» Diskussionsforum » Bauforum

Gelöst Gefahr Dunstabzug Kachelofen

13 Beiträge | letzte Antwort 12.1.2018 | erstellt 11.1.2018
Wir planen planen gerade die Küche. 
Wir haben keine Wohnraumlüftung.

Nun das Problem da wir in der Ess/ Küche einen Kachelofen haben sagte und der Küchenplaner wenn man den Dunstazug auf Stufe  3 einschalltet kann es duraus sein das vom Ofen Kohlenmonoxid in den Raum gesaugt werden kann. Der Ofensetzter hat mir dies auch bestätigt. 

Man kann den Dunstabzug mit dem Kachelofen elektronisch verbinden das sich der Dunstabzug bei Heizbetrieb nicht einschalltet. Im Klartext wird der Kachelofen von Nov bis März fast durchlaufen, dann habe ich einen Dunstabzug nur zum anschauen. Dann kann ich ihn gleich weglassen. 
 
Ich bitte um Erfahrungswerte
Freundliche Grüsse
11.1.2018 12:07
Da bleibt nur ein Umluftdunstabzug mit gscheitem Aktivkohlefilter

Wir haben einen und der funktioniert ganz gut.
11.1.2018 12:12
Wir haben auch Umluft mit Aktivkohle, aber dazu auch KWL. Sobald der DA läuft schaltet die Haussteuerung die KWL auf Intensivstufe inkl. einer Nachlaufzeit. Funktioniert bei uns bestens ohne Geruchsprobleme im Haus.

Eine weitere Variante wäre den Dunstabzug mit einem Fensterkontakt zu verbinden (gibt es bereits welche die das anbieten). Damit läuft der Dunstabzug nur wenn das Fenster gekippt ist.
Wenn man elektrisch bewandert ist kann man sich so eine Relaisschaltung auch selber bauen wo die AC Versorgung des DA unterbrochen wird.
11.1.2018 13:14
genau, irgendeine zuluft ist nötig bei einem abluftdunstabzug. entweder wie executer beschrieben hat über fensterkontakt lösen oder eine weitere möglichkeit wäre zb. ein berbel mauerkasten. gibt es meines wissens auch als zuluftvariante. haben für unseren bora die abluftvariante in betrieb und sind sehr zufrieden. bei benutzung des dunstabzuges wird ein fenster leicht gekippt. ofen ist auch vorhanden, dann aber kein stress


11.1.2018 13:25


Executer schrieb: Eine weitere Variante wäre den Dunstabzug mit einem Fensterkontakt zu verbinden (gibt es bereits welche die das anbieten). Damit läuft der Dunstabzug nur wenn das Fenster gekippt ist.
Wenn man elektrisch bewandert ist kann man sich so eine Relaisschaltung auch selber bauen wo die AC Versorgung des DA unterbrochen wird.


Idee ist gut - aber beseitigt das Problem nicht.
Ich denke die Variante "Umluft" ist die einzige Lösung.
Wenn am Kachelofen nichts mehr gemacht werden kann (Verbrennungsluftzufuhr direkt von aussen) ist der Zug abgefahren. Gruss HDE
11.1.2018 13:59
@HDE
ich gehe schon davon aus dass sein kachelofen eine externe verbrennungsluftzufuhr hat??
das ändert aber am problem meiner meinung nach nichts. wenn wir unseren bora aktivieren und kein fenster geöffnet haben baut sich innerhalb von sekunden so ein unterdruck auf dass es uns den fensterflügel beim öffnen fast ins gesicht schlägt. könnte mir schon vorstellen dass es da CO aus dem ofen zieht trotz externer verbrennungsluftzufuhr.
abhilfe könnte wie schon geschrieben ein mauerkasten bringen der sich bei dunstabzugsbetrieb aktiviert. zb. der berbel...
11.1.2018 14:02
Hallo,
man müsste den Begriff "Kachelofen" genauer definieren.  Wir haben auch einen Kachelofen, der als Grundofen ausgeführt ist.  Den  heizt man einmal in in 24h auf. Nach dem Abbrand, der so im Durchschnitt 1.5h  dauert,  wird die Tür vom Brennraum geschlossen. 
Wenn der  Brennraum verschlossen ist, dann kann da nichts mehr passieren.
Anders verhält es sich mit so Öfen mit Heizeinsatz (Glastüre) bei dem immer wieder Holz nachgelegt wird.
Gruß
11.1.2018 14:20
Hallo,

wir haben einen Kachelofen der sich die Frischluft über den Kamin (Schiedel) holt. Bei uns ist das Wohn-/Esszimmer zur Küche offen. Der Dunstabzug ist ein stinknormaler der an der Decke hängt. Wir haben einen klassischen Kachelofen welcher eingeheizt wird, das Feuer brennt herunter danach wird abgesperrt und der Schamott hält die Wärme ca. 24 Stunden.

Während des Einheizen darf der Dunstabzug nicht in Betrieb sein, danach kein Problem.

Lg
11.1.2018 20:06
Wie sind denn so Eure Erfahrungen mit Kamin/Kachelofen?
Jeder Ofenbauer erzählt was anderes, bin schon ganz verwirrt.

Ein Kachelofen (Grundofen) passt angeblich nicht ins Niedrigstenergiehaus, weil zu viel Speichermasse... dann scheint einmal die Sonne rein und es wird zu heiß.

Den Heizkamin muss ich mehrmals täglich einschalten? Flechl hat einen Heizkamin mit Magnesit, der sollte die Wärme zumindest ein paar Stunden halten. Wenn das Haus schnell warm werden soll, dann kann man einen Schieber aufmachen und die heiße Luft kommt raus.

Auch sind die Angaben zur Nennwärme total unterschiedlich? Der eine täte 7kW nehmen, der andere 1,7kW,...???

Stelle das in einen eigenen Thread.
11.1.2018 21:20


gsilly schrieb: @HDE ich gehe schon davon aus dass sein kachelofen eine externe verbrennungsluftzufuhr hat??


Ich gehe mal davon aus:
1. Der "normale" Kachelofen von @waldviertler hat keine raumluftunabhängige Verbrennungsluftzufuhr (was für Wörter )!
2. Der Kachelofen ist gegen den Raum hin nicht dicht abgeschlossen.
Also:
- Wenn das bei @aldviertler so ist, wird das Abgas vom Kachelofen bei eingeschalteter Küchfortluft nicht mehr über das Kamin sondern über die Küchenfortluft "entsorgt".
- Wenn es nicht so ist (Kachelofen ist dicht) hat er gar kein Problem.
@waldviertler wird uns die Bauart seinen Kachelofens nochmals genauer beschreiben!
Gruss HDE
12.1.2018 9:02
Das wird der Kachelofen für ca 12 Kilo Holz. Der morgens angeheizt wird und über den ganzen Tag die Energie speichert. Der Kachelofen geht noch in das Wohnzimmer durch.
[Gelöst] Gefahr Dunstabzug Kachelofen

Zusätzlich hat der Kachelofen eine elektronische Luftsteuerung sprich es gibt ein extra 150 Pvc Rohr nur für die Zuluft. 
Wahrscheinlich werde Ich einen Umluft Dunstabzug nehmen.
12.1.2018 9:03
Das wird der Kachelofen für ca 12 Kilo Holz. Der morgens angeheizt wird und über den ganzen Tag die Energie speichert. Der Kachelofen geht noch in das Wohnzimmer durch.
[Gelöst] Gefahr Dunstabzug Kachelofen

Zusätzlich hat der Kachelofen eine elektronische Luftsteuerung sprich es gibt ein extra 150 Pvc Rohr nur für die Zuluft. 
Wahrscheinlich werde Ich einen Umluft Dunstabzug nehmen.
12.1.2018 10:35


Waldviertler89 schrieb: Zusätzlich hat der Kachelofen eine elektronische Luftsteuerung sprich es gibt ein extra 150 Pvc Rohr nur für die Zuluft.


die musst aber nicht elektronisch machen. Ist eine Gefahrenquelle die man nicht unbedingt im Haus haben muss. Hast schon mal einen Kachelofen gesehen der in die Luft gegangen ist?
Ich habe ebenfalls in 150er Rohr für die Zuluft aus dem Keller welches manuell über ein Schieber verschlossen wird.
Mir hatte erst kürzlich meine Kollegin erzählt das ihrer fast hochging weil die elektronische Klappe zu früh zumachte. und das nicht schon das erste mal...

Hafner hat mir auch Bilder gezeigt von einem der in die Luft ging, da hat es die komplette Seitenwand gesprengt und alles nur weil der Sohn es gut meinet und schon mal Holz am morgen reinlegte damit die Mutter nur noch anzünden muss.-.. leider war noch Glut drinnen

Wenn ich vergesse zum Absperren habe ich halt kein Glut mehr, ist das schlimmste was passieren kann. Wenn die Klappe zumacht schaut es anders aus.

Las dir auch einen klappe für das Anheizen machen denn da entsteht der meiste Qualm der den Kachelofen nur unnötig verschmutzen lässt. Bedeutet beim Anheizen hast einen kurzen Zug der fast direkt in den Kamin geht, wird dann bei guter Flamme erst umgestellt und der Kachelofen wird nur durch die Heizgase erwärmt und der Dreck bleibt draußen... .
12.1.2018 13:38
Danke für die INFO



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]