» Diskussionsforum » Forum rund um's Haus

Zeitpunkt um Werkzeug zu kaufen

10 Beiträge | letzte Antwort 9.10.2018 | erstellt 8.10.2018
Wir müssen uns einiges an Werkzeug selber kaufen. 
Wann ist hierfür ein günstiger Zeitpunkt, also wann gibt es die Schnäppchen?
Was sind eure Erfahrungen mit dem Werkzeugkauf, wo habt ihr meist eingekauft (online, Bauhaus, Baumarkt der Baufirma, gebraucht etc.)?
8.10.2018 20:22
Elektrogeräte (Akkuschrauber, Handkreissäge, Dübelbohrmaschine): Kleinere Werkzeughändler (keine Ketten, höchstens Einkaufsgemeinschaften wie Letsdoit), mit denen kann man gut handeln und da hat man im Gewährleistungsfall meist auch wen bei der Hand. Da muss man halt deutlich machen, dass man öfter kommt wenn der preis stimmt oder gleich ordentlich zuschlagen... Baumärkte (wie Hornbach (der is noch der bessere) Obi etc) kannst mMn vergessen. Das billige ist Ramsch und Qualitätswerkzeug ist nicht billig. Online ist zwar oft billiger, wenn was hin ist aber eine Tortur. 

Handwerkzeug (Schaufel, Krampen, Schlegel, etc.): wos billig ist, was soll da hin werden
Scheibtruhe: gibts um 60 € oder um 100. Ratmal welche keine Baustelle überlebt... 
9.10.2018 9:06
Ich bin am besten mit einem Sammeleinkauf beim örtlichen Baumarkt gefahren. D.h. wenn man mehr kauft, gibts auch mehr Rabatt.
Weiters hab ich eben einen Ansprechpartner Vor-Ort, wenn was nicht hinhaut. Nachträglich gekauft Werkzeuge (Kreissäge, Bandsäge) waren sogar günstiger, wie im Internet.

Noch ein Tipp: nimm gleich was gscheites, sonst kaufst doppelt.
9.10.2018 9:42
Bei Geizhals verglichen und dann beim örtlichen Händler/Baumarkt runtergehandelt falls er halbwegs mithalten konnte. Einmal sogar am black Friday richtig zugeschlagen weils grad was passendes gab. Dafür immer richtig gutes Zeug gekauft und sowas lässt sich durchwegs gut wieder veräußern und macht auch beim Arbeiten Spass.


9.10.2018 10:15
Am wichtigsten ist, mach da selber a Freude und kauf keinen Ramsch! Gutes Werkzeug ist die halbe Arbeit.

-> hab was Reklamationen betrifft mit Zgonc auch sehr gute Erfahrungen
9.10.2018 10:27
Elektrowerhzeug fast  alles bei Amazon:
>Deutlich billiger als vergleichbare fachmärkte
>noch nie Probleme gehabt bei Garantieansprüchen... mir kommt hier Amazon kulanter vor, als der ortsansässige fachmarkt...

Ein aktuelles Beispiel hierzu (mir ist gestern leider meine alte kleine Flex abgebrannt):
Produkt: Makita GA9050R Winkelschleifer 230 mm 2000 Watt
bei Amazon: 87euro
bei bauhaus: 145 euro 

Genau die selbe Produktbezeichnung!

Ich bin trotzdem auch ein Freund von Qualitätswerkzeug. Blaue bosch Geräte sind oft in Aktion bei  Angebotswochen/tage wie Blackfriday etc.

LG
9.10.2018 10:31


massiv50er schrieb: >noch nie Probleme gehabt bei Garantieansprüchen... mir kommt hier Amazon kulanter vor, als der ortsansässige fachmarkt...


So siehts aus. 

Wobei Hornbach auch keine Probleme macht und mit etwas Glück findet man einen Österreichischen Shop den Hornbach nochmal um 10% unterbietet (Bestpreisgarantie). Außerdem hat man 5 Jahre Garantie auf zB blaue Bosch Geräte. 
9.10.2018 10:43
Ich habe fast alles beim Bau*haus oder Ama*zon gekauft. Grundsätzlich finde ich schon, dass man beim lokalen Händler mehr von der Wertschöpfung im Land lässt. Andererseits hat man in den Märkten manchmal wirklich miese Beratung, wenn man überhaupt jemanden findet. Online hat man eine Vielzahl von Bewertungen zur Orientierung, gerade die negativen helfen mir meistens mehr weiter als die positiven, um zu bewerten, ob etwas Schrott ist.

Ein ganz allgemeiner Tipp noch, den ich auf jeden Fall bestätigen kann: Kauf keine fire-and-forget Werkzeuge. Es hat seinen Grund, warum ein Bohrhammer 50 Euro kostet, und man bringt ihn bald wieder zum ASZ.

Wenn ich diesen zB nur 1 Wochenende brauche, dann borge ich mir lieber einen blauen Bosch aus und hab mehr Freude damit. Für hin und wieder verwenden tuts auch die grüne Serie. Aber für regelmäßigen Baustellenbetrieb habe ich nur blaue Bosch Geräte gekauft.
9.10.2018 10:48
wir haben fast alles im internet bestellt (tlw. auch kleinere werkzeuge, wenn man's nicht gleich braucht). geizhals und idealo sind sehr hilfreich beim preisvergleich - vor allem bei letzterem sieht man auch die preisentwicklung über monate.
gutes preis/leistungs-verhältnis haben die meisten produkte von makita. wenig empfehlen kann ich die grünen bosch geräte (für den hausbau).

ich kaufe heute nur mehr sehr ungern im geschäft, weil die verkäufer oft unfreundlich und präpotent sind. beratung kann man da ohnehin nicht erwarten (bei hunderten angebotenen artikeln) und im gewährleistungsfall ist es dort und da meistens eine streiterei.
9.10.2018 11:15
Haben beim Zgonc einiges gekauft, die sind sehr hilfsbereit und fix bei Reparaturen (auch wenns selbstverschuldete Schäden waren).
Auch Schaufel/Scheibtruhe/etc. von dort waren wesentlich haltbarer als die Sachen vom O*i, obwohl ich die Luxtools von dort ganz annehmbar finde.
Und nach dem 3. Patschen haben wir uns ein pannensicheres Scheibtruhenrad gekauft, geniales Ding!
9.10.2018 19:08
Ist ja schon ziemlich alles gesagt.
Ich persönlich tendiere aus einem inneren Drang heraus zu hochwertigem Werkzeug (Makita, Metabo, Blaue Bosch, Festool, usw.)
Wie meine Vorredner schon beschrieben haben macht damit Arbeiten einfach Spaß und die Qualität der Arbeit ist auch eine bessere!
Nur bei dem Aligator zum Schneiden der Zwischenwandziegel hab ich mich gewehrt 300 Euronen zu bezahlen...da hab ich mir einen elektrischen Fuchsschwanz mit passendem Ziegelblatt gekauft, kostet nicht mal die Hälfte, erfüllt den Zweck und ist flexibler!
Ich persönlich kauf mein Werkzeug zum Großteil beim Hab*erl, da kenn ich aber schon die Mitarbeiter und bekomm immer Rabatt!
MbG Jürgen 



Beitrag hinzufügen? Einloggen oder kostenlos registrieren! [Mehr Infos]