» Diskussionsforum » Energie- und Haustechnik-Forum

x²A9 dexel und weiss - Erfahrungen

6 Beiträge | 18.5.2017 - 29.4.2019
Wertes Forum,

hat jemand die x²A9 von drexel und weiss im Einsatz?
Wenn ja, wie bist Du damit zufrieden?
Was waren die Beweggründe für Deine Entscheidung?
Welche weitere Optionen hattest Du im Auge?
Was hat Dich die x²A9 (alleine und mit "Verschlauchung") gekostet?

Fragen über Fragen! Danke für Eure Inputs!

LG

Franz

 
2.1.2018 9:29
Hallo Franz,

ich hoffe du hast dich noch nicht für die X²A9 entschieden.
Ich habe diese Pumpe seit 3 Monaten im Einsatz und kann diese derzeit nicht weiterempfehlen.
Es liegen noch viel zu viele Kinderkrankheiten vor.
-Software funktioniert nicht richtig, nicht ausgereift, oder „verliert“ die Einstellung...
- An vielen Stellen undicht, - wird provisorisch mit Dichtsoff von D&W zu geschmiert
- Jetzt gerade rinnt das Kondenswasser aus der Pumpe,

Derzeit arbeitet D&W an den Fehlern, aber ich weiß nicht wie lange noch...

An eurer Stelle würde ich mit dieser Pumpe noch abwarten ca.1 Jahr bis D&W die ganzen Fehler ausgemerzt hat.

SG
Hansi
21.2.2018 23:18
@Hansi18:

Bist du mit der Lautstärke zufrieden an der Ausseneinheit - vor allem bei diesen minus Graden derzeit? Leider konnte ich Sie noch nicht probehören.

Danke und LG
Gregor
19.12.2018 12:15
Habe ebenfalls eine Drexel und Weiss x2A9 seit etwa einem Jahr in Betrieb.

-) Anfangs Softwareprobleme, wurden aber mit Updates weitgehend behoben. Derzeit läuft die Steuerung der Wärmepumpe und Lüftung stabil.
-) Undichtigkeiten der Lüftung kann ich bestätigen. Der D&W Kundendienst war schon 2x da und hat alles mögliche abgedichtet. Der Kondenswasseraustritt wurde zwar deutlich weniger, konnte aber noch nicht 100% beseitigt werden. Aktuell tropft es wieder ordentlich aus dem Gerät.
-) Der Außenfilter macht so gut wie keinen Lärm.
-) Die Wärmepumpe selbst, also der Kompressor, ist deutlich zu hören! Bei uns wurde die Leistung bzw. die Drehzahl des Kompressors auf 5000 Upm begrenzt. Damit ist auch unter Tags ruhe. In der Nacht begrenze ich die Heizleistung auf 3kW, dann ist das Gerät nicht hörbar.
-) Die Lüftung ist mit dem Co2 Sensor sehr praktisch. Wir müssen nie manuell lüften und haben nie unter 35% Raumfeuchte.
-) Die Preise der 3 Filfer (Außen, Innen grob, Innen fein) sind exorbitant hoch! Hier muss ich noch eine günstigere Alternative finden.

In Summe bin ich aber zufrieden, die Kinderkrankheiten werden sicher auch noch behoben.


14.1.2019 22:04
Habe enbenso eine D&W X²A9 seit 1,5 Jahren im Betrieb!

wie Martin3171 beschrieben hat, anfangs die Softwareprobleme die Behoben wurden.

- Undichtigkeit am Lüftungsgerät ist enorm ! bei mir war de KD auch schon 2 mal da und verklebte alles neu und half alles nichts! im Dezember 2018 tropfte es so stark dass über dem heizgerät das wasser auf den boden ablief.... D&W angerufen und habe mal das Wort `austauschgerät´ angesprochen ! sie zögerten nicht lange und ich bekam eine bestätigung zu einen Austauschgerät..... heute wurde es ausgetauscht und jetzt hoffen wird dass es vorbei ist mit dem Kondenswasseraustritt!

- mit der alten SW habe ich die heizung auch gedrosselt weil sie zu laut war aber seit der neuen SW habe ich sie nicht mehr gedrosselt und läuft wesentlich ruhiger und leiser...

- CO2 sensor ist sehr praktisch..

- Filterpreise sind schon hoch ja...

- die beweggründe waren: Loxone ansteuerbar, weniger stromverbrauch gegenüber andere Wärmepumpen und weil alles in einen gerät ist..... kein aussengerät mit lauten lüftern!

14.1.2019 22:06
martin3171 - ich würde dir auch empfehlen dass du mal das wort austauschgerät anschneidest..... dass wird so nicht besser 
29.4.2019 19:27
Hallo zusammen,

konnte das Problem mit der Undichtigkeit bei euch behoben werden?
LG Daniel



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Energie- und Haustechnik-Forum