» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

    
1280 Beiträge | letzte Antwort 21.10.2018 | erstellt 23.10.2016
Hallo an alle Forenmitglieder,

bei mir läuft die erste Heizsaison mit der EWP und RGK und m.M.n. wäre es nicht schlecht wenn wir österreichweit die Soletemperaturen erfassen könnten. Nicht nur die Temperaturen der Ringgrabenkollektoren sondern auch Tiefenbohrungen und "normalen" Flächenkollektoren sind willkommen.

Nachdem im Sommer bei mir teilweise über 20° waren ist die SoleEin jetzt deutlich niedriger. Ich muss noch die WW-Leitungen isolieren und die Einstellungen der WP optimieren, aber des folgt wenn ich mehr freier Zeit habe.

Erst gestern wurde die Fassade fertig gemacht und laut Energieausweis ist HWB=37,7 kWh/m^2a_, Heizlast-Abschätzung=4,9kW bei ca. 160m² Wohnfläche.
So, heute am 23.10.16 um 8:30 nach WW-Takt waren es 14,2°C SoleEin und ~10 SoleAus.

 
19.10.2017 12:26


dyarne schrieb: habe heute eine inbetriebnahme in oö hinter mir, da haben wir erdreich/sole bei 14 grad abgeholt...


ich war damals auf 12°C bin aktuell nach fast 4 WE Dauerbetrieb noch bei 4°C. Wird ein spannender Winter
19.10.2017 13:25
Sole-Ein steht noch bei 14,6.
In den letzten Tagen war die Heizungen auch nicht mehr aktiv.
Wir verschatten tagsüber, wenn der Nebel sich gegen Mittag auflöst, nicht mehr.
Es heizt mit der Sonne schön auf, aber über Nacht gehen die Temperaturen im Haus dann auch wieder runter.

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17
19.10.2017 16:29


dyarne schrieb: morgen gibts referenzwerte aus der rheinebene nahe frankreich...


Wird interessant - in/bei Frankreich werden ja ALLE (ausnahmslos) Kollektoren in 80cm Tiefe verlegt - gelle?


20.10.2017 7:40
Wir sind vor ca. 3 Wochen bei ~12 Grad angekommen - heute 11,8°C.
Haben mittlerweile schon >2700kW Wärme ohne Brauchwasser ins Haus gepumpt.
Da ist aber auch das halbe Ausheizen dabei.
20.10.2017 9:23
Wir sind seit Anfang August im Haus und heizen seit Mitte September.

Sole Ein August: 15.5°C
Sole Ein Heute: 13.1°C

Erzeugte Wärme inkl. Warmwasser: ca 1600 kWh
20.10.2017 9:27
@tschortsch da bist super unterwegs!
20.10.2017 17:20
wie haben die heizung ab mitte september aktiviert

Sole ein September: 14.4
Sole ein heute: 12,8

habe allerdings ab Ende Mai bis Mitte Juni ausgeheizt

insgsamt seit Inbetriebnahme im Mai 2200 kWh inkl. WW, davon 1200 kWh fürs ausheizen
20.10.2017 21:30
heute heizungsstart wieder..

kollektorende liegt nur noch bei ca. 15°.
bald geht's rapide runter..
volumenstrom eiert um 8 l/min herum

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17
21.10.2017 13:56
Mein Kollektor ist durch passives kühlen bis auf 17° hochgegangen, hat sich dann wieder auf 15° eingependelt und liegt aktuell bei knapp 14°. Wir haben trockenen Lehm.
Heuer dann das erste mal mit voller Kollektor-Überdeckung und richtig bewohnt, aber Haus noch ohne Außenputz. Mal schaun wo die Temperaturen zum liegen kommen, ich erwarte im Mittelfeld (sitz leider auf keiner Thermalquelle )
21.10.2017 15:52


dyarne schrieb: muß die temperatur im kollektor fallen um einen temperaturtrichter auszubilden der wärme aus der umgebung abzieht


temperaturtrichter......
nachdem ich das ww bereiten ja schon "optimiert" habe, fiel mir ein, wie es mit dem heizen bezüglich der ungestörten erdreichtemp optimierbar wäre..
beim ww bereiten versuche ich das heizwasser (180 liter) möglichst nur einmal zu erwärmen. im kollektor fließen 330 liter kühlwasser. wie wäre es dieses möglichst nur einmal zu erkühlen. dann zeit lassen, bis energie von der umgebung abgezogen wurde. dann wieder..
also konkret in der übergangszeit:
annahme heizen mit 8 l/min vol.strom, 3,5K delta senke => 2 kw
annahme effizienz cop 9 => 1,78 kw vom kollektor
annahme 5K delta quelle => 5,1 l/min vol.strom
bei 330 liter wäre das kühlwasser also in 65 minuten umgewälzt.
wäre die hausheizlast in der übergangszeit ca 1 kw, würde die wp ca 10 takte machen
1.11.2017 14:45


brink schrieb: bald geht's rapide runter..


