» Diskussionsforum » Bauforum

Aufbau für die Platten rund ums Pool

13 Beiträge | letzte Antwort 8.11.2017 | erstellt 2.11.2017
Hy meine Lieben.
Bin mir so unschlüssig.
Nächstes Jahr wollen wir das Poolprojekt starten.
nun geht es um die Platten rund ums Pool bzw. Liegeplatz. Geplant ist Naturstein.
Würdet ihr nach der Verdichtung vollflächig betonieren und dann die Platten darauf legen oder gibt es noch andere Möglichkeiten?
Freue mich über Tips lg Aufbau für die Platten rund ums Pool
3.11.2017 8:14
um welche fläche gehts denn? nur das hellblau gezeichnete rechteck? dann würd ich vollflächig betonieren. wenns alles bis links rüber zum griller und dem grauen kastl ist, würd ich mir das vorher mit der entwässerung gut überlegen.
3.11.2017 10:25
Hy bis zum Grillerplatz. Das Hellblaue wäre die Überdachung symbolisch.
Daher bin ich so unschlüssig ob es nicht vlt. besser ist mit Splitt zu arbeiten o. Drainagemörtel statt vollflächig zu betonieren.
3.11.2017 10:38
bei 2cm gefälle pro meter summiert sich das. wir haben auch sehr ähnlcihe dimensionen und daher wpc genommen, damit das wasser abfliessen kann und wir kein thema mit der entwässerung haben. rigole sind halt auch nicht unbedingt schön.


3.11.2017 11:40


nati2206 schrieb: Drainagemörtel statt vollflächig zu betonieren.


wir hatten drunter Platte mit Gefälle betoniert und dann drüber Natursteinplatten mit Drainmörtel. Im Sommer trocknet das Wasser eh schnell weg, nur nicht zu dunkle Steine kaufen. Wird schnell unangenehm beim Bloßhapat gehen....
3.11.2017 11:46
mach dir auf jeden fall gedanken welches Material du verlegen willst. wir haben etliche Natursteinplatten und WPC dem Barfußtest bei über 30 Grad unterzogen. WPC wird unendlich heiss, die meisten dunklen Platten auch. bei uns liegt jetzt weisser Marmor. Den musst aber versiegeln lassen, da doch schmuzuempfindlich
3.11.2017 12:04
Danke sehr für die Tipps.
Haben auch an helle Platten gedacht, so wie bei der Terrasse beim Haus.
WPC ist nichts für uns, da ärgern wir uns bereits bei dem Gartentisch schon.
Sind bei Marmor oder Travertin ;)

nur eben der Untergrund ist noch so die Frage. Habe auch schon gesehen Erde verdichtet, dann eine Trennschicht, drüber Splittbett und dann die Platten verlegen. Weiß aber nicht ob sowas wirklich ohne Beton geht
7.11.2017 8:16
Habt ihr also alles betoniert unter den Platten? Oder hat jemand eine andere Variante auch noch?
lg
7.11.2017 8:26


nati2206 schrieb: Habt ihr also alles betoniert unter den Platten?


ja wir schon- mir hat auch keiner eine andere Möglichkeit angeboten.
7.11.2017 10:38
hmm danke. Bin gespannt auf die ersten Angebote denn Beton ist ja nicht gerade günstig ;)
7.11.2017 10:48


nati2206 schrieb: Bin gespannt auf die ersten Angebote denn Beton ist ja nicht gerade günstig


Fundament/Schalung selber machen mischen is eine Option? Wenn ja schon wieder weit günstiger
7.11.2017 12:55
Hy Maider187
Ja eigentlich würden wir dies auch machen, aber habe noch ein bisschen Angst zwecks Gefälle das wir nichts falsch machen.
Bei der Terrasse wars ja leicht, einfach 2% weg vom Haus aber hier kommt eine große Fläche zusammen.
7.11.2017 21:27
@nati2206
Der Aufbau ohne Betonplatte ist der beste überhaupt wenn der Untergrund wirklich gut verdichtet wurde.
Zuerst eine Schicht mit ca. 2-3cm Drainagemörtel dann ein Verzinktes Baustahlgitter einlegen und dann wieder 2-3cm Mörtel.
Darauf dann deine Platten in ca. 5-6 cm Drainagemörtel verlegen.
Bei diesem Aufbau gibt es keine Frostschäden wenn mal wirklich wo Wasser eindringen sollte.
Hab Ich schon einige male so verlegt.
8.11.2017 7:48
Danke danke wig177a.
Das horcht sich interessant an. Wir haben eigentlich sogar einen Schotterboden ;)

Preislich wird der Mörtel wahrscheinlich auch um einiges billiger sein oder?
lg



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]