» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Entwurf EFH auf kleinem Grund

68 Beiträge | letzte Antwort 1.3.2018 | erstellt 3.10.2017
soda, es gibt mittlerweile einen Plan mit dem wir ziemlich zufrieden sind. Nachdem aber irgendwann eine gewisse Betriebsblindheit einsetzt würde ich euch um eure Meinung/Kritik bitten.

Vorweg zur Info

wir haben 3 kleine Kinder (5, 4 & 1 Jahr alt) und einen Hund
Meine Partnerin ist selbstständig, d.h. das Büro wird wirklich als Büro genutzt

Die Kinderzimmer bekommen Sitzfenster als Flächenerweiterung und die Möglichkeit einen Doppelten boden einzuziehen, um erhöht zu schlafen und den Raum dadurch zu vergrößern.

Das Grundstück hat etwa 450 m² dabei muss aber nordseitig der Weg komplett freibleiben wegen Durchfahrts-Servitut zu den Nachbarhäusern. Aufgrund der geringen Größe wollen wir nicht auf einen Keller verzichten, außerdem wird ein Raum im KG als berufliche Lagerfläche benötigt und ein Raum wird als Gästebereich gerichtet, da wir häufig Besuch über mehrere Tage bekommen.

Waschküche im Keller passt für uns auch trotz der längeren Wege, haben wir jetzt schon so, wollen wir beibehalten mit Wäscheschacht.

Der Stadl vom Nachbargrund ragt als Altbestand noch aufs Grundstück im westen und wird auch noch ein paar Jahre so bleiben.

Geplant ist derzeit Holzmassiv in Richtung Passivhaus.

Das Haus bekommt ein Satteldach mit offenem Dachstuhl und Nutzung bis unters Dach.

Entwurf EFH auf kleinem Grund

Entwurf EFH auf kleinem Grund

Entwurf EFH auf kleinem Grund

Entwurf EFH auf kleinem Grund
27.11.2017 8:50
Hallo mhmamb,
ich hätte eine Frage zu den Sitzfenstern. Wie genau werde die ausgeführt und zählen die dann nicht zur Wohnfläche? Dürfen die über den Bauwich hinausragen?
27.11.2017 9:35
hi sophie,
lt. Architekt ist es ein Fenster mit tiefem Fensterbrett ;) und wird nicht gezählt. Sollte es trotzdem der Behörde nicht passen, kann man ja die höhe auf unter 1,50 begrenzen, dann zählts sowieso nicht zu Wohnfläche (in Tirol). Die Ausführung im Detail hab ich noch nicht, aber zwei Bilder wies fertig aussehen soll (nur bei uns mit deutlich weniger Sichtholz innen und etwas höher und breiter das ganze.

außen
Entwurf EFH auf kleinem Grund

innen
Entwurf EFH auf kleinem Grund

bzgl. Bauwich kann ich dir leider nicht beantworten, würde aber schätzen eher nicht.

27.11.2017 12:49
Ich finde die Lösung echt super! Danke für die Infos!!!


27.11.2017 13:47
ja wir auch, es macht den Raum halt gleich um ein ganzes stück größer und spezieller. Unser Architekt kennt den Architekt der das Haus auf den Bildern entworfen hat und kennt auch die Familie die in dem Haus wohnt.
Die beiden Töchter die dieses Zimmer bewohnen lieben ihre Plätze am Fenster.

