» Diskussionsforum » Forum Bau-Finanzierung

Kostenaufstellung Fertigteilhaus - realistisch?

12 Beiträge | letzte Antwort 2.1.2018 | erstellt 4.12.2017
Liebe Alle,

Mich würde hier mal eure Meinung zu unserer Kostenkalkulation interessieren.

Wir wohnen zur Zeit in einer Eigentumswohnung, haben vor einiger Zeit ein Grundstück geerbt und wollen uns dort gerne ein kleines, schlüsselfertiges Häuschen hinstellen.

Das Grundstück ist sehr gepflegt und auch eingezäunt, es müsste allerdings die Frontmauer (9m lang, 1,8m hoch und aus Ziegel) abgetragen werden. Das Grundstück ist sehr uneben, es müsste begradigt werden. Das Haus soll ein schlüsselfertiger Bungalow mit 100m2 von Vario Haus sein. Wir würden alle Möbel aus der Wohnung mitnehmen, bis auf die Küche+Esstisch und die Wohnzimmercouch.

Auch im Garten wollen wir keinen Schnick-Schnack, nur ein kleines Gartenhäuschen bräuchten wir für Rasenmäher. Hinten am Grundstück (8m) hätten wir gerne einen Gabionenzaun (die Stahldinger, die man mit Steinen füllt), weil dort die Nachbarn angrenzen, vorne würde ein Maschendrahtzaun reichen.

2 Autostellplätze sind dabei.

Unsere Kostenkalkulation ist wie folgt.

Haus schlüsselfertig 170.000€
Mauer abtragen, Grundstück begradigen und Bodenplatte 15.000€
Anschlusskosten 10.000€
Garten, Mauer, Gartenhaus 5.000€
Innenaustattung 10.000€

Wären wir bei 210.000€

Denkt ihr, das wäre realistisch ohne große Überraschungen? Haben wir etwas vergessen? Was ist eure Meinung?

Ich freue mich auf jegliche Antworten!
4.12.2017 11:38


sunflower58 schrieb: Haus schlüsselfertig 170.000€
Mauer abtragen, Grundstück begradigen und Bodenplatte 15.000€
Anschlusskosten 10.000€
Garten, Mauer, Gartenhaus 5.000€
Innenaustattung 10.000€


Halli Hallo!

.... ääh - darf ich mal fragen, wo du diese Kalkulationen her hast?
100m² Bodenplatte um 15k?


Innenausstattung 10k für Küche, Esstisch und Couch? Ich glaub das gibts nicht mal bei Ikea oder Möbelix. :)
4.12.2017 11:52
Hey, ja sicher, ich wollte das nur nicht so ausführlich schreiben. Also Couch haben wir mehr oder weniger schon gekauft, die kostet nur knapp 1500€. Den Esstisch+Essbank baut mein Mann selbst, folglich kommt uns das, wenn überhaupt, auf 1000€ wegen der Materialkosten. Und die 4 Stühle dazu liegen bei maximal 400€. Und mehr als 7.000€ geben wir für eine Küche nicht aus! :)

Und wegen der Bodenplatte - online habe ich Preise zwischen 70-120€ pro m2 gelesen. Und Freunde von uns haben für ihre 130m2 knapp 11.000€ gezahlt
4.12.2017 11:57


sunflower58 schrieb: Und Freunde von uns haben für ihre 130m2 knapp 11.000€ gezahlt


Naja, dann .... haben wir wohl zu viel bezahlt :)
80m² plus Streifenfundament f. Garage an die 35k. Ohne Eigenleistung. Und ohne Mauer abtragen und Grundstück begradigen.


4.12.2017 12:00
Keine Ahnung, das ist halt im tiefsten Burgenland, vl macht das einen Unterschied?
4.12.2017 12:36
https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=37301

Der ist zwar schon etwas älter, da ist aber alles schön aufgelistet was neben der Platte noch ales dazukommt.

Lg
Sico
4.12.2017 12:48


MRu schrieb: Innenausstattung 10k für Küche, Esstisch und Couch? Ich glaub das gibts nicht mal bei Ikea oder Möbelix. :)


oja... unsere Ikea Küche (SK) 6k€ inkl Geräte... da bleiben noch 4k für Tisch und Bank
4.12.2017 12:59


Sico schrieb: https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=37301

Der ist zwar schon etwas älter, da ist aber alles schön aufgelistet was neben der Platte noch ales dazukommt.

Lg
Sico


Danke! Na so weit bin ich dann ja gar nicht weg. Dort sind 22.000€ aufgelistet, allerdings sind da die Anschlüsse dabei, wofür ich ja auch 10.000€ eingerechnet habe. Wenn die Platte dann statt 15.000€ 20.000€ kostet, wird das auch kein ausschlaggebender Punkt sein!
4.12.2017 21:53


MRu schrieb: Und Freunde von uns haben für ihre 130m2 knapp 11.000€ gezahlt


So was nennt man "Schnäppchen"
Was man nicht vergessen darf,
ein Fertighaus ist kein fertiges Haus!
5.12.2017 6:59
Auch beim schlüsselfertigen Haus brauchst du einen Elektriker der den Strom an das Haus anschließt, Sicherheitsprotokoll erstellt, Ringerder, eventl Zählerkasten,...

Kanalarbeiten? Zuleitungen?
Bauschuttcontainer?
Baustrom?
Aufschließungsgebühr UND Anschlussgebühren werden ws 10 000 eur überschreiten.
Mauer, Zaun und Garten wird sich mit 5000 nicht ausgehen.
Sockelputz (auch nicht im Schlüsselfertigpaket, oder)?
Außenstufen in das Haus?
Weg zum Haus?

Ich denke, du hast zu wenig budgetiert.
5.12.2017 10:44


maider187 schrieb: oja... unsere Ikea Küche (SK) 6k€ inkl Geräte.


Hey - von dieser Küche würde ich gerne mal ein Foto sehen :)
5.12.2017 10:53


MRu schrieb: Hey - von dieser Küche würde ich gerne mal ein Foto sehen :)


noch nicht ganz fertig, ist im Aufbau. Mache heut mal Bilder, mittlerweile sind ja die Fronten drauf

der Küchenherd war fast so teuer wie die Küche
Kostenaufstellung Fertigteilhaus - realistisch?
2.1.2018 9:41
Hallo sunflower58.
Google mal "Geldmarie - Preis Fertigteilhaus (ist aber schon von 2012, also musst noch einiges an Preisanpassungen dazu rechnen)

Wie altehuette schon geschrieben hat, ein Fertigteilhaus ist kein fertiges Haus.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]