» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Split-Level-Variante - Baukosten

13 Beiträge | letzte Antwort 14.11.2018 | erstellt 22.6.2017
Hallo!

Wir haben bei unserem Grundstück eine leichte Hanglage Richtung Süden - die Zufahrt befindet sich im Norden, dort fällt das Grundstück relativ steil um 2m ab und anschließend noch leicht um ca. 1m über den Rest des Grundstückes.

Vor allem aus optischen Gründen (Höhe des Hauses) würden wir gerne nur zwei Geschosse bauen und das untere Geschoss als Wohnebene nutzen. Gründe dafür sind vor allem ebenerdiger Zugang zum Garten und weil uns "Schlafen im Keller" nicht so wirklich zusagt.

Unsere Idee ist nun, das Haus im Verhältnis zur Garage um ca. einen halben Stock höher zu setzen, also eine Art Split-Level-Haus. Der Eingangsbereich und Garderobenraum im Haus wäre auf derselben Ebene wie die Garage und von dort geht es einen halben Stock nach unten (Wohnbereich) und einen halben Stock nach oben (Essbereich). Vom Wohnbereich soll es nochmal einen halben Stock nach unten in die Garagenunterkellerung gehen (Büro & Lagerräume).
Wir haben leider im Internet kaum Häuser mit dieser Bauweise gefunden, aber ungefähr so wie hier würden wir uns das vorstellen: http://www.holzarchitekten.at/projekte/splitlevel-2/

Vorteile aus unserer Sicht
# Man geht vom Eingangsbereich nur einen halben Stock "nach unten" zum Wohnen
# Die hinteren Räume des UG (Gästezimmer, Bad/HWR & WC) könnten im oberen Bereich schmale Fenster bekommen
# Das Haus sieht von der Zufahrtsstraße nicht wie ein Bungalow aus
# Die Terrasse wäre ca. 1,5m erhöht wodurch man eine etwas bessere Aussicht hat

Nachteile
# Barrierefreiheit
# vermutlich Baukosten

Nachdem hier im Forum viel Wissen vorhanden ist, wollten wir mal fragen was ihr von der Idee hält. Insbesondere wäre eine (ganz grobe) Einschätzung hilfreich wie weit durch so eine Variante die Baukosten in die Höhe getrieben werden.
Danke & LG
Thomas
23.6.2017 8:20
Wir haben ein Splitlevel Haus realisiert...

Schau dir mal meine Galerie an:
http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/hausbau-galerie.asp?User=mike82&view=1

Erdgeschoß oberes Niveau: Eingangsbereich, Büro, HWR, Carport, Werkstatt, WC, Treppenaufgang Obergeschoß
Erdgeschoß unteres Niveau: Wohnen, Essen, Kochen, Treppenabgang Kellergeschoß
Das Obere Niveau ist Unterkellert (ca. 45m²), das untere Niveau steht nur auf einer Bodenplatte
Das untere Niveau hat ein kompaktes Obergeschoß aufgesetzt bekommen.

Uns daugts gscheit 

Ist auch optisch ein Highlight wenn du bei der Haustür reinkommst und dann den großen Wohnbereich „zu deinen Füßen“ hast 
Unser Niveauunterschied beträgt 6 Stufen.

Bzgl. Barrierefreiheit:
Die Planung haben wir so gemacht, dass die 6 Halbstockstufen 2m breit (Rampe)sind und daneben noch Platz für einen Lift wäre…
Ins OG bzw KG muss ich bei einem Normalem Haus auch über Treppen. Hier ist‘s also wurscht
Was mir auch gefällt ist, dass ich in das OG über das obere Niveau gelange und ins KG über das untere Niveau…
Somit sind es rauf bzw. runter nur 12 Stufen statt 18 oder mehr. 

Naja bzgl. der Baukosten kann ich schwer was dazu sagen.
Klar wird’s teurer… Aber ich hab sicher nicht mehr bezahlt als andere hier im Forum für ihrer Standardhäuser mit 10x10x10m…
Aber das liegt halt daran, dass wir fast alles selber gemacht haben und ich seit über einem Jahr täglich mehrere Stunden auf der Baustelle bin 
Wennst den Bau vergibst wird’s sicher teurer, da um einiges komplizierter.
Noch dazu haben wir mit 50er Ziegel gebaut. Da muss man halt noch viel mehr aufpassen….

