» Diskussionsforum » Bauplan & Grundriss

Wohnküche

Teilen: facebook    whatsapp    email
0
17.11. - 18.11.2020
8 Beiträge | 6 Autoren 8
was meint ihr? Küche von der Seite offen lassen und nur die "Säule" (Kamin) neben die Insel (schwarz = variante vom Architekten), oder (in rot) zu einem L schließen? Alternative (in blau - 2. Bild) wäre auch noch den Kamin in diesem Geschoss als Raumtrenner zu verwenden (derzeit ist er im UG geplant und hier nur das Abzugsroh aufs Dach geführt).

Den Küchenblock wollen wir jedenfalls noch vergrößern und auch die Spüle drauf platzieren. Aber würdet ihr dann gleich bis zum FEnster oben und dieses halt erst bei der Arbeitsfläche anfangen lassen?

Wohnküche


Wohnküche

 
 
17.11.2020
Find ich beides nicht stimmig. Wüsste nicht, wie ich den Raum gemütlich einrichten würde. Repräsentativ ist er allein aufgrund der Größe jedenfalls.

Hab mir gerade auch Deine älteren Planversionen durchgesehen. Haut mich nicht vom Hocker. Bei einem Gebäude, das Pi mal Daumen 1 Million Euro kosten wird, würde ich mir noch 2 bis 3 Entwürfe machen lassen. Insbesondere, weil ihr offenbar seit über 1 Jahr nicht wirklich Fortschritte macht... 0
17.11.2020


baustoff schrieb: Find ich beides nicht stimmig. Wüsste nicht, wie ich den Raum gemütlich einrichten würde. Repräsentativ ist er allein aufgrund der Größe jedenfalls.

Hab mir gerade auch Deine älteren Planversionen durchgesehen. Haut mich nicht vom Hocker. Bei einem Gebäude, das Pi mal Daumen 1 Million Euro kosten wird, würde ich mir noch 2 bis 3 Entwürfe machen lassen. Insbesondere, weil ihr offenbar seit über 1 Jahr nicht wirklich Fortschritte macht...

danke für dein Posting und ja, wir haben bereits länger mit den Plänen gehadert uns auch einen neuen Vorentwurf von einem neuen Architekten zeichnen lassen und von einem befreundeten Jungarchitekten ein Entwurfskonzept bekommen. Beides hat uns nicht besser gefallen und da wir jetzt bereits eine bewilligte Baugenehmigung haben wird mit dem Bewusstsein, dass jeder Plan auf einem suboptimalen Grundstück mit einer suboptimalen Bauordnung eben nur ein Kompromiss sein kann, trotzdem daran festgehalten.

Zu den alten Plänen gibt es jedoch eine große Änderung: Die Kinderzimmer sind ins OG gewandert - ins UG kommt der Elternbereich und ein 2. gemütliches WZ hin. 0
17.11.2020
Ich finde alle drei Varianten ziemlich bescheiden. Wenn Du den Kamin "verlängerst" bis zur Wand (rote Variante) ist der Hauptgehweg von/zur Küche mit einem unnötigen und unpraktischen Umweg verbunden. Bei der schwarzen bzw. blauen Variante wirkt der Kamin noch mehr als Fremdkörper und es wäre alles für meinen Geschmack zu offen zu den Treppen. Am ehesten würde für mich funktionieren: Schwarze Variante und Insel bis zum Kamin verlängern.

Meiner Meinung nach war die Wohn-Ess-Küche in einem früheren Entwurf deutlich besser und sinnvoller gelöst: Wohnbereich im Plan "oben", Küche und Essen "unten". Für den Wohnbereich würde eine gewissen Abtrennung auch wesentlich mehr Sinn machen. 

Grundsätzlich schließe ich mich der Kritik von @baustoff an: Es handelt sich um großes, aufwändiges Haus, dasss eine ordentliche Stange Geld kosten wird. Ich würde mich da nicht mit so großen Kompromissen begnügen. 0


18.11.2020
Ob dort jetzt eine Wand als Abschluss oder offen ist Geschmackssache - offen schaut m.M.n. luftiger aus.

Ich würde aus der freistehenden Insel eine Halbinsel machen, welche unten an die Wand bzw. Säule ansteht, mit mind. 280cm. Dadurch kannst du dann Kochfeld und Spüle auf die Insel geben und dazwischen den Arbeitsbereich.

Das wird im K...forum oft so empfohlen, wir haben es auch so gemacht und ich finde es sehr praktsich von den Abläufen her: Beim Kochen bzw. Vorbereiten brauchst du ja ständig die Spüle und das alles auf einer Seite zu haben ist einfach sehr praktisch.
Mag sein, dass es in der derzeitigen Variante schön aussieht, aber deine Küche ist ja auch zum Kochen gedacht, nicht zum "schön aussehen" denke ich ;) 0
18.11.2020


baustoff schrieb: Find ich beides nicht stimmig. Wüsste nicht, wie ich den Raum gemütlich einrichten würde. Repräsentativ ist er allein aufgrund der Größe jedenfalls.