https://www.passivhaus.at/galerie/kategorie-3/#/einfamilienhaus-in-natters

27.11.2017 15:30
Netter Gag diese Sitzfenster. aber wo kriegt man so etwas baugenehmigt?
Sitzbereich = Aufstiegshilfe, Fenster müsste Fixverglasung und aus VSG sein
27.11.2017 15:36
glaub jetzt nicht, dass das so tricky wird bzw. einer speziellen Genehmigung bedarf. Kannst dich ja auf jedes etwas tiefere Fensterbrett sitzen.Sehe immer öfter Häuser mit auskragenden (Sitz)Fenstern
Griff wird natürlich versperrbar. Wenns eine spezielle Schutzklasse braucht fürs Glas ist das ja auch kein Problem.
27.11.2017 17:44
Muss dir da widersprechen. So entspricht das nicht den technischen Bauvorschriften. Wie du weißt, bauen wir nicht weit weg von euch ebenfalls mit Sitzfenstern im OG. Die Fenster sind versperrbar mit Kindersicherung, allerdings hat uns das der Fensterbauer nur so gemacht, weil wir davor ein 3 Meter Vordach haben und somit keine direkte Absturzgefahr besteht. Sonst hätt er es uns nur mit zusätzlicher Absturzsicherung ausgeführt.
Ich habe das Haus von Hermann Glatzl selbst schon besichtigt. Die Sitzfenster sind schön, aber die öffenbaren Fenster absolut besorgniserregend. Und bitte nicht vergessen, trotz Wohnraumlüftung wirst du in den warmen Monaten viel lüften! Und das sind die einzigen Fenster in deinen Kinderzimmern.
27.11.2017 21:12


Monolith schrieb: Sonst hätt er es uns nur mit zusätzlicher Absturzsicherung ausgeführt.


ich glaub das nehm ich mir zu herzen und werd das mit französischem Balkon o.ä. machen.

danke fürs aufmerksam machen.
27.11.2017 21:55
@ Sophie bezüglich Bauwich: die meisten Sachverständigen würden die Sitzfenster wohl als untergeordnetes Bauteil bewerten, welche somit grundsätzlich in die Mindestabstandsfläche ragen dürften. Allerdings, zumindest in Tirol, nur wenn es nicht mehr als 50% der Fassadenlänge beansprucht, in diesem Fall also nicht. Lies am Besten einfach in der Bauordnung deines Bundeslandes nach!
26.1.2018 19:06
Das ausparken mit dem linken Auto könnte spannend werden...
29.1.2018 21:23
Sehr gerlungener Entwurf, finde ich! Auch wir haben einen sehr einfachen, klaren Grundriss und eine gerade, offene Stiege ins OG. Ein Tipp, falls es nicht schon genannt wurde: Achtet besonders auf den Schallschutz bei allen Wohnungstüren. Wir haben das leider übersehen.
30.1.2018 9:49


Coe schrieb: Das ausparken mit dem linken Auto könnte spannend werden...


hier wird noch angepasst, hängt aber auch am gutdünken des nachbars weil ich gerne die Überdachung und Parkplätze lieber ganz vorne richtung garten hätte (Bündig mit der Fassade) allerdings darf ich das nicht ohne EInverständnis des Nachbarn da sonst über 50% der gemeinsamen Grenze bebaut werden würde. Der Plan für die linken Stellplätze ist derzeit eine Notlösung zur einhaltung der TBO. Generell werden wir aber den Geräteschuppen weniger breit halten um weiter vor mit den Autos zu kommen, das schafft dann auch mehr Bewegungsfreiheit.
30.1.2018 9:51


OneRocket schrieb: Achtet besonders auf den Schallschutz bei allen Wohnungstüren


wie genau sehen da eure Probleme aus? wir haben im jetzigen Haus günstige Türen (300 € für Zarge und Tür) und haben damit zumindest keine Schallprobleme. 
30.1.2018 13:14
Schall und Lärm ist sehr subjektiv. In unserem Fall hätte ich beim Türkauf mehr darauf geachtet. Ist kein großes Problem - könnte ich die Entscheidung nochmal treffen, würde ich mich dazu besser informieren. Gerade wenn im EG Besuch ist bzw. der Fernseher läuft, hört man das schon ordentlich im OG. Vielleicht haben Eure günstigen Türen aber eh einen guten Schallschutz. Türen sind diesbezüglich auch klassifiziert.
30.1.2018 13:26


OneRocket schrieb: Gerade wenn im EG ... der Fernseher läuft, hört man das schon ordentlich im OG.


zumindest für den Fall ist eine Schiebetür zur Abtrennung vom Wohnzimmer geplant. Sollte da helfen.

und bzgl. Schallschutz werd ma grundsätzlich sehr gut aufpassen, da man hier, gerade mit Massivholzhäusern immer wieder negative Erfahrungsberichte liest.

