» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Vorab-Planung EFH 175m²

12 Beiträge | letzte Antwort 25.10.2017 | erstellt 22.10.2017
Hallo an alle.

Nachdem ich jetzt schon einige Zeit sozusagen als stiller Beobachter mitlese wird es Zeit für meinen ersten Thread.
Wir haben für 2019 den Bau eines EFH im Bezirk Schärding / OÖ geplant.
Den Grundriss habe ich mir bislang selbst gezeichnet, der nächste Schritt wäre mit diesem zu einem Baumeister zu gehen und auf Machbarkeit zu prüfen. (Besonders bei der tragenden Wand zwischen Schlafzimmer und WC habe ich Bedenken, da sie doch fast 70cm versetzt ist zur darunter liegenden)

Größer sollte es auf keine Fall werden - lieber etwas kleiner, wo es Sinn macht.

Heizung: ursprüngliche Idee Tiefenbohrung, dank der Beiträge hier aber jetzt eher ein RGK.

Überlegungen zum Grundriss:
Ausrichtung ist fast genau nord-süd, siehe Übersichtsskizze. Leichte Hanglage, siehe Übersicht.
Links und rechts von uns ist noch Grünland (im ÖEK aber schon als Baugebiet vorgesehen), auf der südlichen Seite der Straße beginnt die Siedlung. Wir sind also derzeit absolute Siedlungsendlage. Die Fläche nördlich gehört auch noch uns, ist aber nicht als Bauland widmungsfähig und wird die nächsten Jahre von den Schwiegereltern weiter als Feld bewirtschaftet. Später dann mal vielleicht als Obstgarten. Daher hätte ich das Haus soweit es geht an die Grundgrenze gerückt. Östlich ist ein Wegerecht (Feldweg) verbüchert. Daher hier die Zufahrt.
Als Treppe ist eine Podest-Treppe mit 2 Podesten geplant, damit die Länge etwas kürzer wird. Würde uns sonst den Grundriss unnötig vergrößern. Erfahrungen/Meinung?

EG:
Der Wohnbereich sollte offen gestaltet sein, jedoch Küche abtrennbar, da viel gekocht wird (gelernte Köchin). Deshalb auch eine Speis.
Büro ist für mich ein Muss, da teilweise Home-Office Arbeit möglich.
Doppelgarage vom Haus aus zugänglich.
WC reicht, Dusche wollen wir im EG nicht. Sollten wir später mal eine benötigen, muss die Waschmaschine weichen.

OG:
Hobbyraum hat sich so ergeben, ist absolut kein Muss.
Schlafzimmer möchten wir aus den örtlichen Gegebenheiten und aus temperaturgründen im Norden
Schrankraum absichtlich ohne Fenster, da offene Schränke

UG:
Wellnessbereich komplett abgetrennt vom Rest. Ist nur vorgeplant, wird irgendwann mal realisiert je nach Budget. Könnte aber auch ein Partyraum werden. Keller ist aufgrund der Hanglage eigentlich ein Muss.

Bitte um Eure Kritik, komme irgendwie nicht mehr weiter, wo was anders gehört.

Danke, Thomas

Vorab-Planung EFH 175m²
Vorab-Planung EFH 175m²
Vorab-Planung EFH 175m²
Vorab-Planung EFH 175m²
Vorab-Planung EFH 175m²
Vorab-Planung EFH 175m²

 
23.10.2017 11:24
Hallo!

Für mich sieht das Haus da, wo es steht, sehr exponiert aus. Da muss man sich halt die Gartengestaltung sehr gut überlegen, damit man ein bisschen Privatssphäre auf der Terrasse und im Pool hat. Keine Ahnung welche Auflagen und Abstände ihr einhalten müsst, ich würde aber versuchen mit der Bebauung schon einen geschützen Bereich zu schaffen (z.B. L Form/U Form).
Ich persönlich bin auch kein Freund von überstehenden Pultdächern, ist aber nur meine Meinung.
Die Anordnung und Größe der Fenster würd ich mir auch noch mal anschauen, die sehen sehr willkürlich gesetzt aus (von außen gesehen).

EG: Der Eingangsbereich gefällt mir gut, bei der Eingangstür würd ich ein Fixverglasung miteinplanen, damit Licht in den Windfang kommt. Das Eck (von der Speis) stört etwas, würde die Wand verschieben (also die Nische in der Speis kleiner machen). Wohn-/Esszimmer und Küche find ich gut. Wie wollt ihr die Küche abtrennen, Schiebetür?

OG: Der gewinkelte Gang macht alle Zimmer, die er betrifft, schwieriger zum Einrichten. Braucht ihr wirklich ein Gästezimmer/Hobbyraum, wenn ihr ein Büro und einen großen Keller habt? Das Klo ist sehr groß für ein Klo.

UG: Den Lagerraum für Gartengeräte würde ich gleich mal einsparen, euer Keller ist eh riesig.

Liebe Grüße

23.10.2017 11:26
Aja, nachdem der Grund hinterm Haus auch irgendwann zu eurem Garten gehören wird, würd ich da irgendeine Verbindung zum Haus miteinplanen.
23.10.2017 11:58
ich find´s recht lässig für`n Erstentwurf
wär das meins würd ich aber die südseitigen Fenster alle nochmal größer also höher machen, im Süden auch nen deutlich längeren Dachüberhang und die Tür zum Schrankraum weglassen.


24.10.2017 12:42
Danke für die Rückmeldungen!

@ptelea:
Gartengestaltung & Privatsphäre: sicher ein Punkt, der sich noch gründlich überlegt gehört. Aber U-Form scheidet für uns eigentlich aus, da zu lange Wege.
Der "kompakte" Baukörper ergab sich eigentlich aus den beiden Überlegungen Energie und Baukosten. Bei 2. habe ich aber noch nicht so viel Erfahrung, was der Unterschied zwischen "Klotz" und L-Form ist.

Fenster: Da stimme ich dir komplett zu. Gefällt mir auch noch nicht so wirklich. Das wären jetzt mal rein die erfordelichen Fenster für m.M.n. brauchbare Beleuchtung.

Windfang: Fixverglasung neben der Türe ist schon drin Speis-Eck - vl bringen wirs noch weg. Dann müsste aber die Küche kleiner werden.
K.A. ob ich das durchboxen kann... Küche bekommt eine Doppel-Glasschiebetüre zum Essbereich.

OG: Hobbyraum ist eigentlich wirklich nur das Überbleibsl vom benötigten Büro drunter. Aber ich will kein kleines Zusatzdach anstelle des Zimmers. Die Schräge vom Gang stört meiner Meinung nach nur im K2 etwas. War für mich als Bauplanungs-Laie die einzige vernünftige Möglichkeit das WC und das Bad zu erschließen ohne Monster-Gang.

UG: der Außenlagerraum ist deswegen entstanden, weil wir sonst auf der Türseite eine Stützmauer machen müssten und die hinterfüllen. Da kommt mir der zusätzliche Raum sinnvoller vor. Erspart eine spätere Gartenhütte.

@SchnoederWohnen:
Danke. Fensterhöhe hab ich mal geschätzt. 180x120 sind die im OG gezeichnet. Direkt bodentief ginge auch nur im OG, da macht es aber z.B. im Bad keinen Sinn für mich. Mal schauen, was draus wird. Ist auf alle Fälle notiert.

Generell bin ich mir mit dem Wohnbereich von der Größe her nicht sicher. Sind die 37m² ausreichend? von der Zahl her kommts mir wenig vor, vom Plan her gefällts mir aber dann doch wieder. Was habt ihr so?

Thomas
24.10.2017 13:09
Hallo,
Von mir eine grobe Idee für das OG. Wäre geradliniger ohne die Schrägen!
24.10.2017 13:10

Vorab-Planung EFH 175m²
24.10.2017 13:58
@SophieP

Vielen Dank für die Mühe.
Kommt mir sehr bekannt vor - ziemlich genau das hatte ich schon in einem Entwurf
Die 3 Gründe dagegen waren das fehlende Fenster im WC, das südseitige SZ (warm & lauter) und Kinderzimmer neben dem SZ.

