» Diskussionsforum » Solarenergie-Forum

PV Erträge 2016

43 Beiträge | letzte Antwort 3.1.2017 | erstellt 1.1.2017
Hat von euch noch keiner abgerechnet?
Meine 5.81 kWp PV Anlage hat heuer geringfügig weniger Erträge als letztes Jahr gehabt, nämlich 6000 kWh zu 6030 kwh letztes Jahr..ergibt somit 1031 kWh/kWp und hat damit hauchdünn die Anlage vom 2moose hergebrannt (falls er nicht vergessen hat, Daten einzutragen)

Steigern konnte ich aber heuer ganz klar die Effizienz, nämlich:

Eigenverbrauch: 38 %
Eigenverbrauchsanteil der PV: 58 %

Grund dafür war sicher die konsequente Benutzung der Waschmaschine und Geschirrspüler untertags während den Sonnenstunden und hauptsächlich auch der Pool, der ein echter Stromfresser ist.
 1 2...... 3 >
1.1.2017 16:46
Unsere 5kwp waris poly hat 2016 produziert: 5.601,99 kwh
das war das erste volle jahr seit ich aufzeichne bzw. den WR im internet habe.
1.1.2017 17:14


TitusSteel schrieb: Unsere 5kwp waris poly hat 2016 produziert: 5.601,99 kwh

Über 1100kWh/kWp - topp Wert. Wo wohnt Deine Anlage?
1.1.2017 17:21


gdfde schrieb: ergibt somit 1031 kWh/kWp und hat damit hauchdünn die Anlage vom 2moose hergebrannt (falls er nicht vergessen hat, Daten einzutragen)

Er HAT vergessen
#BILD#20170101317435.png

Schlechtestes Ergebnis seit dem ersten vollständigen Aufzeichnungsjahr 2012.

Was ist der Unterschied zwischen Eigenverbrauch und Eigenverbrauchsanteil der PV?


1.1.2017 19:14
@2moose: sonnenland burgenland 😁bezirk EU
1.1.2017 21:59
5,05 kWp
Ertrag 2016: 5.981,3 kWh, davon 38% Eigenverbrauch (mit E-Auto)
Standort: Weinviertel

Im Jahr 2015 hatten wir 6.047 kWh
1.1.2017 22:02


2moose schrieb: Er HAT vergessen


grml, najo, fast gleichauf und auch nicht so wichtig


2moose schrieb: Was ist der Unterschied zwischen Eigenverbrauch und Eigenverbrauchsanteil der PV?


Eigenverbrauch ist das Verhältnis von produziertem Strom abzüglich gelieferten Strom zum Gesamtstromverbrauch.
Is aber mit Vorsicht zu genießen,da z.b. sehr hohem Stromverbrauch im Winter, wo die PV fast nix bringt, das ganze sehr schlecht aussehen lässt, obwohl die PV eh super arbeitet...und umgekehrt auch.
Ausserdem ist da nicht berücksichtigt bzw. verfälschts die Bilanz, wenn zb. die Anlage im Sommer untertags Strom ohne Ende produziert, den man nicht selbst verbrauchen kann, und abends z.b. teuer zukaufen muß...

Eigenverbrauchsanteil der PV:
=produzierter Strom abzüglich eingespeister Strom im Verhältnis zum produzierten Strom.

Das sagt eigentlich aus, wie gut die PV für mein Haus passt...z.b. an einem nebligen Tag nutzt man den produzierten Strom zu 100 % selbst, der Eigenverbrauchsanteil liegt jedoch nur bei 5 %, weil der Ertrag so gering ist.

Ideal wäre natürlich, wenn beides so hoch wie möglich ist.

1.1.2017 22:06
Dividiert bitte den Jahresertag durch die Anlagenleistung, um auf vergleichbare Werte im Format kWh/kWp kommen. Auch wenn mir bei Werten in Richtung 1.200 kWh/kWp die Tränen kommen werden

Den Eigenverbrauch der PV muss ich erst ermitteln, hab keine aktuellen Ablesewerte ... jedenfalls brauch i jetzt ne neue Spalte
1.1.2017 22:18
@p****
Kommt mir sehr hoch für NÖ vor.
das wären 1184 kwh/kwp, damit wäre die Anlage unter den Top 10 von ganz Österreich von 2016 gewesen lt. sonnenertrag.eu.
Dort lag der Schnitt für 2016 in Österreich bei 1093 und für Niederösterreich bei 1044 kwh/kwp.

Hast du deine Anlage im sonnenertrag.eu Portal? Dann könnten wir vergleichen
1.1.2017 22:35
@ gdfde
Hab jetzt extra meinen PV Ordner hervorgekramt. MUSS mich korrigieren! Sind doch 235 W Module verbaut worden (2012) und somit sind es 5,17 kWp.

=> 1.156,9 kWh/kWp im Jahr 2016

Wenn ich das richtig sehe, dann wäre das der 15. Platz auf Sonnenertrag.eu (sagt eigentlich nix aus, da ich vermute, dass der Großteil der Anlagen nirgends erfasst wird...)

Ich schreibe monatlich die Werte mit (ECAS, Android App)
2.1.2017 10:48
@ gdfde
siehe Anlagen ID: 23364
Habe die monatliche Produktion 2014 bis 2016 eingetragen.
2.1.2017 11:09
Lt. Sonnenertrag wären dann meine an Platz 1 :D
Also ich habe Im 2016 Jahr folgende Erträge:

Jänner: 569,21 kWh
Februar: 631,80 kWh
März: 969,28 kWh
April: 1222,07 kWh
Mai: 1126,35 kWh
Juni: 1090,32 kWh
Juli: 1161,88 kWh
August: 1197,94 kWh
September: 1125,30 kWh
Oktober: 701,72 kWh
November: 541,15 kWh
Dezember: 688,62 kWh
#BILD#20170102173337.jpg

Habe 32 Stk. 260Wp Module der Fa. PVP drauf, Fronius Symo Hybrid 5kW (kann aber 8kW verarbeiten) mit einem 12kW Speicher drinnen.
Eigenverbrauch d. gesamten Anlage liegt bei ca. 85% mit Speicher.

Kommt ein Wert von 1325kWh/kWp raus.
Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, ich putz die PV beim kleinsten Schnee sofort ab!

LG Eduard
2.1.2017 11:18
Schnee ist bei mir kein Thema. Das Problem ist eher der Hochnebel, der teilw. die Sonne Tage- bzw. Wochenlang verdeckt (zw. November bis Februar). Da kann ich leider nix wegkehren.
2.1.2017 11:21


P**** schrieb: Das Problem ist eher der Hochnebel


Wir liegen auf ca. 1200m, da ist der Nebel fast nie ein Problem :)
2.1.2017 11:48
Unsere Anlage : 5.2kWp - 20x260W Module mit Fronius WR
Jahr 2016 : 6,72MWh - wobei die Berechnung am 15.1.2016 ist, da sind 14 Tage verloren gegangen. Wird aber keine Tragödie nun ausmachen.
#BILD#20170102262374.jpg

ab 15.1.2016 :
Januar :218,41kWh
Februar : 315,9 kWh
März : 542,34 kWh
April : 710,04 kWh
Mai : 753,25 kWh
Juni : 790,36 kWh
Juli : 848,53 kWh
August : 811,8 kWh
September : 692,91 kWh
Oktober : 415,54 kWh
November : 300,56 kWh
Dezember : 316,56 kWh

Summe : 6716,2 kWh

Sind also 1291,6kWh/kWp wenn ich richtig gerechnet habe.

6716,2/5,2=1291,6 oder?

Autarkie seit Einzug im April : 33,9%
2.1.2017 13:41
Ertrag 2016 fast wie 2015 gering weniger
Ihr schreibt alle über Autarkie und Eigenverbrauch funktioniert nur mit Speicher und E-Auto wirklich gut. Ich habe mit einer 5kwp Anlage begonnen. Nach einem Jahr habe ich einen Speicher 7,5kw/h dazu installiert und da nun am Wechselrichter 2 ein Tracker frei war, habe ich am Carport noch 3,4kw/p installiert. E-Auto ist jetzt ein Jahr in Betrieb 8000km. Es zeigte sich, das eine Ladung von März bis Oktober kein Problem ist, danach wird es fast unmöglich das Auto und den Speicher zu laden. Jetzt habe ich noch den Speicher auf 12kw/h erweitert und noch 4,3kw/p installiert jetzt ist kein Platz mehr.
Ziel wären so 80% Autarkie mehr wird nicht möglich sein.
2.1.2017 13:46
Auswertung der letzten Jahre
#BILD#20170102890486.png
2.1.2017 14:06
super faden.
Ich fände es sehr interessant, wenn ihr die Basisdaten dazu bekannt geben würdet:
*Aufständerungswinkel
*Ausrichtung
*Ort
*kWp haben die meisten ja mit dabei
@Eduard: deine Erträge in den "schlechten" Monaten Oktober bis Februar sind der Hammer. Wieviel Grad ist deine Anlage aufgeständert? Habt ihr da absichtlich was in Richtung Winter optimiert, oder profitierst du "nur" vom Standort?
@all: habt ihr im Vorfeld mal monatliche Erträge prognostiziert und jetzt die Erträge mit Prognose verglichen? Wenn ja, mit welchem Prognosetool läuft man am besten?
LG und Danke
2.1.2017 14:21
-) Aufständerungswinkel: 30° (auf flachem Pultdach mit 3° in Ost-West-Richtung, zwei Reihen mit jeweils 11 Modulen, keine Verschattung)
-) Ausrichtung: Südsüdwest (ca. 200°)
-) Ort: Südl. Weinviertel
-) kWp: 5,17
-) Ertrag 2016: 5.981,3 kWh
-) Effizienz: 1.156,9 kWh/kWp
-) Inbetriebnahme: Mai 2012
-) Amortisation der Anlage: vermutlich 2026 oder 2027

Keine Prognose vor der Installation durchgeführt. Sinnvoller ist es vermutlich vorab sich zu informieren, wie man den Eigenverbrauch optimieren kann...
2.1.2017 14:29


P**** schrieb: -) Aufständerungswinkel: 30° (auf flachem Pultdach mit 3° in Ost-West-Richtung, zwei Reihen mit jeweils 11 Modulen, keine Verschattung)


Darf ich davon ein Foto sehen. Bin nämlich noch auf der Suche wie ich mein Garagendach mit PV mache. Satteldach wäre ja am besten, aber das will ich nicht.
Kannst es mir ggfs. auch per PM schicken.
2.1.2017 14:34


alpenzell schrieb: @Eduard: deine Erträge in den "schlechten" Monaten Oktober bis Februar sind der Hammer. Wieviel Grad ist deine Anlage aufgeständert? Habt ihr da absichtlich was in Richtung Winter optimiert, oder profitierst du "nur" vom Standort?


Ich hab absichtlich die Neigung eher in die Wintermonate gemacht, da ich sowiso den Wechselrichter in den Sommermonaten "überlaste" (8,32 kWp auf 8kW WR)
Daten:

Aufständerungswinkel 39°
Ausrichtung +10 SW
Ort 5582 St. Margarethen

2.1.2017 14:39
Hallo p****,
perfekt. Weinviertel wird genau für mich passen. Hättest du noch die monatlichen Erträge, bzw. eine hübsche Grafik für das Jahr?
Bei mir wird es auch Flachdach, kann es genau nach Süden ausrichten. Aufständerung würde ich bei mir gerne noch steiler machen (50°) um Winterertrag zu erhöhen.
habe deine Anlagendaten mal in zwei Prognosetools eingegeben. Beide haben mehr geschätzt. Aber vor allem in den Wintermonaten gehen die Prognosen stark auseinander. #BILD#20170102553350.jpg #BILD#20170102524584.jpg

 1 2...... 3 >



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]