» Diskussionsforum » Fenster & Türen-Forum

Wärmedämmung zw. Haustür-Sockel und Beton

12 Beiträge | letzte Antwort 23.10.2017 | erstellt 18.10.2017
Hallo,
hab eine Weile im Forum gesucht, aber wahrscheinlich aufgrund mir unbekannter Fachausdrücke nicht das Richtige gefunden

Wie wird der im Bild ersichtliche Zwischenraum gedämmt? Feuchtigkeitsabdichtung hat die Baufirma bereits erledigt (sieht nach 2k Bitumenspachtel aus?)
Diesen Zwischenraum hab ich natürlich bei allen bodentiefen Fenstern, Hebeschiebetür (betonierte Terrasse...) und der Haustüre.

Danke und lg #BILD#20171018420514.jpg
#BILD#20171018804489.jpg

19.10.2017 6:04
XPS Platte an die Abdichtung und dann zu betonieren
19.10.2017 9:01
ok, die xps Platten gleich hoch wie der Rohbeton, nehm ich an? Mit was werden die Platten auf die Abdichtung geklebt?
Wenn dann mal der fertige Bodenbelag kommt (Stein oder was weiß ich), kann man den dann einfach übers Xps drüber verlegen?
19.10.2017 9:07


troedi schrieb: Mit was werden die Platten auf die Abdichtung geklebt?


Am besten vollflächig (kein Luftspalt zwischen Abdichtung und Dämmung) ... das wäre vor dem Terrassenbetonieren leichter gewesen.

- Ist da eine Bodenplatte mit Frostschürze oder ein Keller darunter?
- Steht die Türe auf Purenit, oder wie sieht das unter der Bodenschwelle aus?
- Wasserableitung?
... ein Schnitt wäre hilfreich


19.10.2017 11:21
Terrasse wurde gleich zu Beginn mitbetoniert - lange vor den den fenstern.

Darunter befindet sich eine Bodenplatte mit Frostschürze. Keller gibts keinen.
Genau, die Tür steht auf Purenit. Darunter ist eine Bitumenbahn, die bis über die Kante der Bodenplatte reicht.

Zurück zur Frage.. mit was soll ich das XPS da rein kleben?
19.10.2017 17:34
Eine Verklebung der XPS ist nicht notwendig. Der Beton drückt sie eh gegen das Purenit. Da geht es eher um die thermische Entkoppelung. 20 mm XPS sollten reichen.
19.10.2017 18:57
sehr gut - gar nicht kleben ist mir grad so recht.
aber eins kapier ich nicht an deiner Antwort.. "20mm XPS"? Der Spalt ist ja mindestens 15cm groß.

Zuerst kommt der Socke aus Purenit. Da dran 2cm dickes XPS... Dann bleiben ja noch ca. 10 cm Luft bis zum Beton... was kommt da dann rein?

Bzw. kann ich einfach dickeres XPS nehmen (hab ich noch herumliegen), so dass der Spalt beinahe ausgefüllt ist. Und dann zw. Beton und XPS PU-Schaum, der das XPS dann zum Purenit hin drückt?
19.10.2017 19:56
20mm XPS, den Rest mit Beton ausfüllen. XPS kannst seitlich auch nehmen
Wenn du alles mit PS ausfüllst, hast keinen festen Untergrund für den Belag

Das XPS hat für später auch den Sinn, falls die Tür in vielen Jahren getauscht wird, dass später Platz für stärkere Profile bleibt.
20.10.2017 9:43
Ich hab dieses Thema in den beiden Faden schon mal bildlich festgehalten:

Vielleicht hilfts dir...

https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=45183

https://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=44847
21.10.2017 14:10
Ich habe das auch wie Mike gelöst. Habe XPS in der vollen Stärke hergeschnitten, und oben einen Keil ausgebildet. Dieser Keil hat auf der einen Seite das Niveau der Terassenplatte und steigt dann Richtung Türe. Für die Platten und Drainagebeton muss natürlich noch Platz bleiben.
Dann mit Netz und Spachtelmasse einmal drübergespachtelt (bis auf die Terassenplatte) und eine Abdichtung darauf gemacht.
21.10.2017 20:27
Habe das abgedichtet, mit xps ausgefüllt, nochmal abgedichtet und dann ein niro
21.10.2017 20:32
Habe das abgedichtet, mit xps ausgefüllt, nochmal abgedichtet und dann aus niroblech die Abdeckung angefertigt mit seitlichem hochzug so dass auch der putzer sauber anschließen konnte. Dreifach hält besser...
23.10.2017 22:11
super, danke für die Antworten!



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]