Hab mir gerade auch Deine älteren Planversionen durchgesehen. Haut mich nicht vom Hocker. Bei einem Gebäude, das Pi mal Daumen 1 Million Euro kosten wird, würde ich mir noch 2 bis 3 Entwürfe machen lassen. Insbesondere, weil ihr offenbar seit über 1 Jahr nicht wirklich Fortschritte macht...

Bin auch eher bei der Meinung.
In der Form ist der Wohnbereich zwar supergeräumig, aber du siehst ja gerade selbst dass es alles andere als einfach ist hier eine gute Lösung zu finden. Bei solch einer Summe die hier im Spiel ist sich mit einem Kompromiss zu begnügen, naja, am Ende ist es ja eure Entscheidung.

Bzgl. Kamin:
Kamin zur Zeile anschließen würde ich nicht, die Wege werden dannn sehr lang.
Kamin in die Mitte mag optisch ev. gut aussehen, aber bei der Größe muss das ein ordentlicher Ofen werden damit das wirkt  -> wird dann halt auch wieder etwas teuer.

Die Position des Kamins ist wahrscheinlich bereits fixiert, oder? 0
18.11.2020


Christi4n schrieb:

Die Position des Kamins ist wahrscheinlich bereits fixiert, oder?


jein... an dieser Position kommt er im OG zwischen den beiden KZ raus und stört dort somit am wenigsten denken wir.


Wohnküche


Christi4n schrieb: aber bei der Größe muss das ein ordentlicher Ofen werden damit das wirkt

ich hab jetzt so ein Bild in etwa im Kopf...


Wohnküche


Christi4n schrieb: naja, am Ende ist es ja eure Entscheidung

ich bin wirklich über JEDE Meinung dankbar - auch über kritische oder negative. Aber ja, am Ende nimmt uns niemand diese Entscheidung ab. weder der Architekt noch jemand auf facebook oder in einem Forum wie diesem. Es wird in einigen Bereichen ein Kompromiss notwendig sein - dessen sind wir uns bewusst.

lt. Archtitekt brauchen wir auch aus statischen Gründen hier in der Mitte "irgendwas" - so kamen wir auf die Idee das mit einem Kamin zu kombinieren. Die zweite Option wäre aber ...


querty schrieb: Ich würde aus der freistehenden Insel eine Halbinsel machen, welche unten an die Wand bzw. Säule ansteht, mit mind. 280cm. Dadurch kannst du dann Kochfeld und Spüle auf die Insel geben und dazwischen den Arbeitsbereich.


dann würde der Kamin im UG bleiben und an dieser Stelle im EG nur das Rohr in dieser Wand nach oben laufen. Dass die Insel breiter werden muss und auch die Spüle drauf kommt ist für uns schon entschieden. Man könnte sie aber auch als Halbinsel nach oben zum Fenster verlängern, oder einfach "nur" breiter und trotzdem beidseitig Platz
0
18.11.2020
Wichtig ist, dass ihr die Spüle und den Herd nach euren Bedürfnissen anordnet. Mir gefällt die Anordnung vom Architekten am besten von den Varianten. Hier hättet ihr die Möglichkeit im Nachhinein das Stiegenhaus bzw. Obergeschoß abzutrennen (z.B. Loftmäßig mit Stahl und Glas oder auch mit Holz und Glas - je nachdem was zu eurem Stil passt).


Wohnküche

So wie es jetzt ist, werden Geräusche und Gerüche von unten oben auch wahrzunehmen sein. Weiters nicht vergessen, dass Wärme aufsteigt und wenn alles offen gebaut ist, muss dann oben die Heizung gedrosselt werden.
Wir haben es noch offen, werden aber genau so eine Trennung machen (bei uns hat die Baufirma die Säule in der Mitte vergessen zu setzen, da statisch nicht erforderlich [original geplant waren bei uns Schiebetüren], und wir dann gesagt haben sie brauchen nicht mehr, weil ich mich zu dem Zeitpunkt bereits in eine "loftartige" Konstruktion verliebt hatte ...)

https://www.n51e12.de/stahl-loft-konstruktion/

passt aber bei uns auch gut zum Stiegengeländer und den alten Industrieleuchten im Gang ...

Edit: wünsche euch die richtige Entscheidung für euch mit der ihr dann gut leben könnt und auch gerne wollt 0
18.11.2020


unwissender2019 schrieb:

ich hab jetzt so ein Bild in etwa im Kopf...

Dann würde ich - wenn die Aufteilung der drei Bereich unverändert bleiben soll - die blaue Variante machen. Ich hatte eher einen bloßen, mehrzügigen Kamin im Kopf, nicht so einen Ofen. Ich würde versuchen, mit dem Kaminofen und insbesondere mit dem Sichtglas so weit wie möglich von der Küche weg zu kommen. Dort, wo man arbeitet und ohnehin einige andere Wärmequellen unvermeidbar sind, würde ich keinesfalls noch die Wärme und Strahlungshitze eines Ofens haben wollen. 
0



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Bauplan & Grundriss