» Diskussionsforum » Bauforum

Risse zwischen Rolladenschiene und Fassade

5 Beiträge | letzte Antwort 7.2.2018 | erstellt 7.2.2018
Risse zwischen Rolladenschiene und Fassade


Hallo Community. Unser Fertigteilhaus (Holzständerbauweise) wurde Ende 2015 fertiggestellt. Nun haben wir festgestellt, dass an mehreren Fenstern gerade Risse im Putz entlang den Fenstern entstanden sind.

Die Erklärung und der Lösungsvorschlag unseres Hausbauers:
"Es wurde eine leichte Haarrissbildung am Anschlusspunkt Rollladenschiene zur Fassade festgestellt. Hierbei handelt es sichnicht um einen konstruktiven Mangel, sondern vielmehr um eine optische Angelegenheit. Unser Kundendienst wird die Anschlussfugen sauber auskratzen und anschließend dauerelastisch verfugen. Anschließend erfolgt eine partielle Überarbeitung mit Edelputz und der entsprechenden Fassadenfarbe."

Meine Frage: Ist diese Erklärung und der Lösungsansatz plausibel? Ich möchte sichergehen, dass sich hinter dieser Sache nicht ein gravierenderer Schaden verbirgt.

Danke vorab!
7.2.2018 9:31


HansMaulwurf: ...eine leichte Haarrissbildung...


die formulierung würde ich dem um die ohren hauen. ich sehe da jedenfalles einen deutlichen riss.
vermutlich hätte da eine anputzleiste rein gehört.
mit dauerelastich verfugen meint er wohl acryl -> wird man regelmäßig erneuern müssen.
7.2.2018 9:55
bestehe auf eine normgerechte reperatur ohne optische benachteiligung mit dauerhaft dichtender anschlussfuge. das müsste meiner meinung nach mit setzen von APU-leisten, neu netzen, spachteln und verputzen der gesamten laibung gemacht werden. nachdem das haus fast neu ist, sollte man die unterschiedliche farbnuance von neuen putz zu bestehenden putz kaum auffallen.

einen konstruktiven nachteil sehe ich sehr wohl, da auch bei schlagregen wasser hinter die fassade läuft.
7.2.2018 11:52
1. Es hätten Anputzprofile ausgeführt werden müssen
-> am besten 3d Leisten, die können einen Großteil der thermischen Spannungen, und die Vibrationen durch den Rollobetrieb aufnehmen
2. Geh mal eine Runde um dein Haus, und prüfe ob im Bereich der Rollokästen (am Foto schauts nach eingeputzten Kästen aus) Risse in der Fassade sichtbar sind. (Vertikal, von der Fensterleibung rauf verlaufend).

Die ursprüngliche Ausführung, die Erklärung des Schadensbildes und der Sanierungsvorschlag sind unbrauchbar, siehe Antwort cc9966


7.2.2018 13:17
Seit 2017 gibt es hierfür eine eigene Richtlinie für den Ascnhluss von Fenster, Sonnenschutz und Fassade (http://qg.waermedaemmsysteme.at/downloads/broschueren).
Diese hat es zwar im Jahr 2015 noch nicht gegeben, aber ein Anschluss mittels APU-Leiste war auch bereits 2015 usus. 
7.2.2018 15:16
für WDVS Fassaden gibt es bereits seit 2004 konkrete Vorgaben in den entsprechenden Normen wie der Anschluß an ein Fenster (oder eben andere Einbauteile wie Führungsschienen) auszusehen hat.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]