» Diskussionsforum » Forum rund um's Haus

Pasta-Maker

52 Beiträge | letzte Antwort 29.7.2018 | erstellt 20.11.2017
Hallo zusammen,
habe heute zufällig im Hofer-Prospekt den Pasta-Maker von Philips gesehen.
Ich hab mich ehrlichgesagt zuvor noch nie näher mit dem Thema „Nudelmaschine“ beschäftigt.
Wir sind ein 2-Personen Haushalt, kurz vorm Einzug ins Eigenheim, ich koche sehr gerne - Nudeln in allen Variationen sind eines unserer Lieblingsessen.
Eigentlich sind das eh schon 2 „Pros“ für die Nudelmaschine, aber ich befürcht irgendwie, dass ich dann wieder a Drum im Kastl stehen hab (wie zB das Waffeleisen ), welches nur 1x im Jahr hervorgekramt wird...

Also:
Wer von euch hat so ein Teil?
Wie oft verwendet ihr es?
Wie schmecken die Nudeln im Vergleich?

Liebe Grüße

 1  2 ...... 3    >  
20.11.2017 20:28
Selbstgemachte Nudeln schmecken ausgezeichnet. Aber wenn, dann würde ich mir eine Walzen-Nudelmaschine besorgen.
Eine Marcato zB. Sowas hast dann ewig. Ist aus Metall und nicht aus Plastik, so wie das Ding von Hofer. Wenns Luxus sein muss dann halt eine Marcato mit Motor.

Allerdings ist man mit dem Nudelholz und einem Messer auch nicht wirklich langsamer, wenn man zB Tagliatelle macht.

Obs Hohl-Körper Nudeln sein müssen, musst du selbst beantworten.

Selbstgemachte Nudeln schmecken auf jedenfall 5mal so gut wie gekaufte
21.11.2017 8:12
wir haben den aufsatz von kenwood, der im prinzip das gleiche macht.
ganz ehrlich: die ersten 2-3x wars lustig - mittlerweile find ichs mühsam.
ich knet lieber den teig mit den händen zusammen, ab in den kühlschrank für eine stunde und dann mit dem mattarello nudelholz (schön lang und gerade - wichtig ist, dass du die kraft direkt auf den teig übertragen kannst, so ein nudelholz zum backen ist ungeeignet - viel zu mühsam) ausrollen. mit dem teigrollen schneiden und über holzstecken aufgehängt trocknen lassen. das geht deutlich schneller.

wennst mehr machst und die ein paar tage trocknen lasst, kannst die auch wochen/monatelang lagern.

selbstgemachte nudeln schmecken im vergleich zu gekauften ganz anders.

21.11.2017 12:48
Gut, ihr habt mich schonmal überzeugt, dass ich das Geld mal sicher nicht ins Hofer-Gerät investiere
Ich kauf‘ eigentlich nur noch Nudeln von regionalen Anbietern (haben im Nachbarort eine Nudelmanufaktur). Die kann man ja geschmacklich auch gar nicht mehr mit zB Barilla oder Recheis-Nudeln vergleichen.

So ein Nudelholz wie du geschrieben hast atma, wird wohl mal getestet

Danke euch schonmal!!


21.11.2017 13:38
Das Einfachste ist eigentlich den Nudelteil auszurollen, dann mit Mehl bestauben, dann wie eine Ziehhamonika zusammenschlagen und mit dem Messer zu schneiden.
Trocknen brauchst eigentlich nur, wenn du die Nudeln nicht direkt verarbeitest.
Deshalb immer nur kleine Mengen machen und direkt ins Salzwasser damit.

Beim Nudelteig, sollte zumindest 50% Hartweizengriess verwendet werden; und Eier! je 100g Mehl ein Ei!
so mein Tipp
21.11.2017 13:39
ich nehm immer griffiges mehl, ei und (je nach bedaft bzw eiergröße) wasser - funktioniert auch super.
21.11.2017 14:19
Also bitte mal genaue mengenangaben fürn Teig inkl Arbeitsschritte bis zum Salzwasser 😆🙈
21.11.2017 14:33
ich kann dir keine geben... mach das nach gefühl... zamwuzzeln, bis der teig zwar "trocken" aber noch glänzend und elastisch ist.
21.11.2017 14:48
Das einfachste für den Einstieg ist, du kaufst dir ein Päckchen Hartweizenmehl de cecco "semola di grano duro (rimacinata)" - gibts eigentlich eh überall.

Auf dem Päckchen ist ein gutes Rezept. Du kannst zwar auch variieren - jedoch ist das schon eine sehr ausgezeichnete REzeptur

21.11.2017 14:54
http://www.dececco.it/at_de/ricettario/ricetta/fettucce-mit-l-knoblauch-napfschnecken-und-meerestomaten

Kennt jemand von Euch Napfschnecken, Meerestomaten oder hat schon mal Seeigel gegessen?
21.11.2017 14:56
@Barnyb: Kannst du einen Ravioli-Ausstecher oder ähnliches empfehlen oder wie machst du Ravioli?
21.11.2017 15:16
Das obige Rezept auf der dececco Seite ist eigentlich nichts ungewöhnliches in Italien

Ravioli mach ich eigentlich mi einem Glas. Einfach auswalken und dann mit einem Glas ausstechen. Am Einfachsten ist, wenn der Teig schön rechteckig ausgerollt ist, dann belegt man eine Seite und klappt die andere drüber. Als Kleber kann man ein Ei nehmen. Dann Mit Glas ausstechen, etwas andrücken und fertig. Ausschneiden geht natürlich auch, wenn man rechteckige Teigtaschen möchte. Immer etwas andrücken, damit sie beim KOchen nicht aufreißen.

