» Diskussionsforum » Bauforum

Bewehrte erde Aufbau

33 Beiträge | letzte Antwort 19.1.2018 | erstellt 24.5.2016
Hallo Leute,

ich interessiere mich für die bewehrte erde.
Mein derzeitiger Wissensstand:

-besteht aus Hasengitter
-an der Front kommt ein Baustahlgitter zum einsatz welches mit einem Dreieck(welches den Winkel angibt) und eisen ösen vom Boden abgestützt wird

-das Vlies kommt hinter dem Baustahlgitter(in die erdemit rein gelegt)

Meine Fragen wären:
1) Kann ich nicht eine Baustahlgittermatte biegen lassen und nur diese einlegen ohne das Hasengitter?

2) Muss im Vlies löcher gesteckt werden damit das Gras raus kommt?

3) Hat jemand Fotos vom Aufbau/Herrstellung?

4) Wie sieht der Aufbau aus wenn man ums eck und wenn man das ganze schon auf eine schiefe eben aufbringt?

5) Wie sieht die letzte Lage oben aus? Wird das Vlies dort abgeschnitten oder an der Erdoberfläche entlang geführt?

6) Weiß jemand eine Quelle wo ich die Materialen selbst beziehen(Steiermark) kann?

Ich hoffe mir können einige helfen meine Fragen zu beantworten :)
< 1 2

6.6.2016 10:02
also so schauts bei mir hinterm haus aus - wie gesagt, relativ steile hanglage - durch die bewehrte erde hab ich jetzt auch hinterm haus noch ein schönes plätzchen und durch den zaun dann eine schöne abtrennung zum feld
#BILD#20160606534022.JPG

6.6.2016 12:20
danke für das Foto! Ich hoff das wetter bleibt schön damit ich auch endlich starten kann ;)

Wie hast du das mit dem Begrünen gemacht? Hast du so ein Rasenvlies reingelegt? oder anders gelöst?
6.6.2016 13:33
nein, bei mir ist vorne wie ersichtlich die jutte matte - mittlerweile ist hinterm haus auch wieder alles schön mit dem bagger geebnet bzw. mit humus versehen worden und vergangenen samstag hab ich sowohl das feld hinten als auch die gesamte bewehrte erde mit samen gesät


6.6.2016 13:36
die 24 m bewehrte erde in 4 lagen hat bei mir tage gedauert (bagger + ich und ein kollege als helfer)
6.6.2016 13:37
2 tage
10.6.2016 20:58
Danke für das Bild jungatirola, sieht super aus. Wo hast du dein Material bezogen?
So wie bei dir stell ich mir das bei mir auch vor. hast du acuh fotos beim machen? Hast du mit einer Walze die Erde verdichtet oder nur mit der Baggerschaufel?

Bei dir ists nur gerade, oder hast du irgendwo ein eck auch drinnen? Oder Höhenänderungen?
11.6.2016 11:10
Bitte nimm dir eine Grabenwalze oder eine große Rüttelplatte (500kg)zur Verdichtung. Baggerschaufel hat keinen Sinn!
17.6.2016 21:05
Wieso kann man das Hasengitter nicht nehmen? Was spricht dagegen? Wie siehts mit kokos matten aus?

@jungatirola:
Was hat dir die Jutte gekostet bzw. wo hast du das Material bezogen?


projekt4568 schrieb: Bei dir ists nur gerade, oder hast du irgendwo ein eck auch drinnen? Oder Höhenänderungen?


13.7.2016 9:25
@jungatirola
Was kann man da für einen m² bewehrte Erde ca. rechnen?
Wie lang und hoch ist die Mauer in dem Foto und wie lang hat der Bagger da gebraucht
30.8.2016 17:41
Habe heute bei mir in der Gegend angefragt, was man grob für einen m² bewehrte Erde rechnen muss. In meinem Fall mit ca. 1,50m Höhe und guter Zugänglichkeit um 120,- inkl. zu haben (fix fertig). Ich wurde gleich drauf hingewiesen, dass für Preisvergleiche der Entfall des Fundaments berücksichtigt werden muss. Nachdem der Hang dynamisch bleibt, muss nicht frostsicher gegründet werden, es reicht gewachsener Boden. Das macht bei mir schon gute 20m² weniger Mauer notwendig. Preis/Leistung für hinterm Haus gefällt mir sehr gut muss ich sagen.
2.10.2017 10:46
@jungatirola:
hätte noch drei fragen zu deinem projekt:
- hast du ein Geogitter zwischen den Schichten eingelegt?
- mit was hast du begrünt - Rasensamen?
- und wie hast du begrünt - einfach die Samen hingeworfen oder vorher schon zwischen Humus und Jute eingestreut?

danke schon mal
LG
20.12.2017 8:52
Grüß euch,
seit längerem lese ich hier mit und heute hab ich mich endlich angemeldet.

Ich würd mich da auch gern dranhängen und hätte auch eine frage zum Thema.
Welches Geogrid habt ihr verwendet das 20/20 30/30 oder 40/40. Das 60er wird glaube ich nur mehr im schwerlastbereich eingesetzt. Ich würde es für eine angleichung von 1,8m höhe auf 8 meter breite mit 24meter länge einsetzten. Ich möchte gerne Bei Ludwig um das Geogitter anfragen und mich nicht komplett blamieren. Kennt jemand eine Bezugsquelle in österreich wo man sich das auch leisten kann :)

danke im voraus
schöne grüße
Conci
19.1.2018 18:18
Gibts Fotos von der fertigen,grünen, Wand? :)

lg
< 1 2



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]