» Diskussionsforum » Bauforum

Zementestrich und das richtige lüften...

3 Beiträge | letzte Antwort 8.6.2018 | erstellt 7.6.2018
Hallo,
habe vor 3 ein halb Wochen im Haus meinen Zementestrich bekommen.
Die ersten 4 Tage blieben die Fenster komplett zu, anschließend wurde 2-3 mal am Tag für ca. 20min stoßgelüftet.
Das mache ich bis jetzt. Erfolg bis jetzt: Fenster sind nicht mehr nass, außer am Mogen steht manchmal noch am Glas beim Fensterunterrand kleine Wassertropfen, aber nix tragisches. Luftfeuchte am Morgen bzw. vor jedem Lüften knapp 90%.

Derzeit bekomme ich die Luftfeuchtigkeit gleich nach dem Lüften nicht ganz auf 70% runter.

Soll ich so weitermachen oder kann ich allmählich dran denken, im EG und OG jeweils das Klofenster dauerhaft zu kippen?

Danke!
8.6.2018 0:35
nach 3,5 wochen würde ich oben und unten jeweils 2 fenster in windrichtung (ost/west) auf dauerkipp stellen...
8.6.2018 11:32


dyarne schrieb: nach 3,5 wochen würde ich oben und unten jeweils 2 fenster in windrichtung (ost/west) auf dauerkipp stellen...


Ich würde dann halt nichts Wertvolles im Haus lassen. Soweit ich weiß ist das für die Versicherung ein Ausschlussgrund.

Ich hab schon von nem Nachbarn gehört, dass sich bei mir auf der Baustelle wer rumgetrieben hat, obwohl nicht mal die Bodenplatte fertig ist.
8.6.2018 12:28
lies mal mit :) Steh knapp vorm Estrich :) 



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]