» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

10 jahre waermepumpen verbrauchsdatenbank

27 Beiträge | 18.12. - 30.12.2018
10 jahre waermepumpen verbrauchsdatenbank
----------------------------------------------------

seit inzwischen nunmehr 10 jahren gibt es die
https://www.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/index.php

damals aus der not gebohren, inzwischen zum lieben hobby geworden.

als angehender bauherr suchte ich verwertbare informationen zu wärmepumpen verbräuchen..
und fand immer nur vereinzelnde fragmente, oder halt komplett andere rahmenbedingungen.

dann sah ich im htd-forum die datensammlung in einer excel tabelle.
blöd nur, wenn die arbeit des einpflegens an einer person hängen bleibt.

gedacht, getan.. einen prototyp einer webbasierten datenbank mit benutzereingaben erstellt.

nach nunmehr zehn jahren sind inzwischen mehr als 900 anlagen registriert,
von denen monatlich zwischen 250-350 aktuelle verbrauchsdaten einpflegen!
(die nicht mehr aktuell gepflegten haben mindestens einen jahresverbrauch dokumentiert)

seit einiger zeit ist auch ein automatischer import möglich,
sofern eure (haus-)steuerung einen wget oder curl request absetzen kann.

ansonsten gab es über die jahre sehr, sehr, (seeehr) viele rückmeldungen und anfragen von usern,
einige rückfragen von herstellern, einige anfragen von instituten oder studenten zwecks statistikauswertungen.

interessant ist auch, von welchen wärmepumpen herstellern die datenbank gelegentlich besucht wird.

es wurde in den letzten zehn jahren sehr viel über diese datenbank geschrieben und diskutiert.
->überflüssig, nicht nachprüfbar, fehlerbehaftet, sind nur einige der negativen stichworte.

glücklicherweise sehen das auch sehr viele leute (mich eingeschlossen) anders:
durch die hohe anzahl an datensätzen und eine q20-80 auswertung (die besten und schlechtesten 20% werden nicht ausgewertet)
kann man für mehrere gerätetypen (luft/wasser, sole/wasser) aussagekräftige erstellen.
https://www.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/index.php?button=statistik
(die anderen gerätetypen sind leider nur wenig bis fast gar nicht vertreten)

meßfehler, anlagendefekte oder evtl. (un-)bewusste falscheintragungen sind also bei einer q20-80 auswertung minimiert.

ich für meinen teil freue mich auf jeden fall seit 10 jahren immer wieder über die vielen
positiven rückmeldungen von angehenden bauherren oder auch aktiven benutzern der datenbank.

auf die nächsten zehn jahre..

 
25.12.2018 11:55
R407C hat ein GWP (Global warming potential) von 1744, R32 nur 675. Ab 2025 werden von der EU Kältemittel mit GWP >750 nicht mehr erlaubt...

R32 hat höhere Energieeffizienz und ist in Japan schon seit 2012 am Markt. 2015 waren schon über 4 Mio Geräte verkauft, da sollte die europäische Branche eigentlich hellhörig werden...

Es wird sicher nicht mehr lange dauern, bis die ersten LWPs mit JAZ über 5 in der Datenbank aufscheinen werden. Hängt natürlich auch davon ab, wie es mit dem Klimawandel weitergeht.

Generell finde ich die Datenbank auch super. Schön wäre auch noch die Möglichkeit, den Warmwasserverbrauch in Lt eingeben zu können. Da würde man bald sehen, dass ein WW-Speicher bei sparsamem Verbrauch eine unnötige Investition ist, speziell wenn man eine Wärmerückgewinnung bei der Dusche einsetzt...
27.12.2018 15:59
@Gast Karl
deine sicht auf kältemitteln ist zu eingeschränkt.
du unterstellst pauschal herstellern von wärmepumpen sich auf ihren lorbeeren auszuruhren, weißt aber gar nicht was welche hersteller so 'smartes' treiben und wieso sie sich absichtlich zeit lassen bei der umstellung von r407c weg.
diese mischung ist bei erdwärmepumpen sehr gut geeignet ist, um langzeitbetrieb und störungsfreiheit zu ermöglichen. (ja, es wird wohl die zeit kommen, da wird wegen gwp verbote kommen)

10 jahre waermepumpen verbrauchsdatenbank


10 jahre waermepumpen verbrauchsdatenbank


10 jahre waermepumpen verbrauchsdatenbank

10 jahre waermepumpen verbrauchsdatenbank

10 jahre waermepumpen verbrauchsdatenbank

workarounds..

10 jahre waermepumpen verbrauchsdatenbank

---

hohe temperaturen sind problematisch.
sehr hohe betriebsdrücke sind problematisch.

meine befürchtung ist halt, dass neue erstgeneration-r32 anlagen nicht lang halten werden.. da hilft dann auch kein "hochgepushter" scop wenig.

---

insoweit wäre es von vorteil, wenn die datenbank auch eine statistik ausgeben könnte, welche anlagen wie lange störungsfrei laufen..
27.12.2018 16:58
Nibe hat ja den kompressor der 1x55-serie gemeinsam mit dem verdichterhersteller speziell für diese maschinen entwickelt. ist auch noch nicht solange her.

es ist alles andere als ein zufall daß da R704C drinnen ist. eben weil der einsatzbereich, die drucklage, der gleit und das heißgasverhalten nahezu ideal für die anwendung 'modulierende sole-wp im effizienten wohnhaus' ist.

R410A spielt seine vorzüge bei tiefer quelle, also bei lwp aus, auf kosten der drucklage. das wird man wohl auch in der lebensdauer sehen...

R32 ist diesbezüglich noch extremer, vor allem beim heißgas.

ich war vor kurzem bei einer weihnachtsfeier in einer werkshalle, da lief im hintergrund eine R32-wp in einer wild gezimmerten holzkiste ...

habe mit dem entwickler sprechen dürfen. heißgas ist das große thema...

bei klimaanlagen ist 10 jahre lebensdauer ein akzeptiertes thema. bei markenwärmepumpen ist das - zurecht - nicht so.

die nächsten jahre werden diesbezüglich sehr spannend...
29.12.2018 12:55
bevor kurt das noch liest..
du meinst doch bestimmt r407c
30.12.2018 13:44
gute güte, meine legasthenie...

hab schon ein tippex bei mir drübergepickt.
bitte macht das auf euren schirmen auch...
30.12.2018 16:06
Gilt Edding auch?

Und ich war mir sicher, das WAR ein Test für Kurt!??
30.12.2018 19:24
ja, Edding geht auch...

als test für kurt war das eindeutig zu subtil.
viel zu subtil...

außerdem darf der doch seit dem 50€-kompressor-bei-alibaba-spamangriff in x verschiedenen fäden in einer nacht hier nicht mehr mitspielen...



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum