» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

zwei Druckprüfungen der TW Installation?

2 Beiträge | letzte Antwort 21.2.2019 | erstellt 19.2.2019
Machen eure Installateure zwei Druckprüfungen? Eine mit Luft/Gas direkt nach der Installation und eine mit Wasser vor der endgültigen Inbetriebnahme?

Quelle: https://www.geberit.at/local-media/unterlagen/seminarunterlagen-fuer-shorturls/fachseminare-trinkwasser/geberit-vortrag-twhygiene-2018.pdf
(S36)

ÖN EN 806-4:
Bei Trinkwasseranlagen die nicht sofort (unmittelbar) nach Fertigstellung in Betrieb genommen werden, kann eine Prüfung mit ölfreier / trockener Luft oder Innertgas durchgeführt werden. Diese Prüfung ersetzt nicht die Druckprüfung mit Wasser !

ÖN B 2531:
Fertiggestellte Leitungen* sind in jedem Fall einer Druckprüfung mit TW zu unterziehen.
Nach erfolgter Druckprüfung ist nach einer max.Stillstandszeit von 7 Tagen ein regelmäßiger Wasseraustausch (Normal- prov. Betrieb) sicherzustellen. ] ist dies nicht möglich, ist eine Druckprobe mit Luft oder inertem Gas durchzuführen.

ÖN B 5019:
Die Druckprüfung der TW Anlage hat mit TW unmittelbar vor der Inbetriebnahme zu erfolgen !

 
20.2.2019 7:54
Ich würds so machen (bin kein Installateur). Immer dann wenn ich das Wasser nicht in den Leitungen belassen kann (Frostgefahr), würde ich mit Luft (3 bar) und später mit Wasser (11 bar) abdrücken.
21.2.2019 9:24
Wir haben eine Druck- & eine Belastungsprobe gemacht exakt nach dem Geberit Prüfprotokoll. Beides mit Luft. Vor der Inbetriebnahme werden wir wohl noch eine mit Wasser machen.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum