» Diskussionsforum » Solarenergie und PV

16 kWp PV Anlage Kosten + Materialauswahl

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
30.4. - 6.5.2021
8 Beiträge | 6 Autoren 8
Hallo zusammen,

ich habe mich schon vorweg in den ganzen Beiträgen quergelesen aber meine Frage konnte leider nicht komplett beantwortet werden da, dass Thema PV Anlage meiner Meinung nach ein wenig komplexer ist als dass man einfach eine kauft und diese danach auf das Dach knallt

Darum hoffe ich auf eine kurze Antwort ob ich mit dieser PV Anlage glücklich werden kann

Kurz zu den Eckdaten:
WNF 180 m² + 80 m² Nebengeäude (unbeheizte Garage)
KNV Erdwärmepumpe mit RGK
KNX Bus System
Flachdach mit etwa 95 m² Fläche
PV wird eine Ost/West Anlage werden
Am Dach ist grundsätzlich nichts vorhanden, dass die PV Module beschatten würde (eventuell einmal eine SAT Schüssel)

Ich habe nun folgendes Angebot:

44x Jinko Tiger 365Wp HalfCell N-Type Module
2x SolarEdge SE 8k StorEdge Hybrid Wechselrichter
Schletter FixGrid Montagesystem
1x Phoenix SOL-SC-1St.... Schaltgerätekombination
BETAflam Kabel sowie Stecker sind dabei

OHNE Montage dafür mit Mwst. wäre der Preis 13k geradeaus..

Normal liest man ja immer von den Preisen pro kWP von 1-1,5k. Hier wären es ja knapp über 800€ pro kWP jedoch ohne Montage.

Gibt es hier etwas zu beanstanden an den Modulen oder dergleichen?

Ich würde mich um eine Rückmeldung freuen

 
 
1.5.2021 (#1)
Der Preis ist fast zuuu gut :o) - wobei ohne Details zu kennen...

Fehlt nur die Dachmontage ? Ballastierung dabei ? Einbindung in Schaltschrank (AC/DC) fehlt ?
Pruefbefunde dabei ? Windlastberechnungen dabei ? 

Was auf die schnelle keinen Sinn macht:
Wieso 2 x 8kW Wechselrichter mit Storedge Funktion ? Haengst du 2 Batterien an dein System ?
 
Sind das wirklich die Speicherwechselrichter (SE8k-RWS) ? 
Wieso wird nicht 1 x SE10k-RWS verwendet (Generatorleistung bei 13,5kWp) bei Ost-West muesste dass je nach Standort/Topografie reichen mit 1em Wechselrichter.

Wo sind im Angebot die Leistungsoptimierer pro Modul ? 


Sorry aber  ich glaub der Preis ist von irgendeinem Internethaendler der einfach ein Paket zusammengestellt hat und NULL Ahnung hat von der Materie Solaredge oder generell 0 Ahnung hat in diesem Bereich :o)))

Aber wie gesagt ohne Details zu kennen .....
1.5.2021 (#2)
Haben die Module einen optimierer dabei? Ich denke nicht. Darum ists so billig. Sie kosten pro Modul auch gleich 50-60 euro. So funkt keine Solaredge Anlage. Da kannst du nur andre WR mehmen
1.5.2021 (#3)
Hallo 
Wie meine Vorredner schon gesagt haben ist das Angebot etwas komisch. Und preislich fast zu gut! Wird ein reines Material Angebot sein denke ich. Ohne AC seitigesm Material!
Es fehlen die Optimierer für das Solaredge System
Ebenso ist es unnötig zwei RWS Wechselrichter zu nehmen. Was die Grundfrage aufwirft ob du auch eine Batterie haben willst!? Wenn ja dann nur einen RWS Wechselrichter und einen zweiten normalen Wechselrichter! 
Nicht vergessen du brauchst auch einen Elektriker der dir alles abnimmt. Bzw. einen Prüfbefund erstellt. 


3.5.2021 (#4)


Solarbuddys schrieb: Der Preis ist fast zuuu gut :o) - wobei ohne Details zu kennen...

Fehlt nur die Dachmontage ? Ballastierung dabei ? Einbindung in Schaltschrank (AC/DC) fehlt ?
Pruefbefunde dabei ? Windlastberechnungen dabei ? 

Was auf die schnelle keinen Sinn macht:
Wieso 2 x 8kW Wechselrichter mit Storedge Funktion ? Haengst du 2 Batterien an dein System ?
 
Sind das wirklich die Speicherwechselrichter (SE8k-RWS) ? 
Wieso wird nicht 1 x SE10k-RWS verwendet (Generatorleistung bei 13,5kWp) bei Ost-West muesste dass je nach Standort/Topografie reichen mit 1em Wechselrichter.

Wo sind im Angebot die Leistungsoptimierer pro Modul ? 

Sorry aber  ich glaub der Preis ist von irgendeinem Internethaendler der einfach ein Paket zusammengestellt hat und NULL Ahnung hat von der Materie Solaredge oder generell 0 Ahnung hat in diesem Bereich :o)))

Aber wie gesagt ohne Details zu kennen .....

Genau die Dachmontage würd eich selbst in die Hand nehmen und ist somit nicht dabei. Die Einbindung in den Schaltschrank und alles nötige was dazukommt würde ein befreundeter Elektriker machen (Firma) 

Das kam mir auch sehr komisch vor wieso 2 Wechselrichter... Da muss ich aber auch sagen da blicke ich nicht ganz durch. Und ja es handelt sich um einen SE8k-RWS.