2 wochen und ~2,5K

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17
1.11.2017 21:33
noch ein paar herbstkurven...

-> donauquelle
RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

-> tiefenbohrung
RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

-> RGK's...
RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17
3.11.2017 11:45
Hallo zusammen,

bei meinem D&W X² S5 mit 120 Meter Tiefenbohrung habe ich heute Früh kurz vor Ende eines Heiztakts 2 Grad Sole Ausgang abgelesen. Sole Eingang zeigt das Gerät leider nicht an. Das kommt mir schon recht niedrig vor, oder...? Wir kommen derzeit auf ca. 1-2 Heiztakte pro Tag (abhängig von Sonneneinstrahlung, inneren Gewinnen, etc.), die dauern dann jeweils ca. 3-4 Stunden.

Der Druck im Solekreis hat sich nicht verändert, der Durchfluss bei 2 Grad lag bei den von D&W vorgegebenen 21 l/m.

Muss ich mir Gedanken machen?

LG
Michi
3.11.2017 12:02
nein, ist normal...
nicht von den kurven verunsichern lassen, jetzt im herbst schlägt ein flächenkollektor, speziell der RGK alle anderen quellen...

was war denn die tiefste sole-aus die du im letzten rekordwinter gesehen hast?
3.11.2017 12:22


dyarne schrieb: was war denn die tiefste sole-aus die du im letzten rekordwinter gesehen hast?


Wenn ich mich recht erinnere, waren es ca. -2 Grad am Ende eines mehrtägigen Heiztakts...

LG
Michi
3.11.2017 13:10
perfekt!
4.11.2017 7:50


Zeichi1984 schrieb: Das kommt mir schon recht niedrig vor, oder...?


siehe hier eine tb, die ganz grob 5° liefert.
könnte vergleichbar zu deiner sein.
sommer ein bisschen mehr, winter ein bisschen weniger.
das system hatte letzten herbst "startschwierigkeiten". ab winter läuft sie stabil

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17


dyarne schrieb: jetzt im herbst schlägt ein flächenkollektor, speziell der RGK alle anderen quellen...


hier im vergleich ein überdimensionierter rgk.
von stabilität kann man hier nicht sprechen, aber immerhin sole-ein über 0°.
(im sommer wurde mit der wq pumpe experimentiert, daher sind sole-aus werte scheinbar um ca 3 grad niedriger. praktisch war aber 5K delta sole-ein zu sole-aus)

RGK - Erdwärme Soletemperaturen 16/17
4.11.2017 9:13
ihr machts mich fertig ;)

mein EQ_ein hat im moment so ~5-6°C am ende des zyklus
Man muss aber sagen ich hab den estrich ausgeheizt und eigentlich 2 wochen danach zu heizen begonnen, und im moment ist das haus noch ohne fassade ..... trotzdem hab ich irgendwie angst ob ich über den winter komme, da meine Fassade vermutlich erst in 2-3 wochen kommen wird.
4.11.2017 10:10
das wird schon ...

stell doch bitte in deinem faden ein paar bilder ein, erdwärmekörbe sind hier ja gar nicht dokumentiert, das wäre sehr interessant...

und über die heliotherm wäre auch interessant zu lesen...

wie bist du mit dem thema überdimensionierung umgegangen?

danke!
15.11.2017 8:28


brink schrieb: sole-"Alarm"! bin unter 10°.


Genau eine woche später als letztes jahr.. 😭
15.11.2017 8:49
aussentemperaturen unter null und wir heizen mit 10° erdwärme..


brink schrieb: Wie geil ist das denn?



Dieser Thread wurde geschlossen, es sind keine weiteren Antworten möglich.

« Energie- und Haustechnik-Forum