» Diskussionsforum » Bauforum

Fenster nur teilweise mit Mauer bündig (jene ohne Jalousien)

15 Beiträge | letzte Antwort 6.11.2017 | erstellt 2.11.2017
Ich war schockiert, als mir der Mann vom Innenputz erklärt hat, dass die Hälfte unserer Fenster falsch eingebaut ist. Der Mann von der Fensterfirma bestreitet das.
Deswegen meine Frage:
Ist es richtig, dass Fenster ohne Jalousien mit der Mauer ( Ziegel) bündig eingebaut werden und solche ohne Jalousien etwas nach innen versetzt sind (ca 5cm und dann bündig mit oberem Vorsprung)?
Dadurch sind die Fensterbretter innen und außen unterschiedlich tief. Angeblich gehört dann noch der schon gedämmte Rolladenkasten 3cm überdämmt, damit die Fassade nicht reißt.
Bitte helft mir. Denk schon, dass eher der von der Fensterfirma sich da mehr auskennen sollte. Aber es schaut halt auch komisch aus. Hab leider kein Foto auf dem man etwas erkennen könnte.
2.11.2017 0:29


Inchen2000 schrieb: Ist es richtig, dass Fenster ohne Jalousien mit der Mauer ( Ziegel) bündig eingebaut werden und solche ohne Jalousien etwas nach innen versetzt sind (ca 5cm und dann bündig mit oberem Vorsprung)?


Nein, ist nicht generell richtig.
Was für eine Wand hast du denn? 50er? 25er? ...?
2.11.2017 7:21
25er Wand mit später 20er Dämmung
2.11.2017 7:48
Dann kannst rechnen
20cm-3cm Fassadenplatte - Raffkastenbreite (incl.Dämmung hinten drauf) ergibt Sitz der Fenster. (hast an 12er oder 14er Kasten? Wieviel Dämmung hinten drauf?)

Aus optischen Gründen sollte man dann halt die anderen Fenster auch so setzen. (Auf anderer Hausseite muss das natürlich nicht sein.)


3.11.2017 11:04
Ok hab grad nachgemessen der Kasten hat 17,5 cm und die Dämmung dahinter 2,5. Bei uns sind auf der selben Seite Fenster drinnen und fenster draußen. Optisch dann natürlich nicht so toll.
3.11.2017 11:09
Fenster nur teilweise mit Mauer bündig (jene ohne Jalousien)
Fenster nur teilweise mit Mauer bündig (jene ohne Jalousien)
3.11.2017 11:52
Kasten 17,5cm?
Was ist denn das für ein Kasten??? Firma?
Oder hast das mit Dämmung gemessen?

Mit 3cm + 17,5cm + 2,5cm kommst auf 23cm. stimmt da müssten die Fenster mitten in der Mauerlaibung sitzen... nicht gut!
3.11.2017 16:17
wenn nicht in einem raum unterschiedliche laibungen sind und außen nicht auf der gleichen seite wird es kaum aussallen. trotzdem gleicht man alle ferster an.
3.11.2017 19:12
die information stimmt, dass der kasten 2,5cm überdämmt werden muss, damit dieser nicht reißt. miss mal den abstand zur rohbauwand und vorderkante des kastens, das ist relevant. dieses maß+2,5cm ist die mindeststärke des benötigten dämmstoffes.

grundsätzlich ist schon die fensterfirma dafür verantwortlich, dass du ein einheitliches fassadenbild hast - bzw. gibts da eine aufklärungspflicht.

3.11.2017 20:45
Inchen, ist das die Perspektive, oder ist das Fenster auf dem ersten Bild schief eingebaut?
4.11.2017 11:14
17,5 is es mit dem vorderen 1 cm Dämmung nur der silberne Kasten is 16,5. Schief ist es Gott sei Dank nicht, das ist nur die Perspektive.
4.11.2017 11:28
Aber halt auf einer Seite manchmal Fenster drin und manchmal plan mit den Außenziegeln.
4.11.2017 11:35
Fenster nur teilweise mit Mauer bündig (jene ohne Jalousien)
4.11.2017 11:45
Ja, hier sieht's nicht mehr schief aus
Aber seltsam finde ich diese Einbauweise trotzdem. Eine einheitliche Front hast du also nur dann, wenn du die Raffstore unten hast?
5.11.2017 0:38
also wenns nur 2cm mehr dämmstoff werden für ordentliche überdämmung des raffstore-kastens, würde ich einfach überall mehr dämmen und aus.
6.11.2017 14:25


cc9966 schrieb: also wenns nur 2cm mehr dämmstoff werden


Also ich hoffe dass 2cm reichen. (0,8cm sind sowieso schon am Kasten, dazu Kleber,... kommst in Summe auf mind. 3cm)

Das Dumme - bei der Holzweichfaser verlangen sie 4cm Überdämmen... ich glaub weil s keine 3cm Platten gibt.
Ich werde einfach nur 2cm nehmen auch wenn nicht normgerecht... aber mit Armierung, Spachteln etc dürfte das nicht reißen. Ist ja kein EPS.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]