» Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum

Hilfe bei der Anbieterauswahl für flächenbündige Holz-Alu Fenster

20 Beiträge | letzte Antwort 1.3.2018 | erstellt 22.1.2018
Hallo zusammen,

wir sind gerade bei der Suche nach dem passenden Fenster für unser neues Haus.
Bisher haben wir folgende Fenster ins Auge gefasst: 

Sageder Holz-Alu Fenster FLAT 96 Excel
http://www.sageder.at/index.php?option=com_content&view=article&id=89&lang=de

Katzbeck Linea Flat
https://www.katzbeck.at/fenster/lineaflat/

Josko Platin 82
http://www.josko.at/de/produkte/fenster/platin-82-22/

Optisch sind alle innen und außen flächenbündig und machen bisher alle drei einen sehr guten Eindruck. Auch die Hebeschiebe-Tür und das dazugehörige Fixglas-Element sieht bei allen dreien gut für mich aus. Kann ein Experte evtl die entscheidenden Hinsweise geben um eine Entscheidung zwischen den Profilen zu treffen.

Vielen Dank!!





 
23.1.2018 8:50
Hallo,

so wie ich das sehe sind die Fenster von Sageder und Josko dieselben; d.h. hier solltest du einfach beim billigeren "Händler" kaufen.

Katzbeck fertigt (soweit mir bekannt) sein eigenes Profil; sicher sehr hochwertig aber wahrscheinlich auch nochmal eine Spur teurer.

Ich starte selbst im Frühjahr mein Bauprojekt und werde mich für die Josko Platin 82 Fenster entscheiden. Ein Vorteil gegenüber Katzbeck ist meiner Meinung nach, dass du bei Josko Holz/Alu mit Kunststoff/Alu mischen kannst ohne 2 verschiedene Fenstertypen verwenden zu müssen! (Katzbeck bietet keine Kunststoff/Alu-Fenster an). Dadurch kannst du Geld sparen, weil in Abstellräumen, Kellerräumen, etc. braucht man ja nicht zwingend teure Holz/Alu Fenster.
Wir werden beispielsweise auch die Badezimmer- sowie Kinderzimmer-Fenster aus Kunststoff/Alu fertigen lassen ...

Beste Grüße
Pali
23.1.2018 9:22
Wir haben kürzlich unsere Linea Flat eingebaut bekommen. Innen Lärche lasiert, außen DM02.
Uns war auch der einbauende Betrieb sehr wichtig. Das hat bei uns super geklappt. Aussehen und Verarbeitung super.
Wir haben einen Holzriegelaufbau. Zwei Dinge sind mir beim Innenausbau aufgefallen.
1. Wir haben auf Hebe-Schiebetüren verzichtet. Überall Insektengitter, an den Türen zum Schieben. Problem: Von außen die Tür zuziehen. Da ist kein Platz um außen irgendwas an der Tür zu montieren, da das Insektengitter direkt drüber liegt. Lösungsansatz ist aber gefunden und mit der Schiebetür hast du das Problem nicht.
2. Leibung innen. Überall wo kein Fixglaselement ist hat der Rahmen nur eine sichtbare Stärke von 2cm. Da Holzriegel gab es einen Spalt von 1cm zum einbauen. Jetzt wollte ich innen eigentlich 2cm Holzfaserplatte anstoßen (Dämmung und Putzträger). Putz ich da noch drauf, verschwindet der Rahmen komplett...
Lösung ist hier aber gefunden und mit Ziegel kein Problem.
23.1.2018 19:03
kann dir zwar nichts zur Technik sagen, aber falls du dich noch nicht auf diese Hersteller festgelegt hast, hättest du mit Actual (Alwood/Alevo) auch noch einen Hersteller der (wie Josko) sowohl bei Holz/Alu als auch bei Kunststoff/Alu jeweils gleich aussehende, bündige Fenster anbietet.


23.1.2018 19:14
Was mich beim Actual gewundert hat: Wir haben eine Fixverglasung 2,30x3,10 - lt. Actual nicht einteilig möglich. Das hat aber eigentlich jeder geschafft (Kapo, Josko, Rekord, Katzbeck).
@Alpenzell: Kannst Du eventuell was zum Rabatt sagen. Ich hab jetzt ein komplettes Angebot vor mir liegen und würde gerne wissen was noch möglich ist. Danke!
24.1.2018 12:08
Ich würde das Josko ausschließen.
Josko driftet für mich zu sehr ins "Marketing" ab....

Vergleiche mal Josko / Sageder beim Aluprofil und den Dichtungen.
Würde Sageder oder Katzbeck in die engere Auswahl geben.
25.1.2018 9:20
Wir haben innen und außen flächenbündige Holz-Alu-Fenster von Wick Norm und sind bis dato (Einbau im Herbst) tadellos zufrieden.

Bei uns waren in der Endauswahl Josko und Wick Norm. War keine leichte Entscheidung, weil beide unterschiedliche Pros und Cons hatten. Ausschlaggebend waren dann unterm Strich die Beschattung, die Haus- und Nebeneingangstüren, die schönere Hebeschiebetür zu einem günstigeren Preis, das schönere Holz sowie letztendlich nach mehreren intensiven Verhandlungen auch ein Preisvorteil von insgesamt ein paar Tausend Euro.
25.1.2018 19:59
Die Montage durch den zertifizierten Josko Partner war bei uns äußerst mangelhaft (Hammerbohrung in HLZ, Bänder kleben und Ausschäumen in einem Arbeitsgang ohne Benetzung, an der Außenseite zuwenig Schaum, Fuge nicht gefüllt, an der Innenseite großer Schaumaustritt). 
 



peda3 schrieb: Josko driftet für mich zu sehr ins "Marketing" ab....


Wenn ich bei unseren Terrassentüren (Holz-Alu) die mikrigen Plastikschließteile sehe, kommen Zweifel an der Josko Qualität auf.

Ebenfalls wurde uns für die "hochwetterfeste" Lackierung der Aluschalen (Farbe weiss) ein saftiger Aufpreis verrechnet. Bei anderen Firmen, z.B Schlotterer und ich glaube auch bei Internorm, gibt es "Weiss" nur in hochwetterfester Qualität. Alles sehr dubios.

Den Satz von peda3 kann ich nur voll unterschreiben.
26.1.2018 8:25


Ziegelrot schrieb: Wenn ich bei unseren Terrassentüren (Holz-Alu) die mikrigen Plastikschließteile sehe, kommen Zweifel an der Josko Qualität auf.


Hallo Ziegelrot: Darf ich fragen welche Fenstertypen du von Josko montieren hast lassen und in welchem Jahr?
26.1.2018 8:59
Holz/Alu Titan 101 und bei
Kunstoff  Opal plus (nachträglich würde ich hier Internorm nehmen, technisch sicher besser)
26.1.2018 13:38
Vielen Dank für eure Hinweise. Habe auch schon gesehen das die Sageder Profile besser aussehen hinsichtlich Wassereintritt. Wick sagt mir noch nichts, werde ich mir Mal anschauen. Josko Fenster und Katzbeck haben wiederum eine RC2 Zulassung. Sageder glaube ich nicht bzw RC2 N. Oder hat da jemand andere Infos zu?
26.1.2018 15:49
Sageder baut zumindest RC2-Fenster - ich gehe daher davon aus das auch entsprechende Zulassungen / Zertifikate vorhanden sind.
27.1.2018 11:02

Ziegelrot schrieb: Wenn ich bei unseren Terrassentüren (Holz-Alu) die mikrigen Plastikschließteile sehe, kommen Zweifel an der Josko Qualität auf.

Josko hat keine Plastikschließteile und noch nie gehat!!!
Wenn du Terrassentür schreibst dann Glaube ich meinst du am Flügel den Schläpper!

Ziegelrot schrieb: Bei anderen Firmen, z.B Schlotterer

Schlotter ist ein Sonnenschutzhersteller

Vorteil von Josko ist du kannst die Fenster Holz/Alu und Kunststoff/Alu kombinieren die Außenansicht bleibt geleich innen wo vieleicht kein Holz benötigt wird kann man günstigere Kunststoff Fenster nehmen.
27.1.2018 19:08


Dachstein schrieb: Habe auch schon gesehen das die Sageder Profile besser aussehen hinsichtlich Wassereintrit


Was meinst du damit?
28.1.2018 13:11


glingo schrieb: Vorteil von Josko ist du kannst die Fenster Holz/Alu und Kunststoff/Alu kombinieren die Außenansicht bleibt geleich innen wo vieleicht kein Holz benötigt wird kann man günstigere Kunststoff Fenster nehmen.


Das gibt es auch bei anderen Fensteranbietern.

Wenn man aus Kostengründen Holz und Kunststoff mischen möchte, sollte man die Preise auch jeweils für sich genau vergleichen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es die Abschläge für Kunststoff statt Holz von Anbieter zu Anbieter stark differieren können. Bei uns (Wick Norm) war es so, dass der Preisunterschied gar nicht so viel war - die Holzfenster waren günstiger als bei Josko, bei Kunststoff war es umgekehrt.
5.2.2018 9:54
Hallo,

Wir haben uns auch für innen und außen bünidge Fenster entschieden. 

