» Diskussionsforum » Bauforum

An alle die keine Sicherung auf ihrem Waschmaschinensockel haben

43 Beiträge | letzte Antwort 9.5.2018 | erstellt 8.3.2018
Grias eng.

Aus gegebenen Anlass möchte ich allen Usern die das lesen dringend empfehlen eine Absturzsicherung an eurem Waschmaschinensockel anzubringen.

Unsere WAMA hat gestern gemeint sie geht beim Schleudern auf Wanderschaft... Leider war für ihren Weg der Sockel zu klein und blöderweise niemand zu Hause der sie hätte aufhalten können...
Auf diese blöde Idee kam sie überhaupt noch nie in den 6 Jahren die wir sie jetzt haben.

Das schlimmste ist dass offensichlich das Wassersicherheitsventildingens nicht funktioniert hat... Jetzt ist über eine Stunde Wasser im HWR herum gespritzt...

Naja jetzt haben wir einen Feuchte-Härtetest für unseren Parkett hinter uns. Leider hat er den nicht bestanden...

An alle die keine Sicherung auf ihrem Waschmaschinensockel haben
An alle die keine Sicherung auf ihrem Waschmaschinensockel haben
 1  2 ...... 3    >  

 
8.3.2018 18:25
Danke für die Information!
Mann/Frau lernt immer mal dazu.
Ich hoffe ihr kriegt das wieder auf die Reihen. Springt da eine Versicherung ein?
Gruss EHD
8.3.2018 18:26


eggerhau schrieb: Springt da eine Versicherung ein?


Ja Gott sei Dank. Estrichtrocknung, Bodentausch, usw. ist alles gedeckt...
8.3.2018 18:28
Hawedere... gut zu wissen!
Ich wünsche euch gute Nerven für die Sanierung, und dass es halbwegs fix vonstatten geht!


8.3.2018 18:49
Hallo, zum Glück versichert, ist es die Normale Haushalt oder habt Ihr "Leitungswasserschutz" und die springt ein - frage nur aus Selbstschutz :-D

Habt ihr keine Gummi matte darunter - ich denke mit der kann sie nicht wandernd - ansinsten an die Kette hängen :)

Alles gute für die Trocknung schöner Käse lg!
8.3.2018 19:18
Schöne Bescherung - alles Gute für die Behebung, hoffentlich geht das über die Versicherung!

Dass sich die WaMa plötzlich auf Wanderschaft macht beim Schleudern, kann übrigens daran liegen, dass Wäschestücke mit sehr unterschiedlichem Gewicht in der Ladung sind; z. B. voluminöse aber sehr leichte Mikrofaserteile, die wenig Wasser aufnehmen, und Wollpullover oder Jeans, die viel Wasser aufnehmen und entsprechend schwer werden. 
8.3.2018 19:26
unterschiefliche wäschestücke tun der wama gar nix. der häufigste grund warum waschmaschinen auf wanderschaft gehen sind defekte stoßdämpfer. hab bei unserer alten miele grad letztes wochenende deswegen die stoßdämpfer getauscht (nachbauteile um 20,-) - austausch hat ca 2 stunden gedauert - jetzt steht sie wieder wie eine eins
ich wünsch dir die nötige gelassenheit bei dem ganzen trockenlegungs- und sanierungsschaas.
deinen humor hast du ja offensichtlich nichz verloren
8.3.2018 19:47


heislplaner schrieb: unterschiefliche wäschestücke tun der wama gar nix. 


Probiers mal aus ...  
8.3.2018 19:55
großes kaka... danke für die Anregung die WaMa anzuketten ;)
mich würde interessieren, wieviel am Ende der Spass die Versicherung kostet bzw. wie die den Parketttausch berechnen/schätzen.
8.3.2018 20:22
Das tut mir richtig leid für euch, Mike!

Meine Schwiegereltern hatten vor 2 Jahren das gleiche Thema - "glücklicherweise" im Keller.


An alle die keine Sicherung auf ihrem Waschmaschinensockel haben

Seitdem ist die WAMA mit selbstgebauten Anschlägen fixiert. Da müssen lediglich die hinteren Sockel reingestellt und am Kastl eingehängt werden. Wir haben uns gleich für unseren Neubau ebenfalls welche angefertigt.

Kopf hoch!
8.3.2018 20:32


AndiBru schrieb: Habt ihr keine Gummi matte darunter - ich denke mit der kann sie nicht wandernd


Gerade damit ist unsere früher gewandert. Als wir die Gummimatte entfernt haben, hat sie damit aufgehört.

Würde mich auch interessieren, welche Möglichkeiten es noch gibt, um sie von Abstürzen abzuhalten.
8.3.2018 21:06
@missT
hab ich - in den letzten 20 jahren ca 6000mal 😉
die wäsche ist bei uns nämlich mein part - dafür willst von mir sicher nichts gekocht haben
hab allerdings keine erfahrung mit billigen waschmaschinen (bisher nur miele)
8.3.2018 22:20
Ohne zusätzlichen Sockel würde ich sowieso nix irgendwo raufstellen, auch zusätzlich gegen kippen absichern. Alleine schon wenn nur die Tur offen ist und die Kinder daran ziehen. Unsere kleine hat mal gemeint sie muss sich auf die offenen Geschirrspülerklappe stellen... was soll ich sagen. Neuer Deckel inklusive Scharniere musste her.

zum Glück seid ihr nochmals mit einem blauen Auge davongekommen 
8.3.2018 22:29


maider187 schrieb: zum Glück seid ihr nochmals mit einem blauen Auge davongekommen 


Äh. Wie sieht dann die Hardcore-Variante aus? Wennst keine Versicherung hast oder so?
9.3.2018 8:27
Ach du Sch****! Gsd ist das Finanzielle gedeckt, blöde Arbeit und Umständ sinds wohl trotzdem, gute Nerven wünsch ich euch!!!

