» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

Zisternenpumpe mit oder ohne schwimmender Entnahme

12 Beiträge | 13.1. - 14.1.2020
Grüß euch,

ich plan für den Frühling endlich mal eine Pumpe bei unserer Zisterne zu installieren.
Zisterne hat 9,5 Kubik Fassungsvermögen (aus Beton) und soll rein der Gartenbewässerung dienen.
Im Zulauf ist ein Sedimentfilter vorhanden.

Aus vielen Forenbeiträgen im Internetz kristallisiert sich die Grundfos sba 3-45 als gute Lösung heraus.

Nun gibt es die mit oder ohne schwimmender Entnahme.
Lohnt sich diese schwimmende Entnahme in meinem Anwendungsfall?

Vorteile aus meiner Sicht:

+ Stabilere Installation, da die Pumpe ja am Boden steht und der Schwimmer das Wasser weiter oben entnimmt (ohne Schwimmer müsst ich die Pumpe ja an einem Seil über dem Boden aufhängen)
+ Ggf. längere Haltbarkeit, da der Schwimmer saubereres Wasser entnimmt

Nachteile:
- Höherer Preis in der Variante mit Schwimmer

Zusatzfrage:
Laut Datenblatt ist der Schlauch für den Schwimmer nur knapp 70cm lang, meine Zisterne aber 2,5m bis OK Wasser tief. Macht das dann trotzdem Sinn, oder brauch ich da dann erst einen längeren Schlauch bis OK Wasserspiegel, der wieder mehr Geld kostet?

Wenn ja, wird der Installationsaufwand ja auch wieder höher, weil man eine Art "Führungsschiene" für den dann recht langen Schwimmer benötigt, damit der dann net irgendwann mal an der Zisternenwand kratzt und verschlammt, richtig?


 
13.1.2020 18:19
der Frage schließ ich mich an. 
hab mir genau die gleiche rausgesucht inkl. Schwimmer
https://www.selfio.de/pumpe/pumpen-typ/zisternenpumpe/grundfos-zisternenpumpe-sba-3-45-aw-97896312.html#long_description
so wie ich das verstanden habe, muss der Schwimmer nicht an der Oberfläche sein. Der zieht die Ansaugung nach oben, spielt aus meiner Sicht keine Rolle, ob der Ball es nun bis an die Oberfläche schafft oder nicht.

Mir macht eher noch der Anschluss (Schlauch) Kopfzerbrechen. Ich habe schon ein 1,1/4" Rohr in der Zisterne liegen. Da würde ich einen 90° Winkel drauf geben (die gibt es ja auch dann mit Schraubgewinde als Übergang). Und dann muss ich aber auf einen echten Schlauch wechseln (1Zoll?)? An der Pumpe das Teil ist nur aus Kunststoff, das hat mein Freund gleich als erstes mal abgebrochen...
13.1.2020 18:31


Zisternenpumpe mit oder ohne schwimmender Entnahme
Meine Idee wäre das Kunststoffteil gegen Metall auszutauschen und oben am Übergang zum PE Rohr das gleiche Anschlussstück, z.B. die hier:
https://www.amazon.de/gp/product/B00WLW7T8G/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B0030BEM0K
https://www.amazon.de/gp/product/B00WLWFAIC/ref=as_li_qf_sp_asin_tl?ie=UTF8&tag=wwwenergiespa-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B0030BEM0K
Macht ein Messinganschluss der ständig unter Wasser ist Probleme?
13.1.2020 20:07
Ohne schwimmende Entnahme zieht die Pumpe immer die Sedimente vom Boden, du hast dann schmutziges Wasser und die Filter werden häufiger zum Wechseln sein. Pumpe höher montieren würde doch nur dazu führen dass du nicht die gesamte Wassermenge der Zisterne nutzen kannst, oder habe ich dich falsch verstanden? 


