» Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum

Rohbaulichte für Balkontür verkleinern

3 Beiträge | letzte Antwort 15.1.2018 | erstellt 15.1.2018
Rohbaulichte für Balkontür verkleinern

Hallo,

beim Rohbau haben wir für das Eckfenster und die Balkontür folgende Maße ausgelassen:
Fensterbreite : 165,5cm
Balkontürauslass: 112,5cm
Rohbaulichte für Balkontür verkleinern

Danach haben wir aber festgestellt, dass die Balkontür hier zu weit in den Raum hineinragen würde, wir haben den Fensterbauer deshalb gebeten, die Balkontür schmäler auszuführen.

Vorgabe vom Fensterbauer für die Rohbauauslässe "neu" ist nun daher:
Fensterbreite : 168cm
Balkontürauslass: 109cm

Nun müssen wir den Auslass für die Balkontür im Rohbau anpassen und zwar folgendermaßen (von innen gesehen):
- auf linker Seite (beim Fenster) : 2,5cm zur halbhohen Mauer dazugeben (165,5 + 2,5cm = 168cm)
- auf rechter Seite (von Balkontür): 1,0cm dazugeben auf gesamter Mauerhöhe (112,5 - 2,5cm = 110cm - 1cm = 109cm)

Ich hoffe, das ist soweit verständlich beschrieben. ;)

Nun überlegen wir, wie wir dies am Besten machen sollten:
- 2cm XPS auf linker Seite (wie befestigen?), den Rest mit Beton und Netzung, auf rechter Seite nur 1cm Beton
- 2cm Heraklithplatte (muss für den Außenbereich geeignet sein) auf linker Seite, auf rechter Seite nur 1cm Beton
- überhaupt auf beiden Seiten einfach nur mit Beton ausgleichen

In diese Auslass soll der Rahmen für die Balkontür eingesetzt werden.
Ich schätze bei 1cm macht es nicht viel Sinn, etwas anderes als gleich direkt Beton zu verwenden - oder sollen wir hier dem Fensterbauer sagen, er soll beim Einschäumen einfach mehr Schaum verwenden?
Wie würdet ihr es machen?
15.1.2018 19:26
Hallo,

ich persönlich würde dort wo der 1cm fehlt einfach den glattstrich dicker machen, zb 5mm und auch 5mm mehr schaum verwenden - wird eh alles überdemmt - fertig.

dort wo dir die 2,5cm fehlen würde ich persönlich etwas draufputzen - links/rechts holzbrett und mit putz auswerfen - fertig.

wie gesagt kommt eh eine dämmung drüber.

lg
15.1.2018 19:30
Würde Thermomörtel/Wärmedämmmörtel auftragen. (z.B quarzolith p2000, baumit thermomörtel)
zwei bretter oder waaglatte mit klammern spannen ausrichten und auffüllen.
vorher Laibung anfeuchten.
machte ich auch so und geht schnell

mfg
15.1.2018 20:22
Danke für eure Einschätzung!

Dann werde ich es einfach nur mit zusätzlichem Putz ausgleichen, also Thermomörtel, 1 Sack sollte ja reichen.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]