Gaulhofer Inline 91 (innen: Fichte weiß lasiert / außen: Alu anthrazit)

Die Fenster sind nun  über ein Jahr verbaut und sehen top aus :)
7.2.2018 21:24
Also ich hatte beim Rohbau schon gedacht das es kompliziert ist sich zu entscheiden und zu vergleichen, danach bei der Elektrik, aber das es bei "schlichten" Fenster auch so kompliziert wird, dass habe ich nicht gedacht.

Leider sind bei mir alle drei oben genannten Anbieter recht dicht beisammen.
31K Josko Fichte
30K Sageder Fichte
27K Katzbeck Fichte - 30K Eiche

Aber die Sageder HS-Tür ist mit einem komplett rahmenlosen Rahmen und sieht am besten aus...aber dafür 3K zu zahlen weiß ich auch nicht.

Bei Katzbeck find ich auch innen die Rahmen an den Verglasung nicht so gelungen. Dort werden zwei verschiedene Hölzer verleimt und das sieht man recht deutlich. Aber 3.000€ haben oder nicht ist auch nicht so ohne....

Kann noch jemand etwas zu Sageder vs. Katzbeck sagen? Josko ist wegen Preis, Ansprechpartnern und evtl etwas schlechter Abdichtung gegen Wasser raus....irgendwo muss ich ja mal anfangen
9.2.2018 21:17
Hallo,

wir haben uns für Bruckner Fenster double flat entschieden. Sind aber erste bestellt und in Produktion. Die hatten das beste Preis-/Leistungsangebot mit einem besseren Dämmwert als andere Anbieter zum gleichen Preis (Ug 0,5).
20.2.2018 9:05
Griaß eich.

Auch wir stehen vor der Wahl zwischen den von Dachstein angeführten Fenstern der Firmen Josko, Katzbeck & Sageder. Würden uns ebenfalls über entscheidende Hinweise für die definitive Entscheidung freuen. Vielleicht mag Romeo Toscani bezüglich der technischen Qualitätsunterschiede ein wenig referieren.

Danke und LG, Christian.
28.2.2018 22:42
Hallo zusammen,

wir haben uns nun für Sageder entschieden. Gründe waren:

a) günstigerer Haustürpreis inkl Motorschloss
b) absolut hohe Kundenorientierung und berücksichtigung von Sonderwünschen (z.B. Holzmaserung Haustür und Framless-VErglasung ohne Mehrpreis bei einem weiteren Element in der Nähe der HS-Tür um die gleiche Optik zu gewährleisten)
c) Softeinzug bei der Hebeschiebetür!
d) bessere Optik der Hebeschiebetür als Josko Blue (preislich gleiches Produkt) - dort sieht man nämlich noch einen Rahmen am Boden - bei Sageder und auch Katzbeck nicht.

Bei Punkt c) war ich echt überrascht von Josko das es soetwas nicht gibt.

Ein Vorteil für Katzbeck wären gewesen, das der Preis bei der Holzart Eiche-Duo günstiger gewesen wäre als die Wettbewerber.

Bei Josko hat mir noch sehr gut die GFK-Trittkante bei Balkontüren (Dreh-Kipp) gefallen. Bei Sageder und bei Katzbeck waren dort stabile Kunsstoffleisten in schwarz verbaut...hatte mir optisch eher weniger zugesagt (war aber auch nicht "schlimm").

Ich bin kurz vor der Entscheidung übrigens noch auf Gaulhofer Fenster aufmerksam geworden.

Die fand ich sowohl optisch als auch technisch top! Vorteil dort war (ebenso wie bei Josko), das man keine Leimung zwischen den Holzkanteln (innen bei der Verglasung) sieht.
Das ist leider der Fall bei Katzbeck und auch bei Sageder. 

Preislich waren in meinem Fall aber die Gaulhofer Fenster teuerer als alle drei der o.g. Anbieter. 

So siehts aus! Bin froh das die Entscheidung durch ist, hab einige Kilometer hierfür zurück gelegt und viele Gespräche mit den Anbietern geführt! Jetzt muss ich nur noch die richtige Farbe wählen.
1.3.2018 18:07
Bei Punkt c) war ich echt überrascht von Josko das es soetwas nicht gibt.

Gibt es System FixFram Hebeschiebetür



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]