Vorab-Planung EFH 175m²

Thomas

24.10.2017 16:30
Hallo!

Generell:
> ich würde überlegen, ob man nicht in den Hang hineinbaut, also die vorderen Räume als Wohnräume nutzt und die hinteren Räume als Lagerfläche. Im Obergeschoss dann die Schlafräume, wo vielleicht sogar ein Ausgang zum "hinteren" Garten möglich ist?
> habt ihr euch "Split-Level" Varianten angeschaut, sowas finde ich auch super. Man betritt das Haus zB auf einem Zwischengeschoss und wechselt dann einen Halbstock ins OG oder UG

zum Plan konkret:
> Finde es super, dass der Kellerrraum vom Garten aus zugehbar ist
> Der Wäscheraum im EG ist für mich nicht "weitergedacht" > wo hängt man die Wäsche auf, wo kannst etwas lagern und die Wäsche sortieren? Würde die Wäsche dann gleich im OG machen oder im Keller.
> Anstatt des Wäscheraumes würde ich im EG neben der Garage noch eine kleine abgetrennte Garderobe für die Familie machen > so sind Straßenschuhe, Jacken etc gleich verstaut und es schaut "sauber" aus
> vielleicht könnte man die Garage ganz ostseitig zufahrbar machen, dann kann man den Garten mit einem Sichtschutz besser abschirmen
> ich glaube gerade die Küche verträgt noch ein Fenster, weil bei der Innenansicht keines angezeigt ist?
> Gut, dass ihr den Sonnenschutz auf der Terrasse gleich berücksichtigt. Was mir dazu einfällt ist, dass der Sonnenschutz vielleicht etwas größer sein kann und ob auf der Westseite ein optionaler Windschutz eingeplant wird? zB mit verschiebbaren Elementen?
> Bei der Speis würde ich ein Fenster überlegen (beschattbar) > zum Durchlüften und Kühlen
> Eventuell findet sich noch ein anderer Platz für den Gefrierschrank (wenn denn das einer ist in der Speis) > heizt den kleinen Raum auf...
> Den Inselblock in der Küche würde ich auf die andere Seite geben: Daraus ergibt sich der Vorteil, dass die obere Wand zB flächig mit Hochschränken verbaut werden kann und man den Eingang in die Speis "verblenden" kann (wie eine Geheimtüre :))
> Von der Garge bis zum Eingang würde ich einen Dachvorsprung von der Garage ausgehend machen, sodass man trockenen Fußes ins Haus gelangt, auch wenn man außen hinüber geht
> OG finde ich gut gelöst (KiZi Südseitig, nicht angrenzend an SZ), Bad südseitig damits es leichter warm wird.

Hoffe du kannst mit den RM was anfangen

24.10.2017 19:41
@EliPe:
Danke für eine weitere Top-Rückmeldung!

Zum Hineinbauen kommt mir der Hang etwas zu flach vor (kann mich aber auch täuschen), außerdem wäre dann doch alles westlich ausgerichtet? Split-Level gefällt mir auch sehr gut, kam aber persönlich bei der Planung nicht weiter. Ev. hat da der Baumeister/Planer ein gutes Händchen dafür.

Wäscheraum: stimmt eigentlich im Bezug auf das Sortieren/Bügeln. Aufhängen ist bei uns immer im Garten oder gleich ab in den Trockner (Winter). Gedanke war das nicht rumrennen müssen, ob die Wäsche jetzt schon fertig ist oder nicht. Schau ich mir an mit der Garderobe, die ist mir sowieso fast zu klein jetzt.

Garage: Versteh jetzt nicht ganz die Überlegung mit dem Sichtschutz. Hinter dem Haus bleib die nächsten Jahre ein Feld, somit ist der eigentliche Garten, in dem wir uns aufhalten im Süden. Gaaanz viel später dann ev. Obstbäume.

Küche: 2. niedriges Fenster gibt’s -> 3D-Ansicht. Zeichne aber notgedrungen mit einem Maschinenbau-CAD, da ist mir das im Schnitt doch glatt entwischt. Schranktechnisch räume ich das Feld, hab andere Baustellen (chancenlos gegen Köchin)

Terrasse: Windschutz durch Wand und Fixverglasung nach WNW. Sonnenschutz… stimmt. Wichtig war mir der Regenschutz für die Gartenmöbel. Ostwind ist an der Stelle eher seltener vorhanden.

Speis: Fenster war geplant, aber nachdem dort ja die Lebensmittel stehen, die es dunkel wollen hatte ich die Idee mit 2 Kernbohrungen. Energetisch zwar der pure Amoklauf, aber dadurch zumindest im Winter immer kühl. Muss halt die Innentüre sehr gut dichten. Gefrierschrank muss auf alle Fälle in Küchennähe sein - also entweder Speis oder Einbau in der Küche.

Danke, Thomas
24.10.2017 20:04
Ohne auf die anderen Kommentare eingehen zu wollen, aber Split Level würde ich unbedingt vermeiden. Meine Großmutter und mein Onkel haben so gebaut und sie sind es schon lange leid immer Stiegen steigen zu müssen.
24.10.2017 21:29


sc_th schrieb: Aber U-Form scheidet für uns eigentlich aus, da zu lange Wege.
Der "kompakte" Baukörper ergab sich eigentlich aus den beiden Überlegungen Energie und Baukosten. Bei 2. habe ich aber noch nicht so viel Erfahrung, was der Unterschied zwischen "Klotz" und L-Form ist.


Find ich gut, dass ihr kompakt bauen wollt. Vielleicht könnte die Garage ein Teil vom L werden, damit ihr euch etwas abschirmt?


sc_th schrieb: Speis-Eck - vl bringen wirs noch weg. Dann müsste aber die Küche kleiner werden.


Meiner Meinung nach nicht, nur die Speis wird ein paar cm kleiner. Meinte so:

Vorab-Planung EFH 175m²
25.10.2017 10:06
Schönes Projekt! Flächenmäßig sehr großzügig, denke daß die 37m² für Essen/Wohnen gut passen, wir haben zB ca 50m² Küche/Essen/Wohnen, für uns reichts (5-Personen-Haushalt).

Gefrierschrank in Speis passt gut, haben es auch so gelöst, bei uns heizt sich da nichts auf, wir haben in der Speis die FBH ausgelassen und ihr ein Abluftventil der KWL gegönnt.

Ich finde das Offene Wohnen ja grundsätzlich ganz toll, aber bei eurem Plan würde mich die Wäscheraum- und WC-Tür stören, ich würde da überlegen, die Windfangabtrennung nicht gleich ganz vorzuziehen, um diese beiden Türen im Vorraum "verschwinden" zu lassen.

Den Einwand bzgl Wäscheraum von EliPe teile ich, da fehlt mir der Platz für zumindest einen Wäscheständer. Sobald es wettermäßig paßt, hängt mans draußen auf, das ist klar, aber gebt ihr sonst alles in den Trockner? Und ihr habt weite Wege mit dem Wäschekorb in der Hand, da ja kein Wäscheschacht vom Bad möglich ist...würde ich mir nochmal überlegen.

OG - die schrägen Wände gefallen mir auch nicht. Ich denke schon, daß es möglich wäre, eine Lösung zu finden, ohne die Räume zu verschieben, die sind ja sehr stimmig angeordnet, zB Schlafzimmer über den Schrankraum betreten? WC könnte man flächenmäßig etwas kleiner planen, Tür etwas zurück (und nach außen aufgehen lassen), vielleicht hilft das.

Ansonsten top für den ersten Entwurf!
Ah ja, Dachüberstand würd ich mir berechnen lassen, das ist im Sommer ein toller Sonnenschutz, ohne immer gleich die Raffstores oder Rollos hinunterfahren zu müssen.

Viel Spaß noch beim Planen!



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauplan & Grundriss-Forum