PS: Wie bereits oben beschrieben benutze ich eigentlich immer meine Marcato Atlas 150 mit Motor. (Beim Motor nicht schrecken wie elend sich der anhört)
22.11.2017 10:15
Ich verwende das selbe Rezept wie Barney (pro 100g Hartweizengr - 1 Ei). Die Nudeln schmecken dann deutlich nach Ei. Gibt aber auch Rezepte ohne Ei.

Zum Ausstechen verwende ich Keksausstecher.

Als Füllung lege ich kartoffeln und Zwiebeln in der Schale auf ein Backblech, 200 Grad, bis sie weich sind. Dann schälen und vermischen/zerstampfen, würzen, etwas Thymian dazu....fertig
22.11.2017 12:15


STP123 schrieb: Ich verwende das selbe Rezept wie Barney (pro 100g Hartweizengr - 1 Ei). Die Nudeln schmecken dann deutlich nach Ei. Gibt aber auch Rezepte ohne Ei.


Ja, kannst es auch wie der zB. Recheis machen, und anstatt EI einfach Wasser verwenden. Schmeckt dann halt so wie deren Nudeln. (Nach nichts)
22.11.2017 18:00
@barneyb - danke für den Tipp mit dem Mehl! Die Ravioli werden definitiv noch vorm Einzug in der „alten“ Küche ausprobiert 😄
30.11.2017 8:31
Wir haben den Pastamaker letztes Jahr vom Hofer gekauft.
Wie schon andere gesagt haben schmecken sie viel besser als gekaufte!
Wenn wir Nudeln essen mach wir sie immer mit der Maschine, weil es super schmeckt und schnell geht.
Du musst wirklich nur die einzelnen Zutaten in den Patamaker geben, er knetet selbst und dann kannst du nach belieben die einzelönen Längen der Nudeln abtrennen.
Ich habe bevor ich den Pastamaker hatte auch schon Nudelteig selbst gemacht und mit dem Nudelwalker ausgerollt....sehr mühsam. Das machst du dann nicht oft. Und die Nudelmaschiene läuft so nebenbei und ist ech kein Aufwand. Die Maschinenteile kannst du nach dem Gebrauch auch einfach in den Geschirrspühler geben und die Sache ist erledigt.
Ich würds echt jedem empfehlen!!!
30.11.2017 8:48


barneyb schrieb: Allerdings ist man mit dem Nudelholz und einem Messer auch nicht wirklich langsamer, wenn man zB Tagliatelle macht.


Hab mir ein gutes Mehl besorgt und das am WE mal ausprobiert. Mein Teig bestand aus 300g Mehl + 3 Eigelb + 1 ganzes Ei. Hatte nach dem Kneten eine tolle Konsistenz und lies sich ganz leicht dünn ausrollen. Ging also schnell und einfach mit Nudelholz und Messer.

Absolut nicht vergleichbar mit gekauften Nudeln.
Pasta-Maker
30.11.2017 10:40
Na dann; geht doch easy peasy - und direkt ins heiße Wasser.

Schmeckt ganz ausgezeichnet, wenn man bereit ist etwas selbst zu machen
30.11.2017 12:20
wie schaut es eigentlich mit Kitchen Aid Maschinen aus.. taugen die was oder sind das nur nette/überteuerte Spielzeuge/Geräte?
Wir machen auch vieles selber aber mit Küchenmaschine geht's doch sicher einfacher und es gibt einiges an Zubehör dazu...
30.11.2017 12:34
Ich hätt gerne was ordentliches zum Teig machen. Speziell Pizzateig wird bei uns viel geknetet. Mit Brotteigen möcht ich mich künftig mehr beschäftigen. Überleg auch schon seit 1 Jahr wegen einer KitchenAid, hab mich aber bislang noch nicht durchgerungen eine zu bestellen. Würde bestimmt der Optik wegen gekauft werden, weil sie wirklich toll aussieht und bei uns einen prominenten Platz in der Küche bekommen würde.

Bin aber mittlerweile von diesen Geräten angetan und überlege eines dieser zu kaufen:
https://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=ankarsrum&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=155828570312&hvpos=1t2&hvnetw=g&hvrand=8527927271365797290&hvpone=&hvpK
30.11.2017 12:41
wir würden eine von der Familie bekommen. Mein Schwester hat seit Jahren eine und schwört drauf. Bruder hat mittlerweile auch eine und hat daran gefallen gefunden.
30.11.2017 12:48


Miike schrieb: Bin aber mittlerweile von diesen Geräten angetan und überlege eines dieser zu kaufen:


schaut auch sehr fein aus.. 7 Jahre Garantie ist auch ein Hausnummer und mit 8,6 Kg fast um 2 kg leichter



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]