» Diskussionsforum » Forum Bau-Finanzierung

Gemeinsamer Kredit, nur einer im Grundbuch?

9 Beiträge | letzte Antwort 11.3.2018 | erstellt 6.3.2018
Hallo!

Mal eine hypothetische Frage (wurde vermutlich schon mal gefragt, habs aber nicht gefunden):

Wenn man als Ehepaar um einen gemeinsamen Kredit ansucht, ist es dann problematisch, wenn nur einer im Grundbuch steht? Oder ist das der Bank egal, Hauptsache besichert?

(Dass das für das Paar im Trennungsfall nicht ideal/so einfach ist, ist mir klar).

Danke für eure Antworten!
6.3.2018 19:28
Grundsätzlich ist es der Bank egal.

Ich informiere die Kunden in Absprache mit der Kooperationsbank, dass sich (meist die Frau) auch wirklich bewusst ist, alle Pflichten als Kreditnehmer mitzutragen. Dies wird auch unterschrieben.
6.3.2018 21:08
Danke für die schnelle Antwort!
7.3.2018 8:40
Der Bank isses egal...
Als Ehegatten haften sie sowieso solidarisch für die Schulden (Ehgattenhaftung).
Wer Pfandbesteller ist, ist in dem Fall egal


7.3.2018 13:29
für die Bank wie schon erwähnt egal,
warum wollt ihr das überhaupt so machen?
7.3.2018 20:29
Dass es der Bank egal ist wurde eh schon gesagt. Aber was ich in dem Zusammenhang interessant finde: auch wenn nur einer im GB steht, kann es sein dass der andere Partner im Scheidungsfall weiterhin mit den Kindern wohnen bleiben darf. Oder der Partner, der nicht im GB stehts hat trotzdem Anspruch auf einen Teil des Vermögenszuwachses, wenn der Grund während der Ehe im Wert steigt. Außer man regelt die Aufteilung anders. Diese Bsp. hat uns der Notar gebracht, um auf die Wichtigkeit eines Ehevertrages hinzuweisen.
7.3.2018 20:33
Danke für die Antworten! Das Warum möchte ich hier nicht so "öffentlich" ausführen, ist auch nur eine Überlegung momentan, wollte nur gleich abklären, ob das überhaupt eine Option ist.
Liebe Grüße!
7.3.2018 20:37
Ja, wir würden in dem Fall noch einen Ehevertrag abschließen auch wenn wir schon verheiratet sind. Problematisch dachte ich zuerst wär das im Erbrecht, wegen Pflichtteil an die Eltern, aber hab grad nachgelesen, dass diese nicht mehr pflichtteilsberechtigt sind.
7.3.2018 21:08
Bei uns ist es auch so das nur ich im gb steh und der Kredit auf beide läuft.  Einfacher Grüne dafür ist das viel Geld bzw Bauplatz von meinen Eltern kam und von der anderen Seite nicht viel kam (Sind aber nicht verheiratet)
11.3.2018 17:58
Ohne Grundbucheintragung (oder ersatzweise zumindest eine klare vertragliche Regelung) würde ich mich nicht an einer Kreditrückzahlung beteiligen. Wenn eine Seite mehr Eigenkapital einbringt, kann man ja den Aufteilungsschlüssel ja entsprechend anpassen. 



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]