» Diskussionsforum » Forum rund um's Haus

Küchengeräte

18 Beiträge | letzte Antwort 12.3.2018 | erstellt 7.3.2018
Hallo,
bei uns geht es jetzt ums einrichten.
Bei der Küche sind wir unschlüssig.
Welche Küchengeräte habt ihr verbaut?
Iduktion mit Bora oder anderer Hersteller?
Backrohr mit Dampfgarer - als Kombi oder 2 Geräte?
Wärmeladen ........

Bitte um Tipps und auch um Infos was man lieber nicht machen sollte.
Danke

LG

Christoph




 
7.3.2018 13:11
bei uns wurde es es ein dampfbackofen, 1 gerät hat und gereicht.
kochfeld induktion mit integriertem abzug, da wir wegen der offenen küche keinen abzug mitten im raum von der decke hängen haben wollten. 
kühlschrank side by side
7.3.2018 13:49
Welche Geräte?
Hersteller - Type - zu empfehlen?

Unschlüssig sind wir auch noch ob wir in den Aufpreis für eine Steinarbeitsplatte investieren sollen. 

Danke für die Infos!
LG
7.3.2018 14:03
wir haben zwei 45er backöfen - einer mit mikrowelle, der andere mit dampf.
auf dunstabzug haben wir verzichtet -> kwl.
außerdem haben wir eine einbaukaffeemaschine.
kühlschrank mit integriertem tiefkühlfach (reicht völlig).

die geräte sind übrigens alle von bosch. die schwarze serie sieht in einer modernen küche einfach perfekt aus.

wir haben die auswahl der geräte unserem innenarchitekten überlassen. von selber wären wir wohl nie auf die idee gekommen 45er geräte zu nehmen. diese haben aber den vorteil, dass sie neben des geringeren platzbedarfes besonders schnell aufgeheizt werden können (kein vorheizen).
und bevor das alte vorurteil kommt: meine frau ist begeisterte köchin und backt sehr gerne.
man muss sich halt die frage stellen ob man jemals einen 5kg truthahn zubereiten will - das ginge mit den kompaktgeräten nämlich nicht.


7.3.2018 14:36


Stoffl81 schrieb: ob wir in den Aufpreis für eine Steinarbeitsplatte


Auf jeden Fall.
Jedoch nicht im Küchengeschäft bestellen sondern direkt beim Steinmetz.

Unser Stein kommt von https://www.groebnerstein.at/.
7.3.2018 15:36


MRu schrieb: J[ref]MRu:48395#452137[/ref]Jedoch nicht im Küchengeschäft bestellen sondern direkt beim Steinmetz.


Bei unserem Küchenplaner war die Steinarbeitsplatte gleich mit Steinmetz. Alles aus einer Hand und hat alles gepasst.

XXL Miele Geschirrspüler - läuft meistens 1x am Tag, manchmal 2mal, Back- und Patisseriebleche passen problemfrei rein, Bestecklade verbraucht unten keinen Platz

Spüle in Backblechgröße, plan mit Arbeitsplatte, mit hoher und ausziehbarer Armatur, super zum Kaffeevollautomaten nachfüllen

90er Ceranfeld - keine Induktion, plan mit Arbeitsplatte
keine Abzugshaube (kein Problem mit fettigen Oberschränken oder ahnliches, keine Filter zu reinigen oder tauschen - keine fettfreie Küche!!! keine KWL

60er AEG Kombidampfgarer - gebe ich nicht mehr her, ab und zu bräuchte ich 2 getrennte Geräte, aber bei guter Vorbereitung braucht man diesen nicht
Nachtteil bei 2 Geräten: 2x Rohr putzen
falls notwendig 2x Dampfgarer, Reinigungs(dampf)programm ist super und schnell, bitte keine Pyrolyse (Energiefresser und sinnbefreit)
auf herausnehmbare Blechhalterungen achten (ohne zu schrauben), sonst wirds mühsam mit putzen, unsere sind nur gesteckt, dauert 10sec
unter Umständen Backrohrfront abnehmbar, geht ruckzuck runter und stört nicht bei Reingung