Nur so als Anhaltspunkt:
Derzeit stehe ich bei unter 2000€ pro Quadratmeter – Aber das inkl. Grund, Aufschließung, Notar, Haus, Einrichtung, Werkzeug, usw.
Also alles zusammen was wir bis jetzt für das Haus ausgegeben haben bzw. noch ausgeben werden.
Und das bei eher hochwertiger Innenausstattung…..
(überall Parkett, Holz/Alufenster, kleines Bussystem, Wohnraumlüftung, Küche mit Miele und Steinplatte, Massivholz-Innentüren, usw.)
Von wo bist du?
23.6.2017 8:47
Nicht schlecht! Und darf man fragen wieviel pro qm ohne grund?
23.6.2017 17:48
Beim Haus werden wir unter 1500€ pro m2 kommen.

Nur Haus mit Einrichtung.

Kein Grund, Keine Außengestaltung


23.6.2017 18:56
Hallo Mike!

Wir finde eurer Haus sowohl vom Grundriss als auch von außen super Das ist vom Prinzip her genauso wie wir es uns vorstellen würden - aber wir haben schon einige Besonderheiten gefunden, auf die wir noch gar nicht gedacht haben: Treppen nach unten und oben nicht direkt nebeneinander, Liftschacht, abgetrennter Windfang oben und dann direkter Blick in den Wohnraum, ...

Danke für deine Einschätzung zu den Baukosten - wir vermuten schon, dass diese Variante etwas teurer ist als ohne Split-Level, hoffen aber, dass sich die Mehrkosten in Grenzen halten. Wir bauen in der Nähe von Linz (Walding) - lt. Forum ca. 90km entfernt von euch

LG Thomas
23.6.2017 22:32


mike82 schrieb: Beim Haus werden wir unter 1500€ pro m2 kommen.


hut ab, ist wirklich ein tolles haus!
23.6.2017 23:36


Lemming schrieb: mike82 schrieb: Beim Haus werden wir unter 1500€ pro m2 kommen.hut ab, ist wirklich ein tolles haus!


Danke
23.6.2017 23:38


manju schrieb: Wir bauen in der Nähe von Linz (Walding) - lt. Forum ca. 90km entfernt von euchLG Thomas


Könnt es euch gerne in natura anschauen. Bin nur 8min von der Autobahn Abfahrt Ried im innkreis entfernt....
25.6.2017 18:43
Hallo,

wir werden demnächst auch ein Split-Level-Haus in Urfahr-Umgebung errichten und unsere Angebote haben sich im Vergleich zum erstgeplanten dreigeschoßigen Einfamilienhaus nur sehr gering verändert. (Rohbau, Installationen...)

Unser Haus wird auch auf einem leichtem Hanggründstück errichtet besteht aus 5 Halbstöcke mit versetztem Pultdach:

Zufahrt von Oben (Norden) mit Garage, Eingansbereich, WC mit Dusche und Büro auf einer Ebene.
Ein Halbstock runter: Wohnessküche mit ebenerdigen Ausgang in den Garten.
Noch einen Halbstock runter: Kellergeschoß mit Technikraum, Lagerräume und Durchgang zur unterkellerten Garage.
Vom Eingangsbereich einen Halbstock rauf: Galerie mit Balkon und zwei Kinderzimmern.
Noch einen Halbstock rauf: Schlafzimmer, Schrankraum und Badezimmer mit WC.

Wir werden Anfang Juli zu bauen beginnen und hoffen, dass wir im August die ersten Treppen steigen dürfen. Dann teilen wir auch gerne unsere Rohbauerfahrungen :)

Lg
25.6.2017 22:08
@Mike82: Wir kommen eh öfters in die Richtung und würden dein Angebot gerne annehmen Könntest du mir bitte deine Kontaktdaten an die in meinem Profil hinterlegte Mailadresse schicken?

@alex1289
Danke für die Infos! Bin schon auf deine ersten Erfahrungsbericht gespannt.
26.6.2017 12:37
hi haben uns ebenfalls in einer leichten hanglage für split level entschieden. eine Grundriss mit den geschätzten kosten ist hier zu finden.http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=33098
ist allerdings zum Großteil als CLT Haus ausgeführt. Wenn dich unser Haus besonders interessiert - auch ich bin in der Nähe von Ried im Innkreis.

lg
Woife79
26.6.2017 13:29


Bezirk Ried.
Die Hochburg der Splitleveler
3.2.2018 17:05
@manju

Falls ein Split-Level-Haus für euch immer noch interessant ist, könnt ihr unseren Rohbau gerne einmal besichtigen. 

Lg
14.11.2018 14:05
@alex1289

hi wir sind aktuell auch am überlegen, ob wir ein Split-Level-Haus bauen sollen, das unser Grund doch sehr geneigt ist.

Da ich leider sehr wenig Grundrisse im Internet finde, wollte ich fragen ob du mir möglicherweise deinen zeigen könntest? 

Ich wollte dir schon eine private nachricht schreiben, kann das leider noch nicht, da ich noch nicht so lange aktiv bin.



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]