Da bin ich froh, daß ich meinen Mann keinen Sockel bauen hab lassen.  Unsere WaMa wandert übrigens auch gerne bei schwereren Wäscheteilen, keine Miele, aber auch keine billige!
9.3.2018 9:07


mike82 schrieb: offensichlich das Wassersicherheitsventildingens nicht funktioniert hat


Damn. Dachte dafür sind sie da. Vlt war der Druckabfall zu gering bzw. gar nicht vorhanden. Sieht ja noch gut aus der Schlauch.
Ist wirklich eine Std Wasser nachgelaufen? Oder nur das was noch in der Maschine war?
9.3.2018 10:00


MissT schrieb: Dass sich die WaMa plötzlich auf Wanderschaft macht beim Schleudern, kann übrigens daran liegen, dass Wäschestücke mit sehr unterschiedlichem Gewicht in der Ladung sind;


Selbst unsere CANDY Waschmaschine erkennt das und versucht die Unwucht auszugleichen. Wenn nur EIN Wäschestück in der Waschmaschine gewaschen wird funktioniert das natürlich nicht und sie schleudert dann auch nicht - was ja Sinn macht!

Wir hatten eigentlich nie Probleme mit einer wandernden Waschmaschine, aber danke für den Tipp, bin gerade dabei das Podest für die Waschmaschine zu planen...

Weil wir gleich dabei sind: Habt ihr das Podest von der Wand entkoppelt? Würde Sinn machen nehm ich an ;)

An alle die keine Sicherung auf ihrem Waschmaschinensockel haben
9.3.2018 10:33
Unsere ist auch immer gewandert weil standardmäßig sehr hohe Schleudertouren eingestellt waren. Ich hab dann immer auf 600 Touren runter gedreht. Dann gabs auch kein Wandern mehr. Letztens meinte mein GG, dass die Waschmaschinenfüsschen nicht richtig eingestellt wären, hat das behoben und jetzt dürfte sie nicht mehr wandern. Ich trau der Theorie nicht ganz und dreh weiterhin die Schleudertouren runter. Wir haben sie aber nicht auf einem Podest, sondern auf so einer eigenen, angeschraubten Erhöhung mit Lade. Für den Ernstfall haben wir direkt vor der Waschmaschine einen Bodenablauf. LG
9.3.2018 10:47

Wie es auf den Fotos ausschaut habt ihr glück gehabt das es die Amatur nicht aus der Wand gerissen hat.
Hat sich die WaMa beim Sturz ausgesteckt? Ohne Strom sollte das Sicherheitsventil schließen. Sollte.
Absturzsicherung haben wir (Eigenbau Metallpodest) leider hat der Insti und wir selbst den "Notgulli" im Bad vergessen.
9.3.2018 12:26
Eine Waschmaschine muss ganz exakt in Waage stehen - sonst wandert sie.
Sobald die Stoßdämpfer nicht mehr 100% funktionieren - wandert sie.
Also wenn mit wenig Wäsche oder hoher Schleuderdrehzahl die WM zum wandern anfängt, liegt das an oben genannten Punkten.
Das Wuchtgewicht gleicht nämlich das Wäschegewicht aus.
9.3.2018 13:20
Normalerweise sollte ja nicht geschleudert werden, wenn es drinnen unwucht ist. Einmal startete unsere in der Küche verbaute (!) Waschmaschine (eine Miele) trotzdem den Schleudergang und katapultierte sich fast einen Meter unter dem Kästchen raus. Glücklicherweise hat sich der AquaStop aktiviert und es kam (fast) kein Wasser raus.
9.3.2018 16:19
Hallo mike82,
unsere neue Waschmaschine ging auch auf Wanderschaft und hatten selbiges Erlebnis. Es ist kein Trost aber ihr seid nicht alleine mit so etwas. Ob mit oder ohne Versicherung es ist Schei....Bei uns zahlt die Versicherung leider nicht, ein paar Mille sind letztendlich als Schaden hier entstanden. Trocknung des Estriches, einige Fliesen erneuern unw.
Der geklebte Parkett sieht bei uns besser aus als erwartet, wir haben geringe Lücken zwischen den Dielen. Ursache dürfte hier der unterschiedleiche Feuchtegrad in den Dielen sein, an der Oberfläche sind diese trocken und auf dem Estrich noch leicht Feucht.
 
Für die Befestigung der Waschmaschine: 

https://www.alternate.de/html/product/1386875?gclid=EAIaIQobChMI243u_7_f2QIVjVcNCh1-LgqdEAQYAyABEgJZ4PD_BwE
 https://www.amazon.de/Siemens-WX975600-Ger%C3%A4tefu%C3%9Fbefestigung-Zubeh%C3%B6r/dp/B001YJOOFS/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creatiK

Diese Halterungen gibt es unter anderem Namen bei fast allen Herstellern.
Habe unsere Waschmaschine damit befestigt, damit sollte so etwas nicht mehr passieren.
Momentan waschen wir nur wenn jemand zu Hause ist, wird wohl eine Zeit dauern bis man hier einfach ohne Bedenken einschaltet.
 
Wolfgang



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauforum