produziert weil die kleine so weit runtermoduliert daß mein rückschlagventil einfach nicht aufmacht...

bei der 8kw-on/off hat es bei unter 10% wt-pumpe zwar geschnattert aber nie ganz abgewürgt...
11.5.2017 17:06


dyarne schrieb: ich beneide dich momentan ein bissl um deine 15K spreizung beim ww-laden, der rudi hatte ja sogar schon 20k mit seienr 12-er


ja, 20K könnte ich, glaube ich auch.
ich habe den verdichter absichtlich schon bei 40hz limitiert, sodass nicht mehr als 15K rauskommen.

zwecks einer neuen tapezierung, werde ich mal einen versuch mal waagen..
11.5.2017 17:13
du oaga...
ideal wäre wenn die spreizung möglichst dem hub kalt/warm im speicher entspricht...

einfach damit die wp kein zu warmes wasser als rl zu futtern bekommt, das killt den cop...
11.5.2017 17:56
ich werde mal einen neuen thread aufmachen..



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum