» Diskussionsforum » Pflanzen & Garten-Forum

Welches Unkraut ist das und wie am besten bekämpfen

24 Beiträge | 8.8. - 9.10.2019
Wie bekämpfe ich folgndes Unkraut am besten und was ist das überhaupt? Es macht sich im Garten immer mehr breit und hat auch richtig verzweigte Wurzeln:

Welches Unkraut ist das und wie am besten bekämpfen

 
9.8.2019 5:44
https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/pflanzenschutz/klee-im-rasen-bekaempfen-24886
das ist klee, ich sag nur, wehret den anfängen!!
9.8.2019 6:41
Roter Klee... dagegen ist Hirse anfängerniveau... willkommen im nächsten Level. 
9.8.2019 8:28
Wenn man den Klee versucht händisch abzutragen, sollte man dann besser vorher Chemie gegen zweiblättrige Pflanzen sprühen damit sich diese in die Wurzeln zieht?


9.8.2019 8:41
hilft beim klee alles nicht... 
wennst ihn nur ausrupfst, dann wächst er auch gleich wieder weiter...
9.8.2019 10:01
Was würdest mir dann empfehlen? Gelesen hätte ich mit Wurzel ausreißen und/oder Chemie 
9.8.2019 11:04
ich lockere immer die erde und versuch da alle wurzeln rauszubekommen.
ist zwar super mühsam, wirkt aber noch am besten.
nur nehmen und ausreissen reicht leider nicht.
9.8.2019 13:32
Ok, also ich hab mir vorgestellt, ich spritz jetzt mal das Gift, dann lockere ich die Erde an einem nassen Tag und versuche möglichst viel von der Wurzel mitzunehmen. Jene Wurzeln die ich übersehe, haben sich in der Zwischenzeit hoffenltich schon mit dem Sprühmittel vollgesogen.
10.8.2019 19:32
das ist horn-sauerklee- so ziemlich das schlimmste was du haben kannst- er mag keinen Kalk- wenns dein Boden PH zulässt kannst ihm mit Kalken beikommen. weiters wächst das Zeug auf mageren Böden, ein gut gedüngter und regelmässig gemähter rasen (mindestens 2x woche) kann helfen den Klee zu vertreiben 
10.8.2019 21:01
Schaut also Rotklee nur ähnlich?

mit etwas speziellem Düngen?
empfiehlt sich vorher zb Bayer Loredo?
12.8.2019 13:46
@hausplanung:
Wenn du ihn händisch nicht ausreissen kannst (samt Wurzel), dann nimm Banvel M.
Das hilft gegen viele Unkrautsorten (auch gegen Hornklee) und greift das Gras nicht an.

Lt. deinem Foto schaut aber dein Rasen nicht so gut aus...wenn du keine dichte Rasendecke hast, wirst du immer Unkraut haben.

Also als erstes mit Banvel M Unkraut bekämpfen und wenns dann weg ist, ordentlich Gras nachsäen und regelmässig düngen.
12.8.2019 19:02


gdfde schrieb: Banvel M

lässt den Hornklee ziemlich kalt. bei meiner Mama im garten aschon x mal verwendet aber nur mit mässigem Erfolg 
13.8.2019 8:13
Auch flämmen ist dem egal 
13.8.2019 8:56
hab mit loredo quattro gute erfahrungen gemacht. allerdings sollte man da die dosierung halbieren, da sonst auch die gräser in mitleidenschaft gezogen werden. kann ein paar wochen dauern - aber es wirkt erbarmungslos.
bei deinem rasen liegt ziemlich sicher stickstoffmangel vor (man kann auch etwas moos erkennen). würde da mal ordentlich mit minaraldünger, mit der doppelten angegebenen dosierung, nachdüngen.
13.8.2019 9:07

Welches Unkraut ist das und wie am besten bekämpfen
Was ist das genau und was kann man dagegen tun? Lehmboden. Hartnäckig in elterns Garten ....
13.8.2019 10:00
Das müsste Gundelrebe/Gundermann sein. Sehr gesund
So wie der Rasen ausschaut, sollte er nachgesät werden. 
13.8.2019 13:19
ah ok
und was dagegen tun?
13.8.2019 13:23
Essen... 
13.8.2019 16:26
 


Cleudi schrieb: Essen... 

 Wollt ich auch grad schreiben
13.8.2019 16:30
Wenn man kräftig Rasen nachsät sollte die Gundelrebe von selbst verschwinden
 
13.8.2019 16:58


Apobine schrieb: Wenn man kräftig Rasen nachsät sollte die Gundelrebe von selbst verschwinden

Hi,

wie geht ihr das in der Praxis an? Streut ihr den Samen aus, und überdeckt den dann leicht mit frischer Rasenerde? Oder lockert ihr den Untergrund auf (womit?), streut den Samen, und arbeitet ihn dann in die Rasenerde ein (wiederum: womit?)....

Ich hab mir extra den Mini-Spiker vom Rasendoktor besorgt, bin aber nicht vollends zufrieden damit. Der wäre dafür gedacht, den Untergrund vor der Saat aufzulockern, und nach dem säen die Saat damit leicht in den Boden einzuarbeiten. In der Praxis ist der Boden aber entweder so hart und verdichtet, dass ich mit dem Spiker nichts ausrichten kann, oder der Boden ist feucht und die Erde bleibt am Spiker kleben und der Spiker wird zur Erdwalze...

LG
Michi
13.8.2019 17:07


Zeichi1984 schrieb: Oder lockert ihr den Untergrund auf (womit?)

- - ich würde die stellen umgraben- je nach grösse mit kleiner Schaufel-Grabgabel oder Spaten- und wenn der Boden verdichtet ist kannst gleich auch etwas sand einarbeiten. Der Spiker ist nur was für perfekte- eher sandige Böden. 



Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Pflanzen & Garten-Forum