Steinarbeitsplatte, Lederlook mit Champangner Weisse Blenden, keine Kunststoffauszüge und Läden, alles aus Stahlblech

Habe sogar die Innenfensterbänke in einem Stück mit der Steinplatte gemacht, Idee vom Küchenbauer, effektiver Aufpreis 0.- Euro, da ich mir die Innenbänke erspart habe

Großer Müllbereich unter Spüle mit Kickdown Hebel, wenn man beide Hände voll hat oder "schmutzige" Hände

Mein Hauptarbeitsbereich ist ganz links Kaffeemaschine - Spüle - großer und tiefer Arbeitsbereich - Ceranfeld - Durchgang - Kühlschrank (Bier und Wein) , alles Blickrichtung Esszimmer

hinten links, erhöhter GS, darauf Audio von Teufel Boomster (geiles, kleines Gerät - Antonio Vivaldi und ACDC tauglich) - großer Arbeits und Abstellbereich - erhöhter Dampfgarer, darauf Kochliteratur

LG
7.3.2018 15:37

Küchengeräte
Küchengeräte
7.3.2018 17:26
@Calito
Danke für die Infos - so habe ich mir das vorgesteltl
Auf der Visiualisierung war noch ein Bora Kochefled eingezeichnet - jetzt wirklich ein Kochfeld ohne Dampfabzug? Wird es da keine Probleme mit Geruchsentwicklung geben?
Ist die Holztheke fix monitiert oder ferstellbar?
Kannst du mir vielleicht noch die Type des Dampfgarer und des Geschirrspühler nenne, wenn du so zufrieden damit bist, Danke.
LG
7.3.2018 18:18
Kombi Dampfgarer BS8356801M Normalpreis 2-2.5tsd Euro Aktionspreis 1000.- wegen Vorjahresmodell
vor kurzem habe ich sogar panierte Schnitzel probiert, aussen knusprig, innen saftig, sehr gut aber komplett anders als im Butterschmalz geschwenkt
Das neueste Modell hat einen Touchscreen, sonst ist alles gleich. Aber wer braucht das. AEG hat ein eigenes Menü für bestimmte Speisen wegen Dampfstufe und Temperatur. Und das Aufwärmen (Regenerieren) von Speisen vom Vortag oder Vorgekochtes bringst mit der Microwelle nicht so hin. Mit der Funktion schmeckts wie frisch gekocht.

Am Sonntag Gulasch gemacht. Als erstes Zwiebel mit Gewürzen im Patisserieblech einfüllen und einen Ansatz machen, dann Fleisch dazu, alles ohne die Zutaten anzubraten. 4Stunden garen bei 99Grad, ohne umrühren und anbrennen

Miele G6665 SCVi XXL 60cm breit, 85cm hoch bei Mediamarkt ca. 1400.- Aktionspreis 950.- inkl. 2 Jahresvorräte Miele-Tabs

Wildholzbrett ist fix montiert

Ich war nicht bereit diesen Preis für die Bora zu zahlen.

Wie gesagt, wegen fehlender Abzugshaube kein Geruchsproblem, wenn von Nöten Fenster kurz auf und passt. Wenns anbrennen würde, nützt der Umluftabzug auch nix. Meine Küch- Wohn-Esszimmerkombi ist 70m2, vielleicht verteilt es sich bei mir mehr
kein Filter reinigen, kein teurer Filtertausch oder Aktivkohle

Arbeitshöhe ist bei mir 1,02m. Bin mit Schlapfen genau 2,0m hoch. Meine alte war auf 86cm

LG
8.3.2018 0:09
Kombigerät auch bei uns von aeg
induktion mit integriertem abzug von ornanier
sbs von lg
einbau kaffemaschine vom tischler gefertigt
stein hätte uns was im lederlook gefallen, hätte aber dann den maximal preis den wir uns gesetzt hatten für die küche gesprengt, darum haben wir ihn weggelassen
8.3.2018 7:45
Wir haben das Bora Basic Kochfeld, alle anderen Geräte von Siemens.
Ein normales Backrohr und einen zusätzlichen Dampfgarer im Kompaktformat.
Im Keller auch noch einen großen Stand-Tiefkühler. War schon so geplant, daher hat der Kühlschrank auch nur ein kleines Gefrierfach.
Bisher mit allen Geräten voll zufrieden.

