» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss-Forum

Grundriss - EFH 2-stöckig - eure Meinung

7 Beiträge | letzte Antwort 29.8.2017 | erstellt 7.6.2017
Hallo liebe Experten,

wir wollen ein Haus bauen und haben nun einen ersten Entwurf.

Oben im Plan ist ziemlich genau Norden.
Wäscheraum mit Waschmaschine, Trockner und Aufhängmöglichkeit ist im Keller geplant, vom Bad im ersten Stock ist ein Wäscheschacht geplant.

Bitte um euer Feedback und eure Meinungen.

LG Fitzin
Grundriss - EFH 2-stöckig - eure Meinung
Grundriss - EFH 2-stöckig - eure Meinung
8.6.2017 10:18
Hallo
Gefällt mir sehr gut.
Würde aber SZ mit Kind1 tauschen, damit es Kind1 hell im Raum hat.
Der Essbereich für 5 Personen scheint mir etwas klein zu sein, speziell wenn auch noch Besuch kommt. Wäre es auch möglich, das Büro in den Keller zu verlegen, um dadurch einen größeren Essbereich zu erhalten?
mfg
Sektionschef
8.6.2017 21:55
Danke für das Feedback!

SZ mit Kind1 tauschen gefällt uns eher nicht, da wir der Meinung sind, dass zum einen fürs Elternschlafzimmer die Ost-Ausrichtung ideal wäre und zum anderen das Zimmer rechts unten auch größer ist und somit auch mehr Schränke/größeres Bett besser reinpasst.

Beim Essbereich bin ich auch nicht ganz sicher, ob der groß genug ist.

Bzgl. Büro sind wir uns generell nicht sicher, ob wir das überhaupt möchten. Weil keiner von uns beiden muss von daheim arbeiten oder hat ein Hobby, das das Büro unbedingt nötig macht.

Eine für uns denkbare Alternative wäre, das Büro im EG ganz wegzulassen (Stauraum ist ja - wie du sagst - im Keller vorhanden, und solange es keine 3 Kinder gibt, ist ohnehin im 1. Stock noch ein Zimmer frei).

Stattdessen Küche, Essen, Wohnen insgesamt zu vergrößern. Wobei wir da jetzt ein bisschen getüftelt haben, und dann auf folgenden Entwurf gekommen sind.
(Anm. Büro würde einfach dazugenommen werden zu Kü/Es/Wo, die restlichen Räume würden gleich bleiben)

Der Entwurf würde bedeuten, dass die Küche im Westen wäre, Essen im Südwesten und Wohnen im Südosten.
Was sind eure Gedanken dazu? Wo sind eurer Meinung nach diese Räume idealerweise platziert hinsichtlich Himmelsrichtungen?
Grundriss - EFH 2-stöckig - eure Meinung

12.6.2017 15:44


fitzin schrieb: Der Entwurf würde bedeuten, dass die Küche im Westen wäre, Essen im Südwesten und Wohnen im Südosten.
Was sind eure Gedanken dazu? Wo sind eurer Meinung nach diese Räume idealerweise platziert hinsichtlich Himmelsrichtungen?


Muss die Garage dort sein, wo sie jetzt ist? Wenn nicht könntest du den Grundriss spiegeln, und könntest das, was du in deiner letzten Skizze geplant hast mit der "richtigen" Ausrichtung umsetzen.


15.6.2017 10:42
Mit der Garage kommen wir nicht wirklich aus, muss also da bleiben.

Irgendwie denke ich aber, dass Küche und Esszimmer im Westen gar nicht so "unrichtig" sind. Zumindest hat man dann abends nach der Arbeit noch schönes Licht / Sonne in Küche und Esszimmer.

Vormittags hat man dann halt keine Sonne in der Küche und man sieht von der Küche aus nicht, ob jemand kommt (Zufahrtstraße ist im Osten und verläuft von Süden nach Norden am Grundstück vorbei).
24.6.2017 17:55
ich würde die Eingangstür spiegeln und möglichst weit nach links verschieben, Garderobe streichen, stattdessen eine WC+Dusche Raum bauen und Wächscheschacht in die Gebäudeecke schieben, durch das verschieben der Eingangstüre kann man im Vorraum dann beidseitig Schränke stellen, Platz ist ja genug
weiter Vorteil wäre man könnte dann wenn man will im OG dann eine Badewanne einbauen in die Ecke weil der WA weg ist und dieser umgekehrt keinen Platz braucht weil man in ein Waschbeckenmöbel integrieren kann, unten Schacht oben Kasten drüber
29.8.2017 20:12
Mir ist aufgefallen...
* Die Kinderzimmer sind grob unterschiedlich groß, das kann u.U. gröbere Streitereien verursachen.

* im EG gibts kein Bad bzw. "ordentliche" Waschgelegenheit, wo waschts ihr euch bzw. Euren Kindern die Hände, wenn ihr vom Erdäpfel Graben total dreckig ins Haus kommts?
Aja - Christian4 hats eh schon geschrieben.....

* Mich persönlich würd stören, das WC gleich neben Küche/Essraum zu haben

lg Wolfgang
29.8.2017 23:14
Was mir so auffällt:
+ Der Abstellraum bei der Garage ist winzig. Wo kommen Rasenmäher, Gartenmöbel, Fahrräder für die ganze Familie etc. hin? Der Raum könnte locker 3x so groß sein.
+ Das WC schiene mir neben der Treppe besser platziert: Es wäre im EG weiter weg vom Essplatz & Küche. Im OG wäre es nicht direkt an einen Schlafraum angrenzend und das Bad im OG ist im jetzigen Entwurf m. M. n. zu schmal für eine gute Nutzung. Wenn Kinder geplant sind, werdet außerdem eine Badewanne brauchen, oder?
+ Mit dem Büro ist es ein Für & Wider: Einerseits ist es jetzt eher unnötig bzw. zu groß, weil sich ein Computerarbeitsplatz und Stauraum für Buchhaltung u. dgl. auch andernorts integrieren lassen. Andererseits könntet Ihr es für die Kinder auch als Spielzimmer im EG nutzen. Und im Alter könnte es ein Thema werden, dass Ihr im EG wohnt und 1 oder 2 Kinder das OG. Hierfür könnte das Büro bei einigermaßen brauchbarer Größe zum Schlafzimmer und das WC durch Zusammenlegen mit der Garderobe zu einem vollwertige Bad werden.
+ Habt Ihr Euch schon überlegt, ob der Eingangsbereich in der NO-Hausecke nicht besser passen würde? Ihr könntet die Garage etwas Richtung Osten verschieben oder verlängern.
+ Ich würde keinesfalls auf ein Waschbecken in Normalgröße im EG verzichten wollen. Ich kann den Wunsch nach einer separaten Garderobe nachvollziehen, aber ein vollwertiges Gästebad (WC, vollwertiges Waschbecken, Dusche) wäre mir viel wichtiger. Wenn ihr plant, ein 4-5 köpfiger Haushalt zu werden, wäre dieses Gästebad auch eine super Ausweichmöglichkeit, wenn es sich im Hauptbadezimmer im OG staut!
+ Ein direkter Zugang vom Wohnzimmer auf die Terrasse würde mir fehlen und ließe sich leicht ergänzen.
+ Das Elternschlafzimmer würde ich zu Gunsten der Kinderzimmer ein bisschen verkleinern.
+ Ich finde es ebenfalls problematisch, dass die Kinderzimmer sich in der Größe recht deutlich unterscheiden. Eine Lösung hierfür und auch für die Zugangsproblematik zu den Zimmern sehe ich nur, wenn ihr die tragende Innenmauern ein kleines Stück (30-50 cm) Richtung Süden verschiebt, ev. auch die Treppen ein bisschen Richtung Osten.
+ Elternschlafzimmer und Kinderzimmer 1 tauschen wäre auch eine Möglichkeit, um 3 gleich große und gleich helle (!) Kinderzimmer zu bekommen.

Was die Himmelsrichtungen betrifft:
+ Die Küche ist für mich ein Ort, in dem mich morgens (Frühstück) und vormittags/mittags (kochen, essen) aufhalte, daher macht sie für mich im Osten bzw. Südosten den meisten Sinn.
+ Das Wohnzimmer ist für mich ein Ort, an dem ich mich abends oder auch nachmittags aufhalte, der möglichst hell und sonnig sein soll und Blick und Zugang zum Garten haben soll - als primär S-Seite bzw. ggf. lieber W- als O-Seite.
+ WC, Abstellraum, Garage, Garderobe u. dgl. sind für mich komplett untergeordnet und passen entsprechend am besten an die Nordseite.
+ Das Badezimmer ist für mich morgens wichtiger als abends, deshalb lieber auf der Ost-Seite.
+ Das (Eltern-)Schlafzimmer finde ich ostseitig ideal: Morgensonne als natürlich Wecker (wenn gewollt), weniger Hitze im Sommer. Das Vermeiden von Straßenlärm o. ä. im Schlafzimmer finde ich allerdings noch wichtiger.
+ Kinderzimmer passen meiner Meinung nach am besten auf die West-, Süd- oder Südwestseite: Die Kinder sind vormittags in der Schule und nachmittags zu Hause. In deren Aufenthaltsräumen wird Licht, Sonne und Platz benötigt.



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]