» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Welche KNX Visualisierung

101 Beiträge | letzte Antwort 14.2.2018 | erstellt 18.1.2017
Wir haben uns nun entschieden das Haus mit KNX ausstatten zu lassen.
Nun tut sich aber die Frage auf mit welcher Visualisierung?

Vom Elektriker ist uns das System von Jung empfohlen worden.
Dieses soll recht preiswert sein und alle nötigen Funktionen beinhalten.
Was meinen die KNX Profis unter euch dazu?

Ich würde mit der Steuerung am Handy gerne die Möglichkeit haben sowohl Licht als auch Raffs/Rollos entweder einzeln oder in Kreisen zu steuern.
Ebenso natürlich alles runter - aus.

Vergesse ich auf etwas was mit KNX und Visualisierung für das Handy/Tablett gemacht werden"sollte"?

Besten Dank für eure Hilfe,
LG
18.1.2017 18:00
Visualisierungen gibt es fast wie Sand am Meer.
Die Frage ist wieviel du ausgeben willst, ob du selber Dinge ändern willst und auch wie fit du mit Computern bist.
Ich hab gerade Edomi installiert. Ist gratis und sehr umfangreich. Aber man muss sich damit beschäftigen und Zeit investieren.
19.1.2017 12:13
Gibt's dazu noch weitere Infos?
19.1.2017 12:59
würde warten auf die Gira X1! sollte in den nächsten monaten rauskommen und die jung fachleute scheissen sich jetz schon davor an :D! die kann mehr und man braucht keinen ip router/ schnittstelle!
Sonst ist es eine frage des geldes! BABtec(ganz gut), homeserver und fap spielen in anderen preisliegen!
FHEM ist auch gratis aber mords kompliziert!
Ich probier als nächstes IP Symcon aus! Soll gut sein! Kann viele Busprotokolle! Mit den Will ich dann meine WAGO mit KNX zusammenschweissen!

Vom Merten KNX Inside Controller rat ich eher ab! Der kostet zwar nicht viel aber genau so viel kann er! Muss man auf jeden Handy dateien kopieren und fummeln, viel zu kompliziert! Aber so kleine Sachen gehen damit auch

Jung und X1 gehen auf HTML5 und überall!


19.1.2017 14:23
Spielen Gira X1 und Jung in der gleichen Preisliga?
Welche Vorteile hat Gira?
19.1.2017 16:37
Gira x1
Ist bereits erhältlich!
19.1.2017 17:02
Bei mir in der Firma zu unseren EinkaufsPreisen sind nur um die 100-150Euro unterschied(ohne MWST)! Aber man spart sich eine IP Schnittstelle, die das selbe ca kostet!
Gira hat ein riesen Logikmodul was alles mögliche kann(fast wie eine SPS, lasst ABB blöd aussehen)!
Hat einen VPN Server an Board, kann wesentlich mehr Visuseiten und Objekte(bei jung 24seiten und 240buttons)! Hat auch laut Fotos eine sehr schöne Oberfläche! Zeitschaltuhren!
Wie gsagt, der X1 ist noch nicht am Markt! Ich wart schon auf die Messe in Salzburg dass ich es live sehe! Aber die Programmieroberfläche ist toll! Ich muss sagen ich hab den Jung auch noch nicht Programmiert! Nur mit de Jung Techniker gequatscht!

Projektierung mittels GPA


Visualisierung


Zugriff auf die Gebäude-


steuerung von unterwegs
per iOS
/ Android-App
Logikfunktionen


Szenensets
50 mit je 64 Szenen
20 mit je 64 Szenen
Zeitschaltuhren
50
20
Datenpunkte
1.000
300
IP-Anschluss


TP-Anschluss


Integrierter VPN-Server


ETS-Programmierschnittstelle


Verschlüsselte Kommunikation



http://download.gira.de/data2/pi_gira_x1_l1_gpa_de.pdf

schau dirs mal an
19.1.2017 17:37
Ist schon verfügbar!
https://www.voltus.de/schalterprogramme/gira/knx-eib/reiheneinbaugeraete/reg-systemgeraete/gira-209600-x1-server-reg-fuer-mobile-endgeraete.html
19.1.2017 20:11
Der Gira X1 kostet € 752,- inkl. MWSt.

Da ich mich nicht so gut auskenne eine ev. blöde Frage.

Erspare ich mir dadurch zB. einen Loxon-Miniserver, falls ja welche weiteren Vorteile hat der X1 gegenüber dem Loxon-Miniserver?

LG
Dieter
19.1.2017 20:27
Habe schon oft gehört.das sich viele den Loxone Server nur für Knx besorgen.
Kann da jemand was im Vergleich zu Gira X1 sagen? Bzw. was passiert mit dem Gira Homeserver (der ja ziemlich teuer ist).
19.1.2017 21:51
x1 gibt es schon, hab ich in Facebook gesehen...
hmm naja ich denk loxone kann da schon ein bisschen mehr,.. alleine das einbinden von zählern und andre busse wie modbus(wärmepumpen, zähler, 1wire bus, usw usw).. nur loxone will von meiner firma dass ich eine schulung um 800euro mach, damit ich es vertreiben bzw kaufen darf und ich muss mind. 20 projekte im jahr machen für einen gscheiten rabatt.. also diese firmenphilosphie taugt mir nicht...
der homeserver kann x mal so viel. der ist auch geld wert. was man auf den alles programmieren kann, ist schon eine andre liga. so wie eisbär(visu).
ich werd bei mir das alles selber mit wago 750er sps und ip symcon basteln versuchen. kostet mir einen bruchteil und ist offen für alles was kommt. und wenn nicht erweitere ich es mit einen RASPI mit FHEM drauf und da kann man noch mehr schnittstellen reinprogrammiern
20.1.2017 7:20
Bin auch gerade am evaluieren auf was anderes umzusteigen.

Kennt wer die Unterschiede zwischen
FHEM und OpenHAB
20.1.2017 7:54
ihr vergleicht nicht ernsthaft loxone Server mit dem gira homeserver

das sind völlig verschiedene Konzepte und loxone beschränkt nun mal alles während man auf dem gira alles zusammenwürfeln kann
20.1.2017 8:10
Ich nutze seit Jahren IP-Symcon und bin damit sehr zufrieden. Man sollte aber technisch schon etwas versierter sein um den vollen Umfang nutzen zu können. Da gehört auch dazu etwas PHP coden zu können. Dafür kann man mit dieser Software (läuft unter Linux, Windows, Mac) wirklich alles machen und alle Technologien und Hersteller verheiraten und unter einer einzigen Visualisierung darstellen.

Ist übrigens nicht kostenlos, aber auch nicht besonders teuer. Wenn man damit umgehen kann, gibt es sicher nichts was an den Funktionsumfang von IP-Symcon herankommt.
20.1.2017 8:41
Ich habe momentan im Angebot:
Visualisierung mittels Smart Visu Server
1 St JUNG Smart Visu Server SV-SERVER € 509,15
1 Pa Programmierung und Parametrierung Smart Visu Server € 330,00
Summe Visualisierung mittels Smart Visu Server € 839,15 exkl.

Der Gira X1 kostet € 752,- inkl. MWSt. ist das dann auch der Server?
Kostet die Programmierung ähnlich viel, oder wie sieht das aus?

20.1.2017 9:50


Stoffl81 schrieb: 1 Pa Programmierung und Parametrierung Smart Visu Server € 330,00


Ich kenne zwar den Smart Visu Server nicht, aber beschäftige mich viel im IT Bereich und erstelle meine Visu gerade mit edomi.
Das sind gerade mal 4-5 Mannstunden. Recht viel kann da nicht erstellt werden, oder die Software ist allen anderen deutlich überlegen.
20.1.2017 11:07
Hallo Stoffl81!

Ich werfe mal den GIRA Homeserver in die Runde. Das Ding ist zwar nicht ganz billig, aber es gibt keine weiteren Lizenzkosten oder Einschränkungen durch durch Lizenzen pro Seite oder pro Zugriffspunkt. Zukünftige Updatres bleiben kostenlos. Ein IP-Router ist auch nicht zwingend notwendig.

Der GIRA Homeserver bietet mehrere Arten der Visualisierung, von einfachen Text-Menüs bis zur grafisch frei gestaltbaren Variante. Entsprechend ist der Programmieraufwand im Bereich von überschaubar bis - wohin man will... Darüberhinaus kann man noch beliebig komplexe Logiken einrichten.

Der GIRA Homeserver eignet sich sowohl für Selbermacher als auch für die Einrichtung durch Profis, von denen es ausreichend gibt, so dass ein langfristiger Support gesichert ist.

Mir persönlich sind die Logiken fast wichtiger als die Visualisierung, denn erst mit den Logiken macht Hausautomatisierung so richtig Spass!

Gruß
GKap
20.1.2017 12:23
Servus GKap,

wo liegt der Vorteil vom Gira Home Server zum JUNG Smart Visu Server?
Und wie groß ist der Preisunterschied?

Danke
20.1.2017 14:22
@maack:
Doch ich vergleiche den Loxone-Miniserver mit dem Gira X1, da ich ein KNX-Noob bin. Aus diesem Grund frage ich ja nach und du bist ja ein netter Kerl und wirst mir (wahrscheinlich auch anderen)das sicher erklären können.
Weil bei mir KNX-Teile und Loxone-Miniserver als Visualisierung derzeit angedacht ist. Wenn der Gira X1 alles übernehmen kann würde ich gern den verbauen - so groß ist der Preisunterschied ja dann nicht.

Gleich mal ein ganz liebes Dankeschön für deine Aufklärung im Vorhinein

LG
Dieter
20.1.2017 17:04
https://knx-user-forum.de/forum
@Stoffl81:
Wir wissen immer noch nicht ob du selbst was machen willst, nur teilweise oder gar nichts.

Wenn du nicht abgeneigt bist selbst viel zu machen, gibt es genug opensource Lösungen und du zahlst dafür gar nichts (darfst aber natürlich was spenden).
Eine gute Übersicht dazu findest du unter:
https://knx-user-forum.de/forum siehe Projektoren



Ich kenne zwar den Smart Visu Server nicht, aber beschäftige mich viel im IT Bereich und erstelle meine Visu gerade mit edomi.


Steigst du um von einer anderen Visu oder neu ein in den Bereich?
Wo siehst du die Vorteile dieser Visu?
20.1.2017 23:19


streicher schrieb: Steigst du um von einer anderen Visu oder neu ein in den Bereich?Wo siehst du die Vorteile dieser Visu?[/Quote

Bin recht weit mit der Knx-Programmierung und bin auf der Suche nach einer Visu. Edomi kostet nichts und ist im Knx-User-Forum oft und sehr positiv erwähnt. Man braucht lediglich einen kleinen Server und Zeit.
Hab Edomi installiert, die GA's aus der ETS importiert, KNX-Kommunikation eingerichtet und mit der Visu begonnen. Bisher eigentlich keine groben Probleme.

20.1.2017 23:29
der gira homeserver kost scho schnell mal 2500euro und kann unendlich viel,... auch schwer und lange zum programmieren....
ip symcon wirklich so schwierig? module und lösungen gibts ja schon genug ausprogrammiert oder?



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]