30.1.2018 14:09
Noch ein Tipp: Einen leistungsfähigen Dunstabzug einbauen. Wir saugen von oben ab durch einen Flachkanal in der Betondecke in den Versorgungsschacht über’s Dach hinaus mit einem leistungsstarken externen Motor. Bei Euch würde sich das auch über die Außenwand anbieten. Kürzester Weg ist leistungsmäßig am besten. Problem ist halt die feuchte Luft und Fassade. In jedem Fall bereits jetzt überlegen und planen da das je nach Lösung bereits in der Rohbauphase eingebaut werden sollte. Beim längeren Strecken gleich auf 20 cm Rohrdurchmesser gehen; keinesfalls unter 15cm!
30.1.2018 14:24
Dunstabzug ist generell nicht geplant. Haben jetzt auch keinen und er geht uns nicht ab. Im Neubau werd ma auch keinen machen, aber KWL
27.2.2018 15:51


Monolith schrieb: Muss dir da widersprechen. So entspricht das nicht den technischen Bauvorschriften. Wie du weißt, bauen wir nicht weit weg von euch ebenfalls mit Sitzfenstern im OG. Die Fenster sind versperrbar mit Kindersicherung, allerdings hat uns das der Fensterbauer nur so gemacht, weil wir davor ein 3 Meter Vordach haben und somit keine direkte Absturzgefahr besteht. Sonst hätt er es uns nur mit zusätzlicher Absturzsicherung ausgeführt.
Ich habe das Haus von Hermann Glatzl selbst schon besichtigt. Die Sitzfenster sind schön, aber die öffenbaren Fenster absolut besorgniserregend. Und bitte nicht vergessen, trotz Wohnraumlüftung wirst du in den warmen Monaten viel lüften! Und das sind die einzigen Fenster in deinen Kinderzimmern.


Hallo Monolith,

darf ich fragen wie hoch ihr eure Brüstungshöhe bei den Sitzfenster gewählt habt? Wir planen das auch und haben eine Brüstungshöhe von 83,5 gewählt. mit Fußbodenaufbau wird das Sitzfenster dann ca. 68-70 cm hoch sein.

schöne Grüße

Alex
27.2.2018 16:36
Hallo Alex,

Parapethöhe bei unseren Sitzfenstern = 42cm + Sitzpolster

Die Sitzhöhe von Sitzfenstern sollte sich an der Sitzhöhe von normalen Stühlen orientieren.

68-70cm ist meiner Meinung viel zu hoch. Könnt ihr das noch ändern?

Lg
27.2.2018 17:00


Monolith schrieb: Hallo Alex,

Parapethöhe bei unseren Sitzfenstern = 42cm + Sitzpolster

Die Sitzhöhe von Sitzfenstern sollte sich an der Sitzhöhe von normalen Stühlen orientieren.

68-70cm ist meiner Meinung viel zu hoch. Könnt ihr das noch ändern?

Lg


leider schwierig. Haben uns an unseren Esstisch orientiert, der ca. 75 cm hat. Da dachten wir...mit einer Höhe knapp unter 70 cm ist das ganz ok...also ein leichten aufsteigen zum Sitzfenster.

Fenster sind noch nicht geordert, ich könnte die noch etwas niedriger gestalten.
Hast du vllt ein Foto, wie es bei euch ausschaut?

schöne Grüße
27.2.2018 17:17
In welchem Raum hast du das Sitzfenster? Habt ihr Kinder?

Wir sind noch im Rohbau, glaub nicht, dass dir da Fotos helfen.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]