13.1.2020 20:28
Ich hab diese Lösung.  Kann man alles im Trockenen zusammenbauen und dann versenken.
Funktioniert schon ein paar Jahre. Hab so eine 45m3 Zisterne.






Zisternenpumpe mit oder ohne schwimmender Entnahme
14.1.2020 7:05


Lemming schrieb: Ohne schwimmende Entnahme zieht die Pumpe immer die Sedimente vom Boden, du hast dann schmutziges Wasser und die Filter werden häufiger zum Wechseln sein. Pumpe höher montieren würde doch nur dazu führen dass du nicht die gesamte Wassermenge der Zisterne nutzen kannst, oder habe ich dich falsch verstanden? 

 
Na. Hast scho recht. Wobei wir da von 30cm reden, die ich die Pumpe sonst über Grund hängen würde. Und bis zum Boden kannst eh nie as ganze Wasser entnehmen, da dann eh vorher der Schwimmer ausschaltet.

Vermutlich wird's dann doch mit Schwimmer und kurzem Schlauch, wie von alpenzell vorgeschlagen. 
14.1.2020 7:42


Kleinermuk schrieb: Ich hab diese Lösung. Kann man alles im Trockenen zusammenbauen und dann versenken.

 
Klingt nach einer keiner schlechten Lösung mit Schonung des Geldbeutels!
Die SBA ist sicher ein Spitzenprodukt, hat aber auch einen Spitzenpreis
14.1.2020 10:17
Ich würde auf die schwimmende Entnahme nicht verzichten. Je sauberer das entnommene Wasser, desto weniger Probleme hast Du mit verlegten Filtern und Düsen bei den Verbrauchern. Das der Schlauch nicht übermäßig lang ist, hat durchaus seinen Sinn: Der Schlauch hat eine gewisse Steifigkeit, und wenn der an den Seitenwänden der Zisterne ansteht, dann kann er hängen bleiben.
14.1.2020 10:26
Würde auch unbedingt eine mit schwimmender Entnahme nehmen.
Wir haben diese hier:
https://www.dieregensammler.at/druckpumpen/divertron-1200-se
Verrichtet seit 2 Jahren ihren Dienst. WC Spülung und Waschmaschine hängt auch dran.
14.1.2020 10:32
Weiß nicht, was ihr da für Aufwand treibts, aber es geht hier um a Gartenbewässerung!


derGelernte schrieb: Im Zulauf ist ein Sedimentfilter vorhanden.

 Was soll da noch viel verlegt werden, wenns nicht grad a Tröpferlbewässerungsschlauch ist?
A halbwegs ordentliche Pumpe rein und gut ists.

lg Wolfgang
14.1.2020 10:44
Der Sedimentfilter hält halt auch nicht alles auf, dementsprechend sieht das Wasser auch aus. Ich sehe in der schwimmenden Entnahme keinen Aufwand.
14.1.2020 16:35
Richtig. Brauch i nur einmal den Deckel aufmachen - so schnell kannst gar net schauen fliegt da Dreck und so weiter rein, der dann eben nicht gefiltert wird. 

danke für euer aller Feedback. Wird wohl doch eine mit Schwimmer
14.1.2020 16:45


kraweuschuasta schrieb: Weiß nicht, was ihr da für Aufwand treibts, aber es geht hier um a Gartenbewässerung!
__________________
Im Beitrag zitiert von derGelernte: Im Zulauf ist ein Sedimentfilter vorhanden.

 Was soll da noch viel verlegt werden, wenns nicht grad a Tröpferlbewässerungsschlauch ist?
A halbwegs ordentliche Pumpe rein und gut ists.

lg Wolfgang

der meinung bin ich auch.

Wir haben (nur für die Gartenbewässerung) eine bessere Gardena Pumpe genommen. Diese ist knapp 10cm über Zisternenboden aufgehängt und hat auch einen Filter. Feine Fremteile setzen sich am Boden auf und werden in der Regel nicht aufgewüllt (das Wasser ist ja nicht in Bewegung).



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum