» Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum

Schallschutzmaßnahmen vor/hinter Fenster

8 Beiträge | letzte Antwort 13.1.2018 | erstellt 10.1.2018
Guten Morgen!

Wir möchten das Fenster in unserem Schlafzimmer zusätzlich gegen Schall von außen dämmen (hauptsächlich sich im Garten unterhaltende Nachbarn am Abend)

Das Fenster ist ca. 2mx1m und dreigeteilt, Alter ca. 20 Jahre mit Holzrahmen.

Was gibt es - abgesehen von einem teuren Fenstertausch - für Möglichkeiten?

Vorhang?
Da habe ich einen sog. Moondream Vorhang gefunden, der angeblich viel schluckt. Hat da jemand Erfahrungen?

Aussenrollo?
Da gibt es so viele Ausführungen, dass ich nicht genau weiß, worauf ich achten soll. Wir haben eine ungedämmte Außenfassade, dh. es sind nur ca. 8cm vom Fensterrahmen bis zur Vorderkante der Außenmauer. In jedem Fall soll der Panzer ja möglichst weit vor den Fensterscheiben liegen, um den Schalldämmungseffekt zu maximieren.

Oder gibt es andere Methoden? Wie gesagt, es geht um die Dämpfung von menschlicher Stimme, was meiner Meinung nach ein unkomplizierterer Frequenzbereich sein dürfte als Straßenlärm (tieffrequenter Schall)

Es sei hier außerdem bemerkt, dass sich die Nachbarn an die Ruheverordnung halten. Also hier kann man nicht ansetzen
10.1.2018 8:51
Ich bezweifle dass du ohne Fenstertausch erfolgreich sein wirst. Spontan fallen mir Klappläden ein die du montieren könntest.
10.1.2018 9:45
Die klassischen hölzernen Klappläden habe ich, die bringen natürlich nix, va. weil sie Lamellen haben und daher nicht voll abschließen.
10.1.2018 11:43
Da geht nur Glastausch auf eine bessere Schalldämmung. Wobei bei ca. 20 Jahren alten Fenster ist auch zu überprüfen, wie die Dichtebenen vorhanden sind.
Montage wird auch nicht schalldämmend sein.

Sinnvoll wäre in Eurem Fall bei Belästigung ein Tausch des Elements mit einem Schalldämmwert von ca. 42 dB. Dann sollte bei geschlossenem Fenster es weitgehend passen. Noch besser geht immer, kostest aber mehr und könnte auch den Nachteil haben, dass Geräusche im Haus dann stöhrend wirken könnten


10.1.2018 13:46

Schallschutzmaßnahmen vor/hinter Fenster

10.1.2018 20:35
Ich glaube nicht, dass dir ein Rolladen viel helfen würde. Im Gegenteil: Bei Wind ist dann das Scheppern ein zusätzliches Problem.

Die Nachbarunterhaltungen im Freien sind vermutlich nur in der schönen Jahreszeit ein Problem. Eine kostengünstige Lösung für diese paar Monate wäre ein passgenaues, selbstgebautes Paneel, dass du von innen vor das Fenster stellst. Eine leichte Holzplatte, die etwas kleiner als der Fensterstock und mit zwei Griffen versehen ist, und die du ggf. auch in Wandfarbe streichen kannst. Darauf eine vollflächig verklebt Akustikschaumplatte, die ein kleines bisschen größer als der Fensterstock ist. Im Idealfall ist die Schaumstoffplatte so dick, dass das Paneel mit der Wand bündig abschließt. Dazu ein einfacher Mechanismus, der verhindert, dass das ganze unabsichtlich herausfällt. Damit bekommst Du den maximalen Nutzen für minimales Geld.

Davon abgesehen wären hohe und dicht wachsende Sträucher (z. B. Thujen) an der Grundgrenze hilfreich, weil sie den Schall brechen und schlucken.
12.1.2018 13:41
Danke für die vielen Antworten! 

Das Fenster ist im 1. Stock, da wirds mit Thujenhecken schwierig :)
Innenpanel bauen habe ich auch schon überlegt, aber das ist mir doch eine zu derbe Variante. 

Ich denke ich werde einmal diesen Moondream-Vorhang probieren. Hat den Vorteil, dass man ihn wieder zurückschicken kann. Ein Fensterumtausch kommt erst dann in Frage, wenn sich das wirklich lohnt und bezahlbar ist.
13.1.2018 0:03


obstgarten schrieb:
Das Fenster ist im 1. Stock, da wirds mit Thujenhecken schwierig :)
Innenpanel bauen habe ich auch schon überlegt, aber das ist mir doch eine zu derbe Variante. 


Bezüglich Thujenhecke vs. 1. Stock: Das kommt vor allem darauf an, wie nahe diese bei der Nachbarterrasse stehen würde. Wenn sie einigermaßen nahe steht, dann hilft sie auch was für den 1. Stock und muss dafür nicht mal sonderlich hoch sein.

Betreffend Paneel: Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Es gäbe sicherlich Möglichkeiten, das Paneel so zu gestalten, dass es nicht derb aussieht. Rein hinsichtlich Funktion betrachtet sage ich Dir als Musikerin, dass so ein Paneel nach dem Einbau von Schalschutzfenstern die zweitbeste Lösung wäre, und dabei hohen Nutzen mit geringen Kosten und einfacher Umsetzbarkeit vereinen würde.
13.1.2018 13:16
Klappläden können auch mit geschlossener Oberfläche hergestellt werden,
wenn dann noch 1 mm Bleiblech darauf geklebt und sie genau eingepaßt werden
bringt das sehr viel- das Blei kann mit einer zusätzlichen Platte abgedeckt werden.

Ich hatte mal einen Rolladenkasten innen so gedämmt, was sehr effektiv war.

Andreas Teich



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]