Mir wurde gesagt dass die Leistungsoptimierer nicht unbedingt nötig wären. Ich würde jedoch dazu tendieren. Also wäre es grundsätzlich ohne Leitungsoptimierer sowieso nicht zu empfehlen?



uzi10 schrieb: Haben die Module einen optimierer dabei? Ich denke nicht. Darum ists so billig. Sie kosten pro Modul auch gleich 50-60 euro. So funkt keine Solaredge Anlage. Da kannst du nur andre WR mehmen

Danke für die Info. Würde es auch Module geben die bereits einen Leitungsoptimierer integriert haben? Er meinte dass diese Module in etwa 15€ pro Modul teurer wären.



Richi1 schrieb: Hallo 
Wie meine Vorredner schon gesagt haben ist das Angebot etwas komisch. Und preislich fast zu gut! Wird ein reines Material Angebot sein denke ich. Ohne AC seitigesm Material!
Es fehlen die Optimierer für das Solaredge System
Ebenso ist es unnötig zwei RWS Wechselrichter zu nehmen. Was die Grundfrage aufwirft ob du auch eine Batterie haben willst!? Wenn ja dann nur einen RWS Wechselrichter und einen zweiten normalen Wechselrichter! 
Nicht vergessen du brauchst auch einen Elektriker der dir alles abnimmt. Bzw. einen Prüfbefund erstellt.

Ein Speicher ist aus jetziger Sicht generell nicht geplant. Aber vorsehen würde ich es gerne man weiß ja nie was kommt  

Zusammengefasst wenn ich das richtig verstehe.

Würde die PV die volle Leistung sozusagen auf einen Schlag haben bräuchte ich 2 Wechselrichter? Da es jedoch eine Ost/West Anlage ist und somit ja dann nur die "halbe" Leistung zeitgleich in das System eingespeist wird, würde einer genügen?

Also wäre es besser hier auf einen Wechselrichter zu wechseln und zusätzlich Leistungsoptimierer zu verbauen? Sollte der Preis dann nicht zu stark variieren wäre dieser dann ok?

Vielen Dank erstmal für die Rückmeldung


3.5.2021 (#5)
Aber Achtung: Wer billig kauft, kauft teuer! Günstig heißt das Zauberwort
3.5.2021 (#6)


Hochstrass schrieb: Aber Achtung: Wer billig kauft, kauft teuer! Günstig heißt das Zauberwort

Auf alle Fälle da bin ich ganz bei dir. Ich hätte in diesem PV Dschungel einfach gerne eine gute PV Anlage zu einem vernünftigen Preis 😂
4.5.2021 (#7)
Erlich gesagt musst du ein wenig weiter in die PV Materie eintauchen...
Grunsätzlich wurden dir Solaredge Wechselrichter Angeboten diese Funktionieren nicht ohne Optimierer.
Solaredge ist ein Super System dafür auch teurer wie normale Systeme ohne Optimierer. Hier ist die Frage wie dein Dach aussieht ob Schatten entsteht oder nicht.
1 oder 2 Wechselrichter
Wenn du einen Speicher beim Solaredge System und deiner Leistung haben willst musst du zwei Wechselrichter nehmen wie z.B. einen Se8 und einen Se8 RWS.
Andere Hersteller können das auch mit einem Wechselrichter machen.

Bevor ich hier noch weiter ins Detail gehe wäre es am besten du gibst mal ein paar Details Bzw. Die Planung bekannt.
Wie sieht dein Dach aus.
Speicher JA/Nein/vielleicht 
stromverbrauch 
ect....


6.5.2021 (#8)


Storm schrieb:
__________________

Das kam mir auch sehr komisch vor wieso 2 Wechselrichter... Da muss ich aber auch sagen da blicke ich nicht ganz durch. Und ja es handelt sich um einen SE8k-RWS.

...

Zusammengefasst wenn ich das richtig verstehe.

Würde die PV die volle Leistung sozusagen auf einen Schlag haben bräuchte ich 2 Wechselrichter? Da es jedoch eine Ost/West Anlage ist und somit ja dann nur die "halbe" Leistung zeitgleich in das System eingespeist wird, würde einer genügen?

Rein von der PV Anlage + der Info O-W würde sogar ein 8kW nur einen niedrigen Verlust im niedrigen Einstelligen % Bereich (2,6% Verlust, Annahme: 30 Grad Dachneigung und O-W, ohne Verschattung) verursachen.

Ein 10kW WR reicht dann aber völlig ich komme da im Idealfall ohne Verschattung auf 0,25% Verlust oder rund 36kWh/Jahr (Annahme sie oben). Ich denke aber du hast Verschattung, also kann man einfach sagen mehr als einen 10er braucht es nicht.
Also nimm nur einen WR!

Wie die Vorreder bereits geschrieben haben muss man bei Solaredge immer Leistungsoptimierer mit berücksichtigen und die erhöhen auch den Preis der Anlage.
Eine Möglichkeit den Preis weiter zu optimieren und bei Solaredge zu bleiben, wäre auf einen stärkeren Leistungsoptimierer aber für 2 Module zu gehen, hier gibt aber Solaredge min. den SE16K WR vor. Der SE16K sollte nochmals billiger sein wie die SE*K-RWS WR, hat aber auch die Einschränkung das es später für den Fall eines Akkus einen extra WR braucht.

Zusammengefasst musst du entscheiden:

1) Solaredge Ja oder Nein
Wenn JA
1.1) 1xSE10K-RWS, wenn der Akku wichtig ist.
1.2) min. SE16K wenn die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund steht


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Solarenergie und PV