Wir haben keine Steinplatte, aber jetzt würden wir uns wahrscheinlich doch dafür entscheiden.
8.3.2018 9:10
Induktion mit Muldenabzug von Miele
Alles andere von Bosch:
-Kombidampfbackgerät klein
-Backmikrobkombi groß
-Wärmeschublade
-Kühlschrank ca. 170cm hoch
-Gefrierschrank ca. 170cm hoch
(keine Speis, daher die beiden großen Kühlgeräte)

Arbeitsplatte haben wir lange zwischen Stein und Keramik überlegt, letztendlich Keramik genommen. (Geschmackssache... ich finds super )

Küche wird seit 3 Monaten intensiv genützt - bisher sehr zufrieden mit allen Geräten und unserer Entscheidung zwei Backöfen genommen zu haben.

Viel Spaß bei der Planung!
8.3.2018 16:46
- Steinplatte
- Bora Basic Flächeninduktion
- Kühlschrank Liebherr (Geschmackssache - steckt eh fast überall drinnen)
- Kombidampfbackofen von Neff (relativ "neu" mit versenktem Griff)
- Großraum-Geschirrspüler mit 41dB (Nachtmodus) von Neff 
8.3.2018 17:33
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Bora Basic Induktion und Flächeninduktion?
8.3.2018 22:45
Dunstabzug: Silverline Haube (aus UK) mit 1200 m3/h externem Motor (aus D)
Stand-alone Gefrierschrank: Liebherr, steht im Abstellraum hinter Küche
Rest: Siemens. Grunsätzlich: billigstes Modell in der von uns gewünschten Ausführung, alles 60cm breit
- Herd: normaler Herd
- Kochfeld: 60 cm, Induktion
- Kühlschrank: 150 cm Einbaukühlschrank mit zwei großen Fächern für Gemüse / Fleisch
- Mikro: normale Einbaumikrowelle
- Geschirrspüler: normaler Geschirrspüler, verdeckte Bedienoberfläche

Gesamtkosten: 3500 Euro inkl. Mwst.

Cheers,
OneRocket
12.3.2018 10:39


Stoffl81 schrieb: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Bora Basic Induktion und Flächeninduktion?


Die Kochfelder sind bei Flächeninduktion großzügiger verteilt - man hat also "mehr Platz" für Kochtöpfe.
12.3.2018 10:57
Wir haben alke Geräte von Siemens/Bosch, bis auf den Side by Side Kühlschrank. Der ist von LG, weil die die besten Kompressoren haben. Wir haben einen Dampfbackofen (Kombigerät). Geschirrspüler würde ich auf alle Fälle so groß wählen, daß man auch Backbleche reinbekommt !
Unser Dunstabzug ist auch von Siemens, hängend und recht schmal. Uns stört er nicht. Die funktionieren schon aus rein physikalischen Gründen einfach besser und problemloser als versenkte Downdraft-Systeme. Ganz zu schweigen von erheblich billiger. Ganz ohne wollten wir nicht. Wenn wir den Dunsti nicht einschalten, riecht man es während dem kochen schon im WZ, trotz KWL.
12.3.2018 11:03
kochfeld an die wand - schön überbauen und eine jnterbauesse integrieren. kostet fast nix und sieht man kaum. versteh sowieso nicht warum sich alle das kochfeld auf den block klatschen - hast überall die fettspritzer hnd eine klobige haube oder einen sündteuren bora. ausserdem verbringt man mehr zeit mit waschen und zubereiten - also waschbecken und arbeitsfläche auf den block der in den raum schaut und kochplatte zur wand
12.3.2018 13:16


Stoffl81 schrieb: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Bora Basic Induktion und Flächeninduktion?


Die Bedienung ist auch eine andere: bei der normalen Induktion drückst du solange auf + oder - bis die gewünschte Kochstufe angezeigt wird. Bei Flächeninduktion bist ein bisschen schneller und tippst gleich auf die richtige Stufe auf der Skala.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Forum rund um's Haus