» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Einführung Solerohre RGK

15 Beiträge | letzte Antwort 13.4.2018 | erstellt 12.4.2018
Hi zusammen,

wir haben uns entschieden unser Haus mittels RGK zu beheizen

Jetzt stellt sich mir die Frage ob es besser ist die Einführung der Solerohre in den Technikraum durch die Wand oder durch die Mauer hindurch zu machen?

Vlt hat ja jemand Fotos davon wie ihr es gelöst habt 

Danke und vG
12.4.2018 8:47
Wo kommt bei euch der Technikraum hin? In einen Keller oder ins Erdgeschoss?
12.4.2018 8:57


grofi schrieb: Wo kommt bei euch der Technikraum hin? In einen Keller oder ins Erdgeschoss?


sorry hab ich vergessen zu erwähnen, - wir bekommen keinen Keller --> Technikraum kommt also im EG.
12.4.2018 9:52


FA07 schrieb: Wand oder durch die Mauer


häää?

Meinst wohl Boden.

Wie willst so ein steifes Rohr durch die Wand einführen ohne dass man es außen "verkleiden" muss? Versteh ich nicht ganz.

Bei uns gehen alle Einleitungen durch die Bodenplatte.


12.4.2018 10:18


Casemodder schrieb: Meinst wohl Boden.


oh mann - ja natürlich 

alles klar, war ein Denkfehler meinerseits, - ich werde dann auch alle Leitungen durch die Bodenplatte einführen.

Gibt es eigentlich eine Richtlinie wieweit die Aufstandsbögen für die Solerohre und der Aufstandbogen für den Wasseranschluss auseinander sein müssen/sollen?
12.4.2018 17:44
und bitte beachten (nachdem wir gestern gekämpft haben beim verlegen...) keine 45er bögen einzubetonieren, wenn ihr im nachhinein die solerohre schön reinbringen wollt! nur 15er laut meinem insti!
12.4.2018 17:49
@dawenth

was hattet ihr denn für einen Rohrdurchmesser? Hätte nicht gedacht, dass es mit 45er Bögen Probleme gibt.
12.4.2018 18:11
45-er sind tabu.

installateure geben gegenüber dem tiefbauer ausschließlich 15° bögen vor.

noch besser finde ich aber kabuflex kabelschutzschlauch für den zweck - kg-rohr ist nur ein kompromiß als leerverrohrung...


FA07 schrieb: Vlt hat ja jemand Fotos davon wie ihr es gelöst habt...

ich habe im letzten jahr komponenten und typicals für optimierte einführungen durch wand und boden gemeinsam mit der knv-anwendungstechnik entwickelt. sollte dein installateur darauf zugriff haben...
12.4.2018 21:00
Wir haben unter der Bodenplatte alles im Kabelschutzschlauch inkl. Solerohr verlegt, nur das letzte gerade Stück im PVC Rohr.

#BILD#20180412697412.jpg
12.4.2018 21:47
mustergültig...

habt ihr selbst geplant?
welche wp?
12.4.2018 21:55


dyarne schrieb: noch besser finde ich aber kabuflex kabelschutzschlauch für den zweck - kg-rohr ist nur ein kompromiß als leerverrohrung...


Was ist denn der Nachteil von Kanalrohr ggü. dem Schutzschlauch?
12.4.2018 22:08
es ist einfach nicht dafür gemacht. teurer, unpraktisch mit den vielen formstücken und vielen teilungen...

das flexible schutzrohr spielt in einer anderen liga - im idelafall kann man es vorher über das solerohr ziehen und wirft beide gemeinsam in den graben......
12.4.2018 22:26
@Arne: Die Planung ist von euch (https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=69BKuPm98YVeMmsdakTP) und wir werden die 1155-06 PC mit Greenwater bekommen.

Wir haben die Situation dass kaltes und warmes Ende fast 20m im Schutzschlauch verlaufen und daher haben wir es gleich vorher in den Schlauch gegeben. Nachträglich einfädeln wäre glaub ich fast nicht möglich gewesen.
13.4.2018 7:27
ah, alles klar...
schönes projekt!
13.4.2018 9:09
Sehr interessant. Bei uns waren bis jetzt KG Rohre geplant, der Baumeister wollte sich aber noch mit dem Installateur abstimmen.

@grofi
wie habt ihr den Kabelschutzschlauch dann ans KG Rohr angebunden? Ein nachträglicher Austausch der Leitungen funktioniert dann problemlos?
13.4.2018 20:24
Wir haben nicht den Kabelschutzschlauch vom RGK Set genommen sondern einen 80er Schlauch weil wir da genug verfügbar hatten. 

#BILD#20180413721904.jpg


Den Schlauch haben wir dann abgeschnitten und das Rohr einfach darüber gesteckt. Ich denke der Schlauch geht ca. 30 cm in das Rohr. Das Rohr wird dann nach dem Estrich auf Estrichniveau gekürzt und das Solerohr wirt mit einem RDS Dichtelement fixiert. Ich denke den Rohrübergang werde ich vorher noch Ausschäumen.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]