» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Platzbedarf Nibe F1255

4 Beiträge | letzte Antwort 7.1.2018 | erstellt 7.1.2018
Hallo,

ich möchte die WP möglichst nah und zentral zu den Verbrauchern stellen, damit die Warmwasserwege möglichst kurz sind. Der Technik/HWR ist leider im Eck des Hauses.

Ist es realistisch, dass man die Nibe F1255 in einem 105cm x 100 cm Raum installieren kann? Laut dem Installationshandbuch auf https://www.nibe.de/Produkte/Erdwaermepumpen/NIBE-F1255/#downloads ist auf Seite 6 als Installationsfläche angegeben, dass man 5 cm Seitenabstand einhalten soll und an einer beliebigen Seite 30 - 40 cm für Anschlussausrüstung (Niveaugefäß, Ventile und elektrisch Ausrüstung) notwendig sind. Die F1255 ist ja selbst 60 cm Breit. Laut der Skizze vom Arne unter http://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/2499244 würde das auch passen. Der Raum selbst ist 295 cm Hoch, es ist daher auch möglich noch oberhalb was unterzubringen.
#BILD#20180107111084.jpg

Die Frage ist, ist es realistisch auf diesen beengten Platzverhältnissen etwas zu installieren? Oder tut man (dem Installateur) damit nichts gutes. Ich habe mir gedacht, eventuell könnten die seitlichen Wände statt aus Ziegel als Trockenbauwand ausgeführt werden und dann erst nach der Installation der WP eingezogen werden, damit bei der Installation mehr Platz ist.
#BILD#20180107705037.png

Danke
Patrick

7.1.2018 15:55


patrickwolf schrieb: Oder tut man (dem Installateur) damit nichts gutes


Und sich selbst, wenn ma mal was angreift an dem Gerät... die WP in so ein Kämmerchen stellen halte ich für keine gute Idee.

Wäre es eine Möglichkeit WW-Speicher und WP zu trennen? Den WW-Speicher von mir aus in das Kämmerchen und die WP woanders hin? Ich habe die beiden auch getrennt und Vorteile in den Leitungswegen gewonnen.
7.1.2018 16:59
Die beiden MAG wirst über der WP unterbringen können.

Ich denke eher, dass das auf den Installateur ankommt ob er unter solchen Bedingungen Arbeiten möchte. Recht eng ist es schon, aber wenns für ihm OK ist.

Ausgehen wird sichs meiner Meinung nach. Im Zweifelsfall mal in 3D planen (lassen). Wäre bei den Platzverhältnissen sowieso empfehlenswert.

Bei mir siehts so aus. Die Position der Soleverteiler wäre eigentlich anders geplant gewesen. Aber wenn mans nicht selber macht, machts der BM eben so wies am einfachsten ist (die Durchtritte...). Im Nachhineine aber auch nicht so schlecht eigentlich. Wäre eventuell auch bei dir eine Option.

Das rote MAG ist VIEL zu groß. Aber was solls...wurde nicht ausgelegt und das Monsterding deckt anscheinend alle Anlagen ab (und bei weitem auch meine ). Hätte ich es besorgt hätte ichs natürlich auch ausgelegt (wie mans schon in der HTL lernt) aber wurscht - eh schon zu spät.
#BILD#20171124143243.jpg
7.1.2018 17:08
vor allem beschissen zum arbeiten weil man kriegt nicht mal mehr a leiter rein in den raum und zu 2 arbeiten um zu pressen usw unmöglich...
vorschlag meinerseits, zumindest die kinderbadwand später errichten oder überhaupt so um 10-15cm zu verschieben.. da müsste im kinderbad trotzdem noch platz sein...
wie froh bin ich über meinen 15m2 technikraum


7.1.2018 20:25


Executer schrieb:
__________________
Wäre es eine Möglichkeit WW-Speicher und WP zu trennen? Den WW-Speicher von mir aus in das Kämmerchen und die WP woanders hin? Ich habe die beiden auch getrennt und Vorteile in den Leitungswegen gewonnen.


Das hatte ich eigentlich bis vor ein paar Tagen so geplant gehabt. Aber da es am Grundriss ein paar Änderungen gegeben hat und ich in den letzten Tagen auch nochmals die Fäden zu 1155+Greenwater oder 1255 mit internem Speicher (bei einem 4 Personenhaushalt) wieder mal durchgelesen habe, da habe ich mich gefragt ob ich den Greenwater/Externen Speicher bei unserem Warmwasser Profil wirklich brauche. Oder ob ich mir den Platz für die 1155 im HWR/Technikraum lieber spare und doch lieber die 1255 nehme.


Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]