» Diskussionsforum » Bauforum

Flächenbündige Sockelleisten mit Gipsfaserplatten

16 Beiträge | letzte Antwort 23.12.2017 | erstellt 21.12.2017
Hallo Zusammen!

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Bei unserem Bestand (Gipsfaserplatten) soll ein neuer Boden verlegt werden und die Sockelleisten dafür würde ich gerne flächenbündig verbauen, da wir auch flächenbündige Türen bekommen.

Gibt es hier eine Möglichkeit?
Evtl. eine Art Fräse mit der ich 5-10 mm tief eine Aussparung für die Sockelleiste fräsen kann?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Grüße
Chris
21.12.2017 22:48
gar kein Problem
Tauchsäge nehmen,
Anschlag auf die Höhe der Fußleiste einstellen und
Tiefe je nach Plattendicke

An Ecken mit einer FEIN-Säge, bzw dem billigen Baumarkt-Pendant arbeiten.

Andreas Teich
22.12.2017 10:01
Wie stark sind denn die Gipsfaserplatten?

Wenn die 10 oder 12 mm stark sind, wird von der Platte nicht mehr wirklich was übrig bleiben um die Leiste zu befestigen. Auch wenn das geschafft wird, ist zu bedenken wie robust das dann ist, wenn man dagegen stößt.

Denke, dass der Aufwand in keiner Relation zum Nutzen liegt.
22.12.2017 10:12
Hallo Andreas und Bauman!

Danke für eure Tipps.

@Andreas
Leider geht einfach abschneiden nicht, da darunter direkt die Isolation ist. Beim Abschneiden entsteht ein Spalt der nicht wieder komplett geschlossen werden kann. Somit kann immer etwas von dem Isolationsmaterial heraus kommen.

@Bauman
Das würde schon funktionieren. Es sind im Abstand von ca. 40 Holzlatten hinter den Gipsfaserplatten. Und die Sockelleiste hält ja auch was aus.
Alternativ kann auch weniger eingefräst werden und "nur" eine 1-3mm dicke Kunststoffschiene verbaut werden.

Gibt es so eine Fräse?

Gerne ziehe ich auch andere Möglichkeiten in Betracht, wenn jemandem noch was einfällt.

Gruß
Chris


22.12.2017 10:31
Hi, je nachdem, was ihr sonst noch macht könntest Du eine 2te Lage Gipsfaserplatte aufschrauben und gleich die geplante Höhe für die Sockelleiste auslassen.
Wir haben das von Anfang an so gemacht - Installationsebene, OSB Platte und darauf Fermacell erst ab einer Höhe von ca. 7 cm. geschraubt.
LG, antheira
22.12.2017 11:04
Hallo,
also wenn du das machen willst, dann mach es fachmännisch und keine Husch-Pfusch Lösung. Eigentlich muss man das schon beim Wandaufbau mitplanen. Im Nachhinein ist das immer mit einem gewissen Mehraufwand verbunden. Im Grunde müssen die Gipsfaserplatten
abgeschnitten werden und durch eine Profilleiste ersetzt werden. Danach muss wieder ein sauberer Anschluss mit der Wand gemacht werden. In diese Profilleisten können dann die Sockelleisten eingesetzt werden. Was du mit "Isolation" meinst. weiß ich nicht, sollte aber kein Problem darstellen. Einen sauberen Abschluss garantiert dir das eingestzte Profil.
Aber im Nachhinein recht viel Aufwand für wenig Nutzen.
#BILD#20171222367474.jpg

Gruß
22.12.2017 11:35
Dünne Fußleiste herstellen
Wenn du Zellulose in der Wand hast rieselt die nicht heraus, wenn sie korrektveingeblasen wurde-
ich habe wesentlich größere Teile der Verkleidung entfernt, ohne dass sich die Zellulose gelöst hat.
nur wenn Perlite oä Schüttdämmungen verwendet wurden rieselts heraus.

Nur einen Teil der Gipsfaserplatte ausfräsen ist viel zu aufwendig und nicht praktikabel.

Ansonsten könntest du ein stabiles Glasfasergewebe einspachteln (lassen) und den Sockelstreifen zB lackieren oder 4-6 mm dicke Sperrholzstreifen auf deine Wand kleben und darüber mit Acryl eine Abschrägung herstellen.

Andreas Teich
22.12.2017 14:56
Sieht sehr schick aus. Den Erhalt der lichtdichten Ebene sollte man jedenfalls in der Planung mit berücksichtigen. So wie es oben am Bild mit dem Ziegel dargestellt ist, sollt man es bei den Außenwänden nicht ausführen.
22.12.2017 15:36
@kleinhirn: wo gibt es denn solche Anputzschienen? Wollte eigentlich L Winkel aus Alu nehmen. Die Fertigteile sehen aber wesentlich besser aus. Kosten pro lfm?
22.12.2017 16:08
@alpenzell,
meinst du mich (kleinermuk)?
das Profil auf der Ziegelwand verkauft einer im großen Kaufhaus. Dürfte aus Gmunden/Oberösterreich sein. Wenn die Beschreibung stimmt, hat er auch Erfahrung
mit der Verlegung - kann man vor Ort im verbauten Zustand ansehen. Preis finde ich jetzt auch nicht übertrieben.
Aber schau selber: 302469102042
22.12.2017 16:27


Kleinermuk schrieb: meinst du mich (kleinermuk)?


ja, sorry
danke, den hab ich auch auf willhaben gefunden. die zwei anderen linken Profile auf deinem Bild gab es für 35€ bei 2lfm, das ist mir def. zu teuer. Die 6 pro lfm sind ok. Muss ich gleich mal die lfm zählen...
22.12.2017 16:48
...105...
22.12.2017 19:44
@Kleinermuk

Könntest du mir bitte die links zu den Bildern schicken?

Gruß
Chris
22.12.2017 20:32
@chris7777777

1) Das Profil auf dem Ziegel wird im großen Kaufhaus eb.. recht günstig im Vergleich
zu den anderen von einem Oberösterreicher verkauft. Artikelnummer:302469102042
2) Die anderen Profile werden von der Fa. SOLIDO hergestellt und in Österreich von der Fa.
Schachemayer vertrieben (dürfte aber ein Großhändler in Linz sein). Die haben aber einen stolzen Preis.
https://webshop.schachermayer.com/cat/de-AT/products/sockelleisten/1321448399718?query=kleben

3) Hier gibt es einen Bauherrn, der hat den Bau seiner Hütte mit sehr vielen Bildern dokumentiert und frei zugänglich gemacht. Unter anderem auch die die Verlegung dieser
Profile.
http://www.a-u-s-haus.de/innenausbau/flaechenbuendige-bodenabschluesse-socklleisten.html
22.12.2017 21:50
Achtung - beim ziegelhaus musst halt vorher unbedingt eine luftdichte ebene herstellen.
die montage beim verlinkten haus stellt einen massiven baumangel dar
23.12.2017 13:38
Vielen Dank!
23.12.2017 18:19
@Kleinermuk

Leider finde ich bei A*** kein Profil für bündige Profile. Mit der Artikelnummer finde ich auch nichts. Kannst du bitte einen link oder Namen Posten?

Danke



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]